60 Sekunden mit sofatutor

Einsteigen, die nächste Fahrstuhlfahrt auf deutsche-startups.de geht sofort los. Die nächsten 60 Sekunden gehören sofatutor (www.sofatutor.com), einer kostenpflichtigen Online-Videoplattform mit dem Fokus auf Bildung. “Unsere Videos fassen das Wichtigste zu einem Thema in […]

Einsteigen, die nächste Fahrstuhlfahrt auf deutsche-startups.de geht sofort los. Die nächsten 60 Sekunden gehören sofatutor (www.sofatutor.com), einer kostenpflichtigen Online-Videoplattform mit dem Fokus auf Bildung. “Unsere Videos fassen das Wichtigste zu einem Thema in maximal 10 Minuten zusammen. Von diesen kurzen Lektionen gibt es tausende auf der Plattform”, sagt Alexander Weise. Anfang März ging sofatutor in die geschlossene Betaphase (Zugänge bitte in unserer Beta-Community anfordern). Zum Start gibt es nach eigenen Angaben über 1.500 Videos – vorwiegend aus dem Bereich Mathematik. “Mittelfristiges Ziel ist es, den gesamten Schulstoff, sowie das Grundstudium der wichtigsten Studienfächer in Videos abzudecken.” Die Videos stammen von Lehrern, Doktoranden oder Studenten. Die Einnahmen aus den Monatsabonnements teilt sofatutor mit den Videoproduzenten.

[flashvideo file=http://ipitch.de/data/=gDMwADM/0.flv image=http://ipitch.de/data/=gDMwADM/0.jpg /]

Ihre Meinung ist gefragt
Die Fahrstuhlfahrten auf deutsche-startups.de sollen kein Monolog sein, deswegen laden wir alle Leser ein über das vorgestellte junge Unternehmen in den Kommentaren zu diskutieren. Die wichtigste Frage dabei: Haben die Macher Sie nach 60 Sekunden von ihrem Konzept überzeugt, dass Sie mehr darüber erfahren möchten oder Sie gar in das Unternehmen investieren würden?

60 Sekunden mit
In der Rubrik “60 Sekunden mit” lädt deutsche-startups.de junge Unternehmen in Zusammenarbeit mit iPitch zum filmischen Elevator-Pitch ein. Start-ups aus dem Internetumfeld können sich künftig in 60 Sekunden präsentieren und ihre Idee, ihr Projekt, ihr Start-up zur Diskussion stellen. Sie wollen mitmachen? Kein Problem: Ein kurzes Filmchen drehen, bei iPitch anmelden und das kleine Kunstwerk dort hochladen. Nach der Überprüfung wird das Video freigeschaltet und steht deutsche-startups.de zur Verfügung. Und jetzt schnell rüber zu iPitch.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Sehr gut, vor allem die Anzahl der Videos zum Start kann sich doch schon mal sehen lassen.



  2. Rene

    Grundsätzlich von der Geschäftsidee nicht schlecht. Die Frage ist nur, ob den Leuten die Interaktion nicht fehlt (aber das kann nachträglich ja ermöglicht werden als Premium Dienst oder so). Außerdem müsst ihr die Reputation bei den Eltern schaffen und nicht bei den Schülern. Die Schüler werden nicht bereit sein, monatlich etwas dafür zu bezahlen. Den Kontakt zu den Eltern zu bekommen und dann die Reputation aufzubauen, stellen ich mir schwierig vor.

  3. Die Idee der “Nachhilfe in letzter Sekunde” ist originell. Die Videos aus didaktischer Sicht betrachtet, sprechen die Lernenden über den visuellen Kanal an, der heutzutage bei Schülern und Studenten sehr ausgeprägt ist. Die Videos sind allerdings nicht nur dafür geeignet Wissenslücken zu schließen, sondern geben auch die Möglichkeit Wissen aufzufrischen. Ich hoffe, dass zukünftig nicht nur die Naturwissenschaften abgedeckt sind, sondern dass bald auch die Gesellschaftswissenschaften einzug bei sofatutor finden.

  4. Die Idee find ich garnicht schlecht, wobei Sie ja auch nicht die neuste ist. Aber diesmal wurde sie auf jedenfall gut umgesetzt.

    Was mich ein wenig stört ist das “lernen in letzter Sekunde”. Wohl ein ganz guter Marketingansatz um die Leute ins Boot zu holen, aber ob das Effektiv ist kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Wie von Melanie schon geschrieben, es ist wahrscheinlich eher eine Ergänzung zu dem normalen Lernen mit Büchern und Heften, aber doch wohl eine recht gute Ergänzung die dabei helfen kann, dass Wissen zu erweitern.



  5. Ali

    Die Idee ist sehr gut und die Umsetzung professionell, vergleicht man es mal mit anderen Videoplattformen. Man sieht schon, dass mehr Aufwand dahinter steckt.

    Die Videos stehen zur Verfügung. Man muss also nicht in “letzter Minute” lernen. Wenn jmd. die Einstellung hat, dann kann auch sofatutor nichts dran ändern.



  6. Patrick L.

    Endlich mal wieder ein Start-up was Zukunft hat. Die Idee und Umsetzung ist meiner Meinung nach gelungen.

    Viel Glück (!)

  7. Nachdem bei den anderen 60-Sekündern immer erstmal die Präsentationsvideos bemängelt wurden, muss dieses hier auf jeden Fall gelobt werden. Konzept und Erlösmodell wurde in 60 Sekunden so rüber gebracht, dass es eigentlich jeder verstehen müsste.

    Was die Seite/das Modell angeht: Als potentieller User würde ich mich vor der Anmeldung erstmal fragen, ob denn jetzt das erklärt wird, was ich gerade brauche. Evtl. sollte hier die Plattform noch weiter geöffnet werden, sodass jeder die Erklärung/Beschreibung/Titel des Videos sehen kann.



  8. Alex

    Es wäre gut wenn Ihr ein paar Einladungscodes einstellen würdet. Dann könnte man die Plattform auch etwas besser testen ;)

  9. @Alexander Raabe

    Beta-Zugänge zu Sofatutor gibt es in unserer Beta-Community:

    http://www.deutsche-startups.de/beta-zugange/zugange/179/

  10. Ich finde die Idee gut, mir gefällt die Umsetzung und ich habe euch auf dem Educamp in Berlin live arbeiten sehen: Das stimmt, das passt, das freut nicht nicht die Lernenden…, sondern auch mich als Elternteil!
    Ein sehr sinnvolles Angebot – hier kann Lernen Spaß machen und motivieren!

    Ich wünsche euch den wohlverdienten Erfolg, den könnt ihr dann auf eurem Sofa genießen ;-))

  11. Danke für das viele positive Feedback soweit!

    @Tobias

    Sobald sofatutor die geschlossene Beta-Phase verlassen hat, können die Informationen zu jedem Video (Beschreibung, Links, Quellen, Voraussetzungen etc.) über den Kategorien-Baum gefunden werden.

    Zu jedem Video ist eine 30sek. Vorschau frei zugänglich. Jede/r Nutzer/in kann sich somit vorab einen genauen Überblick verschaffen.

    Andreas Spading
    sofatutor Co-Founder & CIO



  12. Angelos

    Die Idee ist naheliegend, da das Netz immer mehr Tutorials zu allen erdenklichen Themen bietet. Naheliegend ist allerdings auch, dass sich langfristig nur große Aggregatoren durchsetzen.

    Die Plattform oder Suchmaschine, die den Großteil ALLER Tutorials anbietet (kostenlos) oder auffindbar macht, wird sich durchsetzen, so wie flickr, youtube etc. in ihren jeweiligen Bereichen.

    Ich wünsche dennoch viel Erfolg! (Den Namen Sofatutor würde ich überdenken – Sofa assoziiert man mit “bequem”, “passiv”, “altbacken”, “unmodern”, “rumgammeln”, “faul sein” etc.)



  13. Oliver

    ahh… es besteht ein Risiko, wenn dass die Videos von den Nutzern gespeichert werden und irgendwo anders kostenlos (z.b. youtube oder auf Servern irgendwo auf ner Insel) zur Verfügung gestellt werden.



  14. Mahimondulio

    Find ich gut. Mal wieder was, was sich durch einen echten Mehrwert finanziert, und nicht nur auf Werbung hofft.

    Müsste ja grad für die anstehende Abi-Vorbereitung praktisch sein…

  15. ich weiss es nicht, ob das wirklich erfolg haben kann. bin da etwas unsicher. aber klingt gut!



  16. Gregor

    Wikipedia meets youtube. Ich hätte mir so einen Service in meinen Vorlesungen und in meiner Schulzeit gewünscht. Setzt sich das Konzept durch, wird das Lernen einer ganzen Generation verändert. Viel Glück und Respekt für die originelle Umsetzung.
    Bin gespannt, wo sich das Qualitätslevel einpegeln wird und ob das mutige Premium-Modell Anklang findet.



  17. Liu

    Sehr sehr nett!

    Danke für den Beta-Zugang – die Plattform ist wirklich sehr ansprechend und professionell gemacht.

    So macht Bildung Spaß!

    Viel Erfolg weiterhin.

  18. Pingback: Die Woche im Rückblick :: deutsche-startups.de



  19. Julia

    Als Tipp könnt ihr vll. von der Umsetzung von Academicearth.org was lernen. Academicearth is sowas wie Hulu fürs Lernen/Selbstbildung.



  20. mh n

    Finde die Idee und die Umsetzung von `sofatutor` ziemlich gut, aber Youtube EDU ist schon eine recht heftige Konkurrenz, zumindest international.



  21. hm

    das sind 108 sekunden.



  22. Martin

    Hi Andreas,

    habt ihr mal selbst Nachhilfe gegeben? Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass vielfach mangelndes Selbstbewußtsein oder eine allgemeine Abwehrhaltung bzw. Bocklosigkeit bei Schülern zu schlechten Noten führt. Ich glaube ein 5-Min Online-Video am Abend vor der Klausur ändert wenig. Zudem sind sie gerade am PC besonders in Versuchung sich anderen Dingen hinzugeben…

    Wesentlich spannender ist aus meiner Sicht der Bereich der Weiterbildung. Nehmen wir an, ich möchte PHP lernen und suche gute Video-Tutorials. Oder der Klassiker: Adobe-Produkte. Vielleicht könnte ihr mit Firmen wie Video2Brain kooperieren? Je hochwertiger und aktueller der Content, desto besser! Solche Firmen machen Mörder-Umsätze, obwohl sie häufig nicht über die DVD hinaus gekommen sind. Ein zusätzlicher Vertriebskanal mit Sharingmodell dürfte für die doch spannend sein.

    Klassische Wissensgebiete wie BWL o.ä. zu monetarisieren halte ich für schwierig. Dort sind schon heute haufenweise Vorlesungen u.ä. als Podcast oder sogar Video online verfügbar, siehe Harvard@Home, online-vorlesungen.de, http://webuser.hs-furtwangen.de/~heindl/om-2007ws.html oder ganz aktuell: YouTube EDU.

    Viel Erfolg!

  23. Danke für das viele Feedback! Das ganze sofatutor-Team hat sich über die rege Diskussion gefreut!

    @ Martin:

    Wir kennen das Null-Bock-auf-Schule-Problem. Schülern fehlt oft die Motivation zum Lernen am Nachmittag (das ist auch meine eigene Erfahrung).Darum geht sofatutor weit über “Lernen mit Videos” hinaus: Wir haben noch bevor es die Videoplattform gab mit einer Community-Plattform für Lerngruppen, die sich real treffen, begonnen. Wir möchten die sozialen Features auch in der Videoplattform weiter ausbauen. So entsteht eine Gemeinschaft aus Lernenden und die schafft Motivation!

    Ein anderes Problem, das Schüler oft haben, ist fehlende Lernkompetenz oder Selbstkompetenz. Das ist die Fähigkeit, effektiv Aufgabenstellungen zu verstehen und selbstständig Lernlücken aufzuarbeiten. Wir werden eine Kategorie zu dem Thema Lernmanagement einrichten, in der es nur um das Thema “Wie lerne ich am besten” geht.

    Die von dir angesprochene Entwicklung von youtube und anderen Portalen für Online-Vorlesungen finden wir sehr spannend. Wir haben uns bewusst dazu entschlossen, keine Vorlesungsvideos auf sofatutor anzubieten. Man muss sich in die Lage des Studenten versetzen, der kurz vor seiner Klausur noch einige Tage/Stunden Zeit hat, zu lernen: Der schafft es nicht mehr, sich die 90-minütigen Vorlesungsvideos des vergangenen Semesters anzusehen. Noch weniger hilfreich zum Lernen sind Vorlesungsvideos von fremden Universitäten, da jeder Prof ein eigenes Curriculum verfolgt. Wir selbst schauen aber auch gern Vorlesungen von akademischen Koryphäen und lieben iTunesU oder TED.com.

    sofatutor bietet “Knowledge Bits” – kurze Tutorials zu ganz spezifischen Themen. Enzyklopädie-ähnlich aufbereitet findet man bei uns granulare Lerninhalte und kann aufgrund der Kürze entsprechend schnell und gezielt lernen.

    Viele Grüße aus Berlin und bitte schreibt uns, wenn ihr Ideen und Kritik loswerden möchtet!

    Stephan von http://www.sofatutor.com

  24. Pingback: sofatutor öffnet den Vorhang :: deutsche-startups.de

  25. Professionell umgesetzte Webseite mit plausiblem Geschäftsmodell.
    Ich denke zwar, dass “Lernen in letzter Minute” eine Illusion ist, aber ich zweifle nicht daran, dass eine Menge Leute genau so etwas suchen.

  26. Pingback: ds lädt zum Fahrstuhltag :: deutsche-startups.de

  27. Ja, die Idee von Sofatutor ist nicht schlecht. Aber aus eigener Erfahrung würde ich sagen, dass die Studenten lieber zur Bibliothek laufen, anstatt irgendwelche kostenpflichten Abos in Anspruch zunehmen. Des Weiteren bietet das Internet und Youtube eine Fülle von Informationen und mit vielen Inhalten, wo sofatutor es sicherlich schwer haben wird, einige zahlende Studenten zu finden. Aber warten wir mal ab, vielleicht wird das ja die Zukunft des Lernens.

  28. naja ob das wirklich so cool ist muss man dann mal sehen. kann kaum glauben das das großen erfolg haben wird.

Aktuelle Meldungen

Alle