trade-a-game knackt Umsatz-Million

Die noch junge Shoppingplattform trade-a-game (www.trade-a-game.de) zieht Bilanz: Im vergangenen Jahr knackte das Berliner Start-up erstmals die Umsatz-Million. Insgesamt stand zum Jahresabschluss ein Umsatz im mittleren einstelligen Millionenbereich in den Büchern von trade-a-game. […]

Die noch junge Shoppingplattform trade-a-game (www.trade-a-game.de) zieht Bilanz: Im vergangenen Jahr knackte das Berliner Start-up erstmals die Umsatz-Million. Insgesamt stand zum Jahresabschluss ein Umsatz im mittleren einstelligen Millionenbereich in den Büchern von trade-a-game. Damit haben die Macher der An- und Verkaufplattform ihr ehrgeiziges Ziel erreicht. Der Dezember war mit einem Umsatz in Höhe von über 750.000 Euro der bisher erfolgreichste Monat in der Geschichte des Unternehmens. Im November erwirtschaftete trade-a-game 430.000 Euro. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr lag der Jahresumsatz der Hauptstädter bei rund 560.000 Euro.

“Die erfreulichen Zahlen aus 2008 ermöglichen uns einen sehr optimistischen Blick in die Zukunft. Unser Ziel für das Jahr 2009 ist es mit neuen Kategorien, wie CDs und Bücher im Gebrauchtsegment weiter stark zu wachsen. Wir werden alles daran setzen einen Jahresumsatz im zweistelligen Millionenbereich zu realisieren”, sagen die Gründer und Geschäftsführer Lawrence Leuschner und Marcus Börner. Die Zahl der registrierten Nutzer gaben die Beiden mit derzeit über 120.000 an. Seit August des vergangenen Jahres sind DuMont Venture und TheMediaLab (früher Madsack Medialab) bei trade-a-game-investiert.

Artikel zum Thema
* Erfolgreich an- und wieder verkaufen: trade-a-game und momox machen es vor
* DuMont und Madsack investieren in Spielekaufplattform trade-a-game
* momox.de kauft Medien an
* asgoodas.nu nimmt Handys in Zahlung

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.