Fragestunde mit Stephan Uhrenbacher vom interaktiven Stadtmagazin Qype

Die Fragestunde – das user generated Interview von deutsche-startups.de – mit bekannten deutschen Gründern geht in die zweite Runde. Dieses Mal stellt sich Stephan Uhrenbacher, Gründer und CEO von Qype (www.qype.de), den Fragen […]

Die Fragestunde – das user generated Interview von deutsche-startups.de – mit bekannten deutschen Gründern geht in die zweite Runde. Dieses Mal stellt sich Stephan Uhrenbacher, Gründer und CEO von Qype (www.qype.de), den Fragen unserer Leser. Die Spielregeln wurden nicht verändert: Grundsätzlich sind alle Fragen erlaubt, aussortiert werden aber jene, die gegen gute Sitten und guten Geschmack verstoßen. Jeder kann mitmachen, alle dürfen Stephan Uhrenbacher Löcher in den Bauch fragen; letztendlich entscheidet jedoch er, welche Fragen er beantwortet.

Die lokale Such- und Empfehlungs-Website Qype startete im April 2006. Seither geht es mit dem interaktiven Stadtmagazin steil bergauf. Allein im letzten Monat trieben sich eigenen Angaben zufolge rund 2,1 Millionen Besucher auf der Seite rum – immer auf der Suche nach der besten Location. Mit 50.000 registrierten Usern ist Uhrenbacher mehr als zufrieden. “In Deutschland sind wir absolut etabliert”, sagt Uhrenbacher, so dass er nun die Internationalisierung von Qype massiv vorantreibt. In London und Paris haben Mitarbeiter schon einen Schreibtisch stehen. Auch das Management um Uhrenbacher wird konsequent international aufgestellt. Das Ziel: Den bisherigen Erfolg in Großbritannien und Frankreich zu wiederholen.

Wer Fragen an Stephan Uhrenbacher stellen möchten, hinterlässt diese entweder einfach in den Kommentaren oder schickt mir eine E-Mail. Ich koordiniere die Fragestunde erneut und freue mich auf rege Mitarbeit. Für die Einreichung der Fragen ist bis Mittwoch 12 Uhr Zeit. Anschließend schicke ich die Fragen gebündelt an Stephan Uhrenbacher. Er wird die Fragen schnell beantworten und wir veröffentlichen sie umgehend.

Mehr zum Thema:
* Zehn Fragen an Stephan Uhrenbacher von Qype
* Qype erstrahlt in neuem Glanz
* Qype setzt auf Gutscheine

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.



  1. Dennis Gutbrodt

    hat qype langfristig eine chance gegen etablierte stadtmagazine wie prinz und zitty?



  2. Alex

    Wie plant sich Qype langfristig zu finanzieren und gegenüber entsprechender Konkurrenz abzuheben? Und wer wird als Konkurrenz angesehen?



  3. Benedikt

    Hallo Stephan,

    mich würden zwei Fragen interessieren.

    1) Sag mal, wie lange hat es gedauert bis die erste Finanzierungsrunde geschlossen wurde? (Zeit von der ersten Kontaktaufnahme bis zur Vertragsunterzeichnung)

    2) Wo wurde die Plattform entwickelt und wie hoch waren die Kosten?

    Danke für deine Antworten.

    Grüße,
    Benedikt



  4. Tim

    Plant Qype sich von der IVW oder einer sonstigen institutionellen Größe messen zu lassen? Wenn ja, wann?



  5. Maren

    Wie und mit welchen Argumenten würdest du mich als Investor überzeugen in Quipe.de zu investieren?

  6. Zuerst mal herzlichen Glückwusnch zu Qype insgesamt, aus persönlicher Erfahrung. Ich hatte am Wochenende einen schönen Laden in Hamburg gefunden und das erste, was ich dachte war: den muss ich bei Qype eintragen :-). Das nenne ich awareness. Qype hat das Glück gehabt, das erste local-social-network auf dem deutschen Markt zu sein und eine sehr hohe early adopter Durchdringung zu haben. Das ist natürlich nicht nur Glück, sondern Know-how und Weitsicht. Gut gemacht.
    Was mich interessieren würde, Stefan:
    Wenn überhaupt, was würdest Du anders machen, wenn Du die Chance hättest, die Uhr nochmal auf Januar 2006 zurückzudrehen?



  7. Martin

    1. In welcher Stadt gibt es die meisten Qyper?

    2. Macht ihr ausser Affiliate-Kampagnen noch andere Werbung für Qype? Wie viel kostet euch eure Affiliate-Werbung?

    3. Wollt ihr Qype auch in die USA exportieren?

  8. Pingback: QYPE*Vibes » Blog Archive » Was bei Qype so los ist…



  9. wigger

    wie bezahlt Ihr 10+ Mitarbeiter ?

    Wann müsst Ihr rentabel sein ?

    Ist der Exit das Hauptziel ?



  10. Alex

    @Christine: Schon a bissl peinlich, wenn du tatsächlich in einem schönen Laden in Hamburg gleich an Qype denken musst! :) da hat man doch echt andere Ideen oder Gedanken …

    Naja so ein bißchen lustig hier rumhypen hilft aber auch nicht wirklich weiter, denn viel wichtiger ist, dass Menschen Qype nutzen. Und das werde immer weniger, je besser google wird. :)



  11. wiggy

    Den US Markt wird qype wohl kaum anpeilen, denn dort gibts es yelp.com. Auch nicht zu übersehen ist die Ähnlichkeit der Seite, insbesondere beim Logo. Die Idee ist identisch. Gut kopiert!
    Aber wie qype über kurz oder lang Geld abwerfen soll, frage ich mich auch.

  12. Pingback: Twitter Trackbacks for Fragestunde mit Stephan Uhrenbacher vom interaktiven Stadtmagazin Qype :: deutsche-startups.de [deutsche-startups.de] on Topsy.com

Aktuelle Meldungen

Alle