Transmedic reist gesund

Gesundheitsreisen sind das Thema von Nils Asmussen und Jan Seifried. Ihr Projekt hört auf den Namen Transmedic (www.transmedic.de). Die Hamburger, die zuvor bei Boston Consulting gearbeitet haben, wollen ihr Start-up als “Vermittler und […]

Gesundheitsreisen sind das Thema von Nils Asmussen und Jan Seifried. Ihr Projekt hört auf den Namen Transmedic (www.transmedic.de). Die Hamburger, die zuvor bei Boston Consulting gearbeitet haben, wollen ihr Start-up als “Vermittler und Veranstalter qualitativ hochwertiger Gesundheitsreisen” positionieren. Zielgruppe sind vor allem ältere Onliner. Bereits in September des vergangenen Jahres haben die Gründer ihr Unternehmen aus der Taufe gehoben – aktuell arbeiten 13 Mitarbeiter für Transmedic. “Reisen mit dem Fokus Gesundheit sind das Wachstumsfeld der Tourismusbranche”, sagt Asmussen.

Die Meßlatte legt er dabei hoch: “Wir wollen das Expedia für Gesundheitsreisen werden.” Der Gesundheitsmarkt sei durch viele kleine Anbieter sehr zersplittert. “Wir dagegen bündeln gleich zu Beginn eine Vielzahl attraktiver Angebote.” Andere Anbieter von Gesundheitsreisen seien zudem noch in der “Katalogwelt” zu Hause. Langfristig wollen die Transmedic-Macher den Markt für Gesundheitsreisen mit verschiedenen Diensten bedienen. Der erste Ableger Kur-Atlas (www.kur-atlas.de) beschäftigt sich ausschließlich mit Kurreisen. Finanzielle Uterstützung bei ihren Plänen erhalten die Gründer von mehreren Business Angeln – darunter Jochen Maaß, Gründer von artaxo.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.