Travello fliegt los

Nach etlichen Monaten Arbeit schicken Doreen Brüggemann und Ralf Eggert ihre Community Travello (www.travello.com) auf die Reise. Die Pinneberger beschreiben ihre Plattform als eine Reise-Community mit Social-Network-Funktionen. Die Nutzer können sich ein Reiseprofil […]

Nach etlichen Monaten Arbeit schicken Doreen Brüggemann und Ralf Eggert ihre Community Travello (www.travello.com) auf die Reise. Die Pinneberger beschreiben ihre Plattform als eine Reise-Community mit Social-Network-Funktionen. Die Nutzer können sich ein Reiseprofil zulegen, mit anderen Usern vernetzen, Reiseziele bewerten und ihre Reiseerlebnisse in Form von Berichten sowie Fotos hinterlassen. Grundlage für das neue Travello waren die bisherigen Reise-Websites, der 2005 gegründeten Travello GmbH. Dazu gehören unter anderem In-Greece.de, In-Italy.de oder Kreta-Treff.de. Diese gehen zwar in der neuen Reise-Community auf, sind aber auch weiter unter der jeweils bekannten Adresse erreichbar.

\'Screenshot

Insgesamt haben die umfangreichen Umbaumaßnahmen an Travello fast ein Jahr gedauert. Der offizielle Startschuss wurde dabei mehrmals verschoben. “Wir haben etwas länger getestet als geplant, dafür ist die Version technisch ausgereifter”, sagt Eggert. Nun müssen die Nutzer die generalüberholte Reise-Community, deren Farbgebung vielleicht nicht jedermans Sache ist, nur noch annehmen. Bisher verfügt Travello nach eigenen Angaben über knapp 13.600 registrierte Mitglieder und kommt monatlich 550.000 Visitors sowie 2,2 Millionen Page Impressions.

Artikel zum Thema
* Travello geht in den Betatest
* travello steht auf der Startbahn

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.