Tipp24 vor Übernahme?

Hinter den Kulissen der Online-Lottoannahmestelle Tipp24 brodelt es. Ein unbekannter Interessent kauft heimlich, still aber nicht leise Anteile des börsennotierten Unternehmens auf. “Nach allem was wir zurzeit wissen, versuchen ein oder mehrere uns […]

Hinter den Kulissen der Online-Lottoannahmestelle Tipp24 brodelt es. Ein unbekannter Interessent kauft heimlich, still aber nicht leise Anteile des börsennotierten Unternehmens auf. “Nach allem was wir zurzeit wissen, versuchen ein oder mehrere uns unbekannte Investoren einen hohen Anteil an der Tipp24 AG zu erwerben. Wir interpretieren dies als möglichen Beginn eines Übernahmeversuchs”, sagt Jens Schumann, Gründer und Vorstand von Tipp24. Bereits in der vergangenen Woche informierte der Risikokapitalgeber Earlybird die Hamburger darüber, dass “zwei mit Earlybird verbundene Investment-Gesellschaften ihre Beteiligungen an einen dritten Investor veräußert haben”.

Der oder die großen Unbekannten zahlten für die knapp 13 % deutlich mehr als den Aktienkurs. Zu guter Letzt teilten mehrere Aktionäre Schumann mit, dass einige Wertpapierhändler (offensichtlich Strohmänner) Interesse an ihren Aktienpaketen angemeldet hätten. Der unterbreitete Kaufpreis lag ebenfalls über dem Aktienkurs. Als Kaufinteressenten machten bereits die Namen von diversen Glücksspielunternehmen die Runde – etwa bwin, Intralot oder Sisal. Vielleicht ist es aber auch jemand ganz anderes – etwa ein strategischer Investor, der an das Konzept von Tipp24 glaubt.

Börsenwert: 160 Millionen Euro

Neben dem Management (11,7 %) halten unter anderem der kützlich ausgeschiedene Gründer Marc Peters (9 %), Credit Suisse Securities (5,5 %), Farringdon Capital (5,2 %), Kairos (5,1 %), DWS (5 %) und Credit Suisse Equity Fund (4,4 %) Anteile an der Tipp24 AG. Etliche Aktionäre schließen einen Verkauf offenbar – ebenso wie Schumann – aus. Dem Aktienkurs taten die Spekulationen gut – er stieg. Derzeit ist das 1999 gegründete Unternehmen rund 160 Millionen Euro wert. In den ersten neun Monaten dieses Jahres erwirtschaftete Tipp24 mit der Vermittlung von Spieleinsätzen rund 218,2 Millionen Euro. Ein Plus von 17,1 %. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erhöhte sich gleichzeitig um 2,4 Prozent auf 5,2 Millionen Euro.

Artikel zum Thema
* “Man muss auch loslassen können” – Marc Peters von Tipp24 im Interview

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.