Neues Outfit für meinSport.de

Bei den Wörtern Community, Social Network oder Netzwerk runzeln viele Menschen abseits der Webszene mit der Stirn – einige blicken sogar verächtlich, als ob es sich dabei um etwas anstößliches handele. Keine gute […]

Bei den Wörtern Community, Social Network oder Netzwerk runzeln viele Menschen abseits der Webszene mit der Stirn – einige blicken sogar verächtlich, als ob es sich dabei um etwas anstößliches handele. Keine gute Voraussetzungen für junge Unternehmen in Community-Geschäft, besonders wenn man es auf Zielgruppen abseits der Webfreaks abgesehen hat. Zumal das Community- und Netzwerkthema für die meisten Anbieter ohnehin nur der Beginn für weitere Aktivitäten ist. So positioniert sich die im Sommer des vergangenen Jahres gestartete Plattform meinSport.de (www.meinsport.de) nach einem kompletten Relaunch nun als Freizeitsportportal.

“Mit dem Relaunch möchten wir deutlich machen, dass wir nicht nur eine Sport-Community wie viele andere sind, sondern das \’Freizeitsportportal 2.0\’ welches für jeden Sportler nützliche Funktionen bereitstellt. Wir möchten den Usern praktische Dienstleistungen anbieten, durch die sie ihren Sport einfacher organisieren und ausüben können”, sagt Karsten Wysk von meinSport.de. Erst kürzlich machte das Sport-Netzwerk netzathleten (www.netzathleten.de) einen ähnlichen Schritt. Seit der Einführung von nutzergenerierten Sportnachrichten positioniert sich der Dienst als Sportportal und nicht mehr als reines Sportnetzwerk.

\'Screenshot

Die neue, verbesserte meinSport.de-Welt ist nun in die Segmente “mein Sportnetzwerk“, „mein Sportplaner“ und „mein Sportsender“ aufgeteilt. Somit ist das Wörtchen Netzwerk zumindest an dieser Stelle noch vorhanden. In der Rubrik Sportnetzwerk finden die Nutzer die klassischen Community-Funktionen, der Sportsender bietet “jedem Sportler die Möglichkeit, seine Sporterlebnisse mit seinen Freunden zu teilen” und der Sportplaner soll die Suche nach passenden Sportstätten in der Nähe erleichtern. Ebenfalls in der Rubrik Sportplaner angesiedelt ist der neue Routenplaner. “Damit können meinSportler ihre Joggingstrecke ausmessen, sich von Strecken in ihrer Nähe inspirieren lassen oder die Radtour fürs Wochenende planen”, sagt Wysk. Weitere “nützliche Funktionen” sollen nach und nach hinzukommen.

Artikel zum Thema
* Wettstreit um die Goldmedaille
* Madsack steigt bei meinSport.de ein
* Wettkampf der Sportnetzwerke
* meinSport.de sprintet los

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Danke für den Artikel Alexander!
    Ich merke am Screenshot, dass Du die gleiche Auflösung hast wie ich :)

    Gruss,

    Karsten

  2. gefällt mir sehr gut!



  3. Peter

    Optisch wirklich schöne Seite, aber ich muss zugeben, auf den ersten Blick dachte ich “too much” für ein Community ;-)
    Es ist aber alles sehr übersichtlich und an die “grüne Hölle” hat man sich nach ein paar Minuten schnell gewöhnt.

    Die Tour würde ich für Neulinge auf der Startseite “irgendwie” direkter anbieten, so sieht man direkt mehr von den Funktionen.



  4. Chef

    Ohne mich über die Features zu äußern, muss ich sagen, in die Seite auf den ersten Blick “way too much”!
    Das Hintergrundbild lenkt vom eigentlichen Interface ab. Macht es doch weiß oder ein sehr dezenter Grünstich.
    Dann im oberen Bereich viel zu viel unterschiedliche Farben und Elemente.
    Die Piktogramme haben eine extrem schlechte Outline.
    Natürlich werden das Sportfreunde, die nicht so internetaffin sind nicht so kritisch unter die Lupe nehmen. Allerdings sollten diese potentiellen Nutzer eben im ersten Moment nicht erschlagen werden und das Gefühl haben, es lässt sich alles ganz leicht und schnell bedienen – sofort sehen wo was ist…

    Also, vielleicht nochmal eine Nachtschicht für die Webdesigner….



  5. marcel

    Ich finde das Design durchaus ansprechend, aber unter dem Aspekt, dass ich mich länger auf der Seite aufhalten will, finde ich es einfach etwas “zuviel”. Ich denke auch, dass der Hintergrund auf Dauer zu anstrengend ist, obwohl ich die Idee, Elemente aus der Analogen Welt in der digitalen Welt abzubilden sehr gut finde. Aber in diesem Fall bevorzuge ich dann doch lieber meinen grünen Fußballplatz um die Ecke, als die Grüne Wiese am Monitor:)

  6. Spannendes Layout. Kann mich dem “Chef” nur bedingt anschließen. Die Seite lädt zum genaueren hinschauen ein. Das kann durchaus mehr bringen als eine langweilige Seite, die zwar schnell jeglichen Überblick erzeugt aber dafür langweilig ist. Karsten wird bestimmt mal so nett sein und Ergebnisse posten, wie die Seite im Verhältnis zum alten Layout angenommen wird ;-). Würde mich zumindest interessieren.

    VG Jörn



  7. Peter

    Also 2160 Mitglieder gerade online.. sorry, das glaubt Euch doch keiner..

  8. danke für Eure Kommentare … wir haben auch lange überlegt, ob die “analoge Welt” im Hintergrund nicht zu sehr ablenkt – aber meinSport.de soll ein Hilfsmittel für die echte Welt sein und deshalb war das Bild des Clipboards in der echten Welt einfach zu passend.

    Wir haben den Hintergrund ja schon massiv abgedunkelt, um den User nicht abzulenken. Mal gucken wie das Userfeedback wird – bislang ist es sehr gut – wir sind weiter gespannt :)



  9. Peter

    Gefakte Userzahl.. dazu kein Kommentar?

  10. Wenn man draufklickt kann man sogar sehen, wer online ist. Da ist man mal transparent und dann ist auch schon wieder falsch :)

    Übrigens: User Online != User Online. Bei allen Webseiten geht es dabei ja nicht um die Anzahl der User in der letzten Sekunde, sondern um die User, die in den letzten X Minuten Online sind/waren. Je nach X sind mehr oder weniger User Online. Insofern taugen die User Online zahlen sowieso nur sehr bedingt für Vergleiche zwischen Webseiten.



  11. Markus

    Wording beachten:

    Es sind momentan 3465 Sportler online, davon eingeloggte und momentan aktive meinSportler: 203

    Wobei sich für mich erstmal keine Differenzierung ergibt.



  12. Peter

    @Karsten

    ja red Dich raus.. dann sind es pseudo Zahlen.. und Euer X ist 24 Stunden.. wer ne Viertelstunde nicht aktiv ist, sollte nicht mehr in der Online Statistik auftauchen.. besonders! Wenn es nicht angemeldete Nutzer sind.. Das ist schon mehr als peinlich.. und außerdem falsch.. Ich wurde auch gerade gewertet.. bin ich Sportler? Nö. Also macht Euch doch nicht größer als Ihr seid…. sowas hat ÜBERHAUPT nichts mit Sportsgeist zu tun.. das sind Mätzchen von irgendwelchen Internetklitschen. Habt Ihr das nötig? Scheinbar.



  13. Peter

    warum werden hier eigentlich immer posts gekillt?



  14. Peter

    da schreibt man was und alles weg..

    prost

    http://meinsport.de/Photo/0/0/bier

    wollte nur sagen, dass ich freiliegend photos immer sehr problematisch finde..

    http://meinsport.de/Photo/0/0/ich

    Nein das bin ich nicht;)

    Und das auch nicht:

    http://meinsport.de/Photo/0/0/ich100

    ist das ne gruppe bei Euch?

    http://meinsport.de/Photo/0/0/sex

    und ob peggy das so gut findet?

    http://meinsport.de/Photo/0/0/peggy
    oder

    http://meinsport.de/Photo/0/0/daniel

    ist das dein photo, karsten?

    http://meinsport.de/Photo/0/0/karsten

    oder detlef? http://meinsport.de/Photo/12/0/detlef

    detlef ist ganz schön weit weg..

    aber detlef kann auch schnell rennen..

    ist jetzt schon fast da

    http://meinsport.de/Photo/0/0/detlef

    geiler poser

    http://meinsport.de/Photo/0/0/dennis

    mein favorit bis jetzt ist dieter

    http://meinsport.de/Photo/0/0/dieter

  15. @ Peter

    Hier werden keine Posts gekillt. Bei Kommentaren, die fast nur aus URLs bestehen, springt aber der Spamschutz an. Solche Kommentare landen so im Spamordner oder in der Warteschleife. In der Warteschleife landen auch alle Erst-Kommentare…



  16. Peter

    okay… danke für die info.. ;)

  17. @Peter:
    Keine Sorge – unser X ist wesentlich geringer als 24 Stunden :)
    Hast Du auch einen Namen oder sagst Du nur anonym deine Meinung?

  18. Die Bilder sind übrigens von den Usern öffentlich freigegebene Profilbilder und damit völlig zurecht für jedermann abrufbar.

  19. Wenn Du allerdings echte Sicherheitslücken findest und helfen möchtest wäre eine mail an karsten@meinsport.de nett – wir nehmen das Thema ernst.

    Danke Dir!

    Karsten



  20. Sören

    Die Startseite sagt: 2720 Mitglieder gerade online – das hört sich vielversprechend an… Denkste! Ein schneller Klick wirft uns zurück auf den harten Boden der Realität: Tatsächlich eingeloggt sind gerade mal knappe 200. Mädels, das ist schmierige Bauernfängerei, da täuscht auch das ganze grüne bling-bling und Lametta nicht hinweg.

  21. Warum eigentlich immer auf die kleinen drauf!

    @Alex

    Wo bleibt die Story MeinVZ = Rohrkrepierer

    Laut Alexa ist die Sache gelaufen.

    Des Weiteren geht es laut Alexa auch bei Schuelervz
    und Studivz bergab. Facebook kann dagegen noch mal zulegen.

    Also wo bleibt die Story Alex!

    P.S.: Ein Rohrkrepierer ist ein Sprenggeschoss, das schon im Lauf des Geschützes detoniert.



  22. Pass

    meinVZ ist kein Rohrkrepierer, weil es überhaupt nicht explodiert. Weder im Lauf noch im Zielhang.

  23. Sieht toll aus.. gefällt uns sehr gut!! Wirklich dickes Lob!

  24. Ich persönlich finde, das Thema Datenschutz und AGB sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

    Das Verhalten von meinsport.de schockiert mich richtig.

    Yasni.de hat in ihrem Blog den Link
    Das ist der Datenschutzbeauftragte von yasni, der in meinen Augen sehr gut erklärt, wie man ein Portal auch Datenschutzfreundlich aufbauen kann.

    Nachdem ich selbst ein Social Network, regional im Großraum Erding ( http://www.ednetz.de ) betreibe, finde ich trotzdem, dass dem Wunsch der Mitglieder nach einem datenschutzfreundlichem Verhalten des Betreibers auch nachgekommen werden sollte.

    danke
    Sebastian Blum



  25. Peter

    also Karsten.. jetzt hab ich nochmal in die AGB reingeschaut… puuuh.. also

    1)”Die Nutzer werden über die geänderten AGBs per Email 2 Wochen vor Inkrafttreten informiert.”… zusammen mit “Wenn der Nutzer innerhalb dieser Frist nicht widerspricht, gelten die geänderten AGB als angenommen.”

    Suuuuuper.. Besonders, weil Ihr bestimmt auch nie nie nie in den Spamfilter geratet (das ist auch dynamisch und kann sich auch noch ändern.. ), das ist doch gar nicht zulässig..

    2)Der Nutzer überträgt meinSport für die von ihm hochgeladenen nichtpersönlichen Daten (z.B. Bilder, Studiumsunterlagen) das zeitlich und räumlich uneingeschränkte Nutzungs- und Verkaufsrecht.

    Sag mal, habt Ihr sie noch alle? Das ist überhaupt schon vom Urheberrecht gar nicht zulässig.. ein Urheber an Fotos hat zum Beispiel (wenn Sie die erforderliche Gestaltungshöhe besitzen) einen gesetzlichen Vergütungsanspruch..

    3) meinSport arbeitet mit verschiedenen Partnern aus dem Print-Bereich zusammen, die auch über und mit Inhalten aus meinSport.de berichten wollen. Zeitungen möchten in Ihren Berichten mit vollständigen Namen arbeiten. Insbesondere erlaubt der Nutzer deshalb die Nennung seines vollständigen Namens für Printveröffentlichung und erlaubt den Abdruck der von ihm eingestellten Medien (z.B. Fotos) für diese Printveröffentlichungen.

    Sorry, aber das schlägt dem Fass den Boden aus..

    4) Die von dem Nutzer bereitsgestellten nicht-persönlichen Daten verbleiben im System und können weiter von meinSport genutzt werden. Die Daten werden nach gesonderter Aufforderung durch den Nutzer gelöscht.

    Aha, schön dass ihr die so genau benennt. Da kann Euer Nutzer auch definitiv besprechen..



  26. Peter

    @Karsten

    Und jetzt verrätst Du mir bitte noch 2 Sachen:

    1. Wo in den AGB stimmt der Nutzer zu, dass seine Bilder auch öffentlich sichtbar sind?

    2. Wo innerhalb des Anmeldeprozesses hat ein Nutzer die AGB überhaupt akzeptiert? Ich hab da kein Häkchen gesehen..



  27. Peter

    Sehr schön finde ich auch die automatisierte Willkommensnachricht. Seeeeeeehr persönlich



  28. Peter

    Oh entschuldigung Karsten, ja genau, steht ja auch da..

    Beim Klicken auf Anmelden stimmst Du unseren Benutzerbedingungen zu.

    schön, dass ihr da auch kein Optin gesetzt habt.. damit sieht man das noch weniger.. die anderen Kritikpunkte bleiben



  29. Peter

    Und jetzt, lieber Karsten, sagste mir mal, wie man sein Profil wieder löscht..



  30. Peter

    Und nochmal was zur Zahl X: Euer Online-Count ist noch dümmlicher, als ich dachte.. ihr zählt Klicks und keine Visits… anders kann ich mir nicht erklären, dass just in dem Moment, wo man immer mal auf den gleichen Link klickt (okay, ich habs mal 5 Min neben dem Fernsehen ausprobiert) auf einmal Eure Nutzerzahl um 300 Leute hochgeht….



  31. Peter

    und krass.. ich hab schon ganz schön viele profilaufrufe.. noch so ne fakezahl….



  32. Peter

    ihr seid

    papp
    nasen



  33. Dino

    Oh man, das war doch das Schöne am Web 2.0.. alle simpel…
    das Redesign hier finde ich auch viel zu viel



  34. Maddin

    Wenn wir schon bei Rohrkrepierer sind, wo bleibt der Artikel über den polnischen Markt oder ist der schon verjährt?! Bei der Recherche-Dauer müßte das ein Mega-Artikel werden. Der hat doch damals (vor Monaten) als Ausrede für die nasza klassa Meldung herhalten müßen…

    Wann kommt der denn endlich?! Immer diese lästigen und aufmerksamen Kommentatoren, die nichts vergessen… ;-)



  35. Philipp

    Peter, was bist Du denn für ein Vogel? Langweile? Erzähl mal was spannendes anstatt Dich an jedem noch kleinen (unsinnigen) Kritikpunkt aufzugeilen. Tim, Cheater & Co. wo seid ihr? Ich vermisse euch, die Kritiker mit Niveau. Euer ” Nachwuchs” ist blamabel ;)



  36. Peter

    @Philipp

    ja du hast vollkommen recht. untragbare agb sind echt ein unsinninger kritikpunkt.



  37. Peter

    kommt karsten jetzt noch aus seiner höhle raus, um zu antworten?

  38. Ach peter die kommentare hier sind wirklich unsachlich.

    Schaust du dir bei deinem Reiseveranstalter wenn du nen Urlaub buchst auch genauestens die AGB an ? Ich glaube wohl kaum.

    Genauso schaust du dir bei der Bahn auch nicht die AGB an wenn du dein Ticket direkt auf deinen Namen buchst.

    In die USA würdest du wohl auch nie wieder reisen weil die haben ja auch all deine Daten – sogar OHNE AGB.

    Und ich würd es Karsten nichtmal übel nehmen wenn er sich die 5 Minuten für einen Kommentaraustausch mit einem Troll eher spart und in die Plattform investiert. Davon haben die User von MeinSport, er selbst und das ganze Team mehr.

    Dieses AGB-Gedudel nervt extrem. Wenns für dich so ein Problem ist kannst du doch einen Blog starten – alle Startups inklusive (TUI, Bahn, USA) anprangern und allen davon abraten jemals bei solch einem Dienst mitzumachen. Das interessante: Ausser ein paar Stasi-Nerds wirds halt niemand interessieren was du da erzählst.



  39. Peter

    das tolle an den unreflektierten und unkritischen kommentaren ist, dass man weiß, mit wem man auf keinen fall geschäfte machen will.. ;)

    fakt bleibt, dass die agb unzumutbar sind. ich glaube kaum, dass irgendeine tui in ihren agb stehen hat, dass Namen veröffentlicht in der Presse veröffentlicht werden dürfen. ich wiederhole: Insbesondere erlaubt der Nutzer deshalb die Nennung seines vollständigen Namens für Printveröffentlichung und erlaubt den Abdruck der von ihm eingestellten Medien (z.B. Fotos) für diese Printveröffentlichungen.

    Sorry Roland, Du nennst mich Troll? Dieser Abwertungsversuch von Kritikern ist doch alt und langweilig.

  40. “das tolle an den unreflektierten und unkritischen kommentaren ist, dass man weiß, mit wem man auf keinen fall geschäfte machen will…”
    Jo nämlich mit Leuten die mal wieder nich genug in der Hose haben zu ihrer Meinung mit Namen zu stehen. Aber könnte ja gegoogled werden wenn man sowas sagt gelle?! Lächerlich.

    “ich glaube kaum” – du glaubst ? Wieso schaust du nicht nach ? Oh stimmt is ja langweilig weil TUI kann man ja nich so leicht kritisieren wie ein Startup hier. Entweder du hast deine Werte oder du hast sie halt nicht. Aber hier einen Aufstand zu machen und bei TUI & Co. sich nicht dafür zu interessieren ist trollig.

    Ich kritisiere auch immer wieder mal. Und dazu ist ein Blog ja auch da. Aber auf einer AGB so rumzureiten ist übertrieben.

    Wenn du Rechtsanwalt bist und sagst die AGB ist RECHTLICH (nicht moralisch!) so nicht in Ordnung dann wäre die Kritik sogar hilfreich.

    Wie schon gesagt wenn du meinst moralisch is das kagge, mach nen Blog auf dann erreichst du vielleicht Leute die es interessiert. Auf DS.de werden Ideen & Unternehmen vorgestellt und nicht “Deuschland sucht die perfekte AGB”.



  41. Daniel

    Also ich finde Ansichten wie die von Roland bedenklich.

    Darf ein Nicht-Jurist nicht rechtliche Bedenken gegenüber den AGB aussprechen?

    Gehört zu einem ordentlichen Business nicht auch eine gewisse Ethik?

    Besonders wenn ein Startup eine “Community” aufbauen will?

    Warum äußerst sich der Gründer des Startups nicht zu den AGB?



  42. Torsten

    Die meisten Mitglieder werden nicht wissen, dass sie mit der Anmeldung bei meinSport.de den Betreibern sämtliche Rechte aller hochgeladenen Daten einräumen. Davon abgesehen ist die Nutzung des Materials urheberrechtlich nicht unproblematisch:
    Wahrscheinlich ist Dieter nicht der Urheber dieses Fotos.
    http://meinsport.de/Photo/0/0/dieter



  43. Daniel

    Und auch mal von meiner Seite: Ich stimmt darin voll mit anderen Vorrednern überein:

    Die Angabe von falschen Userzahlen ist höchst unfair gegenüber seinen Wettbewerbern und unehrlich gegenüber eigenen Mitgliedern.



  44. Daniel

    # Bezüglich AGB hier auch noch ein interessanter Artikel von heute bei Spiegel Online

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,543665,00.html



  45. Tom

    Wann äußert sich denn nun der Gründer zu AGB und Userzahlen ??!!



  46. Daniel

    @Karsten, meinsport.de

    Dein Typ wird gefragt.



  47. Peter

    Karsten, das ist echt ne schwache Leistung



  48. Lektor2.0

    Was regt ihr euch so auf? Ist doch normal, wenn die Meinsportler nicht mehr reagieren. Sie haben mit meinSport etwas hochgezogen was kein Sportler braucht, somit User nicht im erhofften Maße anzieht und auch keine Aussicht hat in ein tragfähiges Geschäftsmodell zu münden… dann noch nen Investor im Rücken oder besser im Nacken ;), irgendwie müssen die sich ja Mut machen. Ob sich die Madsäcke mit den selbstherrlich herbeigezauberten Userdaten abspeisen lassen ist ne andere Frage. Also lasst die mal schön weiter User kaufen (1 Euro gibts da pro User), irgendwann werden die schon merken, dass ihnen das Gespür für Marktchance fehlt. meinBeileid ;)!



  49. Daniel

    Kaaaaaaaarsten. Karsten Wysk von meinsport.de Hier gibt es noch ein paar unbeantwortete Fragen.

  50. An alle:

    Vielleicht einfach mal einen Gang zurückschalten. Ich sehe es natürlich gerne, wenn Gründer hier mitdiskutieren – aber es ist ein freiwilliger Service der Gründer. Und wenn alle laut “rumschreien” und Antworten fordern – also den Gründern quasi die Pistole auf die Brust setzen, führt dies meist zu nichts – zumindest meine Erfahrung.



  51. Daniel

    Lieber Alexander,

    dann berichte doch du mal, ähnlich wie das auch Spiegel Online mit anderen Seiten macht, über dubiose AGB.

    Und wenn der gute Herr vorher mitdiskutiert, sich dann aber weigert auf die berechtigten kritischen Fragen einzugehen, soll man dann schweigen?



  52. Maddin

    Ich denke so langsam werden Zweifel an Alexanders journalister Ausrichtung immer lauter. Berechtigterweise wie sich in den jüngsten Kommentaren zeigt.



  53. Lektor2.0

    Wer von euch hat denn hier bei deutsche-startups schon mal journalistische Tiefgründigkeit entdecken können? Außer paar Pressemeldungen unreflektiert abgetippt zu bekommen und bisschen PR-Rauschen der Gründer wird ja hier nun in keinster Weise Journalismus betrieben, zumindest bin ich es von Holtzbrinck anders gewohnt. Was ist gleich nochmal aus onsari (http://www.deutsche-startups.de/2007/10/29/onsari-gewinnt-investor ) geworden?

  54. Na was ist denn hier los :)
    Da arbeitet man zwischendurch mal und verpasst hier ja so einiges^^

    Wer es das nächste mal dringend hat: Ich hatte oben ja schon meine email-Adresse hinterlassen .. etwas altmodisch aber email funktioniert immer noch ganz gut! Sorry, dass ich es nicht schaffe bei allen Foren ständig präsent zu sein.

    Zu den Fragen:
    – Userzahlen: Hier hatte ich doch eigentlich schon Stellung genommen. Wir faken keine Userzahlen, sind glücklich mit unseren Wachstumsraten und wie die “User Online” zahlen zustande kommen habe ich auch schon erläutert. Ich bitte da um Verständnis, dass ich das X nicht näher spezifiziere – ich habe aber absichtlich von X MINUTEN geredet und nicht von “X” TAGEN :)

    – AGB: Wir nehmen das Thema ernst und arbeiten derzeit auch mit einem Anwalt daran die AGB zu überarbeiten. Die derzeitigen AGBs stammen noch vom Anfang der Seite und sind sicher an der einen oder anderen Stelle zu verbessern. Danke deshalb für Euer Feedback welche Stellen besonders “schlimm” sind.
    Übrigens haben wir bisher jeden Nutzer gefragt, ob er oder sein Bild in einer Zeitung veröffentlicht werden möchte – trotz unserer AGB.

    Zum Schluss möchte ich noch Alexander für sein Statement danken … Ich gebe ja gerne Auskunft und diskutiere mit Euch – aber mir macht es natürlich mehr Spass bei einem freundlichen und entspannten Umgangston. Wundert mich ein bisschen wo da teilweise die Aggressivität herkommt. Wir sind eigentlich alle ganz lieb :)

    Ich wünsche allen ein schönes Wochenende!



  55. Daniel

    @ Karsten

    Also deine Angabe zum Userzahlencount ist schlichtweg gelogen. Die Anzeige reagiert wie oben beschrieben auf mehrmaliges dauerhaftes Klicken. Ich habs auch ausprobiert. Mehrmals. Das ist kein Zufall.

  56. @Daniel,
    danke für den Hinweis – ich habs mir mal aufgeschrieben und werde es mal checken lassen. Darf eigentlich nicht sein, dass ein User mehrere Sessions aufmachen kann und man so durch häufiges klicken “User Online” beeinflussen kann. We will check.

    Ich wünsche Dir ein entspannendes Wochenden!



  57. Daniel

    @Karsten

    Also sorry. Du bist ingesamt gesehen schon unglaubwürdig.. findest Du nicht auch? Ich dachte, es sei ein festes X. Ich glaub eher ihr habt noch ein Y Z und W dabei. Und dann noch einen Multiplikator Gamma

  58. Pingback: Film ab: Karsten Wysk von meinSport.de im Videointerview :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle