Frisches Kapital für plista

Millionenschwere Nachricht aus dem Hause Plista (www.plista.de). Der Personalisierungs- und Empfehlungsdienst sicherte sich in der zweiten Finanzierungsrunde von DuMont Venture, dem High-Tech Gründerfonds und den Altinvestoren Draper Investment Company und Peter Schüpbach eine […]

Millionenschwere Nachricht aus dem Hause Plista (www.plista.de). Der Personalisierungs- und Empfehlungsdienst sicherte sich in der zweiten Finanzierungsrunde von DuMont Venture, dem High-Tech Gründerfonds und den Altinvestoren Draper Investment Company und Peter Schüpbach eine siebenstellige Finanzspritze. “Neben dem Team und der innovativen Technologie war für unser Engagement bei plista vor allem das vielversprechende Geschäftsmodell ausschlaggebend”, sagt Simon Schneider, Investment Director beim High-Tech Gründerfonds. Mit plista kann jeder Onliner das Internet nach seinen Vorlieben genießen. Vorbild für den Personalisierungs- und Empfehlungsdienst ist im Grunde das kundenindividuelle Empfehlungssystem von amazon. Die von den Hauptstädtern entwickelte Personalisierungs-Engine sammelt anonymisiert Infos über die Vorlieben der Webnutzer.

Grundlage dafür ist beispielsweise das Surf- und Kaufverhalten sowie die Bewertung von einzelnen Artikeln. Die passenden Artikel für jeden einzelnen Nutzer erscheinen bei aktivierten Seiten an prominenter Stelle auf der jeweiligen Website. Ebenfalls integriert sind Bewertungsmöglichkeiten und Verweise auf ähnliche Artikel. “Wir erwarten für die Zukunft einen stetig steigenden Bedarf an intelligenten Lösungen im Bereich Personalisierung sowie Targeting im Internet. Daher sehen wir sowohl für den heimischen Markt als auch mittelfristig für eine Internationalisierung des Service ein hohes Potential”, sagt Schneider weiter. Mit dem Investment rollt plista seine B2B-Strategie aus, die sich an  Webseitenbetreiber im Bereich Content und Commerce richten. Der neue Service soll die effiziente und zielgerichtete Zuordnung von Inhalten, Produkten und Werbung im Internet ermöglichen.

Artikel zum Thema
* plista geht an den Start
* Start-up des Jahres 2008 – Stimmen zu Plista
* Skype-Investor steigt bei plista ein

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.