Mucelli geht offline

Der Musikdienst Mucelli (www.mucelli.com) schließt vorerst seine Pforten. Erst am Donnerstag erschien bei deutsche-startups.de unter der Überschrift “Kostenlose Playlist auf Mucelli” ein ausführlicher Bericht über den kostenlosen Musikservice. Im Unternehmesblog schreibt Gründer Christian […]

Der Musikdienst Mucelli (www.mucelli.com) schließt vorerst seine Pforten. Erst am Donnerstag erschien bei deutsche-startups.de unter der Überschrift “Kostenlose Playlist auf Mucelli” ein ausführlicher Bericht über den kostenlosen Musikservice. Im Unternehmesblog schreibt Gründer Christian Reber: “Mittwoch hatte mich Christina von deutsche-startups.de über Mucelli interviewt und eigentlich dachte ich alles wäre toll gelaufen. Gestern wurde das Interview dann auch veröffentlicht, hat aber eher eine ungewohnte Diskussion ausgelöst. Jedenfalls habe ich mich heute dazu entschlossen, Mucelli erstmal für eine kurze Zeit zu schließen”.

Auslöser zur Schließung sei aber keinesfalls die Diskussion über den rechtlichen Hintergrund, sondern eher das Vorgehen von Warner Music gegen Seeqpod (www.seeqpod.com). Der Musikriese hat die Suchmaschine, mit der man das Netz nach MP3-Dateien durchstöbern kann, kürzlich verklagt. “Ich bin mir mittlerweile über die Rechtslage von Mucelli so unsicher, dass dieser Schritt jetzt unvermeidlich ist. Solange ich nicht weiß, ob und gegebenfalls inwiefern Mucelli rechtlich bedenklich ist, werde ich die Schäfchen lieber ins Trockene bringen”, schreibt Reber.

“Mucelli richtet sich an Musikliebhaber”

Mucelli ging vor rund vier Wochen ins Netz. Über Mucelli konnten sich Musikliebhaber ihre Lieblingssongs jederzeit kostenlos online anhören. Der Berliner Musikdienst beobachtete und sortierte die Charts und stellte den Usern zudem das dazugehörige YouTube-Video zur Verfügung. Zuletzt hatte die Charts- und Musiksuchmaschine Songs von insgesamt 14 Ländern in vier verschiedenen Kategorien gelistet, unter anderem Titel aus der Euro-20 oder den Top-40 Germany. Bei anhaltendem Erfolg wollte Reber Mucelli um Informationen zu Bands, Künstlern und Events sowie die Anbindung an Online-CD-Shops, Konzertkarten und MP3-Downloads, erweitern.

Artikel zum Thema
* Kostenlose Playlist auf Mucelli

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.