Kurzmitteilungen: TripsByTips, Stylight, Qeep, armedangels, myonlinecall.com, benefind

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Der Online-Reiseführer TripsByTips (www.tripsbytips.de) präsentiert sich in neuer Aufmachung. Wichtigste Veränderung ist die Integration von sogenannten Livefeeds: Sie zeigen aktuelle Inhalte der Mitglieder wie Tipps, […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Der Online-Reiseführer TripsByTips (www.tripsbytips.de) präsentiert sich in neuer Aufmachung. Wichtigste Veränderung ist die Integration von sogenannten Livefeeds: Sie zeigen aktuelle Inhalte der Mitglieder wie Tipps, Bilder und Kommentare an. Daneben gibt es Basisinformationen über die Reiseziele und Sehenswürdigkeiten, Shoppingtipps und Restaurants in einer google map. “Die Empfehlungen unserer knapp 10.000 Mitglieder sind topaktuell, alleine im Juni wurden über 3.000 neue Empfehlungen auf TripsByTips veröffentlicht”, sagt Uwe Frers, Geschäftsführer und Gründer von TripsByTips.

* Die Mode-Suchmaschine Stylight (www.stylight.de) kooperiert mit dem Lifestyle-Magazin fem.com (www.fem.com). Das neue Konzept heißt Fotoshopping: Leserinnen des Magazins können den Style der Stars ab sofort nachkaufen. Mit der Maus fahren sie beispielsweise über das Kleid von Cameron Diaz und bekommen sofort ähnliche Produktvorschläge geliefert. Diese können sie direkt bei einem der Stylight-Partnershops bestellen. Eine weitere Neuheit ist die Funktion MyStylight: Hier können Nutzer die Ähnlichkeitssuche personalisieren und Konfektionsgröße sowie Lieblingslabel angeben.

* Die Handy-Community Qeep (www.qeep.net) feiert: Sie hat die 2.000.000 Marke an registrierten Nutzern erreicht. Damit erzielte das Unternehmen innerhalb von sechs Monaten ein Wachstum von 100 %. Mitglieder des mobilen Netzwerkes können per Handy ihr Freundesnetzwerk pflegen. Dafür stehen Anwendungen wie Fotoblogging, Live Spiele und QMS-Chat zur Verfügung. Auf wap.qeep.net gibt es auch eine internationale Version des mobilen Dienstes.

* Grüner geht’s nicht: Der Eco-Fashion-Shop armedangels (www.armedangels.de) erweitert sich zu armedangel & friends. Neben den eigenen, ökologisch und sozial fair hergestellten Produkten führt der Onlineshop ab sofort auch andere Labels wie Kuyichi, Stewart & Brown und Terra Plana. Damit erweitert der Shop sein Sortiment um Geschenke, Kosmetik und andere grüne Produkte. “Wir wollen mit unserer Plattform eine Art armedangels-Gütesiegel etablieren, um für unsere Kunden den \’grünen Markt\’ etwas transparenter zu gestalten”, sagt Mitgründer Martin Höfeler. Bei armedangels geht von jedem Kauf ein Euro an ein Hilfsprojekt, das Kunden selbst auswählen können.

* Mit myonlinecall.com (www.myonlinecall.com) geht ein neuer Telefondienst an den Start. “Myonlinecall.com ist die preiswerte Alternative gerade für Schüler, Studenten sowie Geschäftsleute auf Reisen und hat keine versteckten Kosten”, sagt Gründer Manuel Prenzel. Nutzer müssen keine Software installieren sondern sich lediglich registrieren. Das Aufladen des Kontos erfolgt per Paysafecard, die zum Beispiel in Tankstellen, Drogeriemärkten und Lottoannahmestellen erhältlich ist. Eine Minute ins deutsche Festnetz kostet ein Cent, eine Verbindungsgebühr wird nicht erhoben.

* Mit benefind (www.benefind.de) geht eine weitere karitative Suchmaschine ins Netz. Mit benefind unterstützt der Nutzer seine favorisierte Hilfsorganisation einfach, indem er wie gewohnt das Internet durchsucht. benefind spendet alle Unternehmensgewinne an die ausgewählten Hilfsorganisationen”, teilt Betreiber Christian Zalesky mit. Dank der Unterstützung durch Bing.de, der Suchmaschine von Microsoft, würden dem Nutzer gleichzeitig Suchergebnisse auf gewohnt hohem Niveau präsentiert.

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.