Finanzspritze für netzathleten

Das Sport-Netzwerk netzathleten (www.netzathleten.de) hat eine weitere Finanzierungsrunde abgeschlossen. Der Berliner Investor estag Capital, der kürzlich auch in tortoise design investierte, stattet die sportliche Plattform von Stefan Pfannmöller mit einer sechsstelligen Summe aus. […]

Das Sport-Netzwerk netzathleten (www.netzathleten.de) hat eine weitere Finanzierungsrunde abgeschlossen. Der Berliner Investor estag Capital, der kürzlich auch in tortoise design investierte, stattet die sportliche Plattform von Stefan Pfannmöller mit einer sechsstelligen Summe aus. “Wir freuen uns mit estag Capital einen erfahrenen Partner gewonnen zu haben. Gemeinsam ist nun die finanzielle Basis für das spannende Jahr 2009 geschaffen, in dem mit Relaunch und Vermarktungsstart für uns schon die nächsten wichtigen Meilensteine direkt bevorstehen”, sagt Gründer Pfannmöller. Zuvor investieren bereits Business Angel Karel Dörner, Team Europe Ventures und Mountain Superangel in das junge Unternehmen.

Die Nutzer klicken das Sport-Netzwerk nach eigenen Angaben monatlich auf knapp zehn Millionen Page Impressions. Weitere Zahlen nennen die netzathleten nicht. Ein Blick auf Google Trends zeigt, das netzathleten etliche Konkurrenten weit hinter sich gelassen hat. “Wir sind überzeugt von der einzigartigen Zusammensetzung der Gesellschafter-Struktur, des Managements und des Konzeptes der Netzathleten, das nicht zuletzt durch die Unterstützung von international bekannten Sportgrößen beeindruckende Erfolgsaussichten verspricht”, sagt Karoly Horvarth, Vorstandschef von estag Capital.

Artikel zum Thema
* Film ab: Stefan Pfannmoeller von netzathleten im Videointerview
* Strategiewechsel bei den netzathleten

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.