M. DuMont Schauberg übernimmt Mädchen-Community LizzyNet

Der Kölner Traditionsverlag M. DuMont Schauberg (u.a “Kölner Stadtanzeiger”, “Express” und “Frankfurter Rundschau”) baut sein Online-Portfolio weiter aus und hat zum 1. Januar dieses Jahres LizzyNet (www.lizzynet.de), eine Online-Community für Mädchen und junge […]

Der Kölner Traditionsverlag M. DuMont Schauberg (u.a “Kölner Stadtanzeiger”, “Express” und “Frankfurter Rundschau”) baut sein Online-Portfolio weiter aus und hat zum 1. Januar dieses Jahres LizzyNet (www.lizzynet.de), eine Online-Community für Mädchen und junge Frauen, komplett übernommen. “LizzyNet ist ein Internetangebot mit hoher medienpädagogischer Qualität. Es fördert und vermittelt wichtige Schlüsselqualifikationen im Bereich Medienkom­petenz. Insofern passt die Plattform optimal in unser Portfolio”, sagt MDS-Ge­schäftsführer Konstantin Neven DuMont.

Das Medienhaus M. DuMont Schauberg sucht derzeit wie viele andere Verlage seine Zukunft im Webgeschäft. Im vergangenen Jahr sicherten sich die Rheinländer bereits einen Anteil am Social-Bookmark-Dienst oneview (www.oneview.de) und riefen die Beteilungsgesellschaft DuMont Venture ins Leben. Das noch junge Unternehmen hält bereits mehrere Beteiligungen – etwa an der Arztbewertungsplattform DocInsider (www.docinsider.de) und radio.de (www.radio.de).

LizzyNet war ein Projekt von Schulen ans Netz e.V

Die kostenlose Plattform LizzyNet ging bereits vor acht Jahren an den Start und hat es sich zum Ziel gesetzt, “Mädchen und jungen Frauen eine aktive und gleichberechtigte Teilhabe an der Entwicklung und Gestaltung der Informationsgesellschaft zu ermöglichen”. LizzyNet war ursprünglich ein Projekt von Schulen ans Netz e.V. und wurde aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung sowie dem Europäischen Sozialfonds finanziert. “Mit dem Engagement von MDS für LizzyNet ist es \’Schulen ans Netz\’ erstmals gelungen, ein öffentlich gefördertes, gemeinnütziges Projekt in die Privat-Wirtschaft zu übergeben und damit nachhaltig zu erhalten”, sagt Michael Schopen, Vorstand von Schulen ans Netz e.V, voller Stolz.

Artikel zum Thema
* DuMont Venture geht an den Start
* M. DuMont Schauberg beteiligt sich an oneview

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.