Start-up des Jahres 2008 – Stimmen zu Absolventa

Bei der Wahl zum “Start-up des Jahres” erhielt Absolventa (www.absolventa.de), die Job-Plattform von Absolventen für Absolventen, ingesamt drei Stimmen. Hier die Begründung der Jury: In kürzester Zeit hat sich Absolventa.de durch eine innovative […]
  • Von Christina Cassala
    Dienstag, 16. Dezember 2008
  • 7 Kommentare

Bei der Wahl zum “Start-up des Jahres” erhielt Absolventa (www.absolventa.de), die Job-Plattform von Absolventen für Absolventen, ingesamt drei Stimmen. Hier die Begründung der Jury:

In kürzester Zeit hat sich Absolventa.de durch eine innovative aber klare Positionierung etabliert – und das in einem großen, stark
wachsenden und profitablen Markt. Die Monetarisierung ist verständlich und bietet finanziellen Spielraum für diverse Methoden zur
Kundenakquise von Direktvertrieb bis Kooperationen.

Auch der Bedarf auf Seite der Absolventen ist momentan stärker denn je. Dank der hohen Kommunikation innerhalb der Zielgruppe sollten sich die Kosten zur Traffic-Gewinnung auch langfristig im Rahmen halten. Absolventa hat im Wettbewerb um Berufseinsteiger die Nase vorn und kann mit etwas Glück diesen Vorsprung halten.
Fabian Hansmann, FoundersLink

Absolventa hat ein klares und einfaches Geschäftsmodell, dass sich skalieren lässt. Uniabsolventen bewerben sich kostenlos, Unternehmen haben die Wahl und zahlen (sowieso). Beide Seiten haben einen hohen Nutzen. Die Originalität hält sich zwar bei dieser Geschäftsidee in Grenzen, aber es wird funktionieren. Es ist nicht (wesentlich) werbefinanziert.
Cem Basman

Der Nutzenaspekt für die Zielgruppe ist sofort erkennbar. Monitarisierung dürfte in vollem Gange sein und internationalisieren kann man das ganze ganz sicher ohne große Probleme. Dazu kommt ein offensichtlich motiviertes Gründerteam, dass auch noch von faktisch engagierten Leuten begleitet wird.
Klaus-Martin Meyer, Telefon.de

Artikel zum Thema:
* Statista ist das Start-up des Jahres 2008
* Start-up des Jahres 2008 – das Ergebnis
* Gesucht: Start-up des Jahres 2008
* Gesucht: Das Start-up des Jahres 2008 – die finale Nominierungsliste
* Gesucht: Start-up des Jahres 2008 – die Jury

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.