Golden Store verkauft Luxuswaren

Lars Bruhnke, Heiko Engelke und Angela Ogulin schwelgen gerne im Luxus. Über ihren im Juli dieses Jahres gestarteten Online-Shop “Golden Store” verkaufen die Hamburger edle und luxuriöse Waren aller Art. Die Internet-Boutique soll […]
Golden Store verkauft Luxuswaren

Lars Bruhnke, Heiko Engelke und Angela Ogulin schwelgen gerne im Luxus. Über ihren im Juli dieses Jahres gestarteten Online-Shop “Golden Store” verkaufen die Hamburger edle und luxuriöse Waren aller Art. Die Internet-Boutique soll laut Engelke “ein Dorado für Gourmets, Modebewusste, Lifestyle-Experten und Trendsetter mit Sinn für das Besondere” sein. Im Angebot sind derzeit rund 150 Artikel, langfristig sollen es 250 werden. Die günstigsten Waren im Sortiment kosten 100 Euro. Das teuerste Stück ist ein mit Diamanten und Rubinen besetzter silberner Füllfederhalter für stolze 330.000 Euro. Ansonsten gibt es Rotweingläser mit einem im Stiel eingefassten Diamanten für 2.000 Euro, goldene Golfschläger für 1.900 Euro und Diamant-Staub gefilterter Vodka mit Halbedelsteinen in der Flasche für 130 Euro.

Mit ihrem goldenen Shop wollen Bruhnke, Engelke und Ogulin vor allem solvente Kunden, die keine Zeit für einen ausgedehnten Einkaufsbummel haben, erreichen. “Wer über wenig Zeit und viel Geschmack verfügt, dem erschließt sich hier eine mondäne Einkaufswelt mit außergewöhnlicher Vielfalt”, sagt Engelke. Ihre Luxuseinkaufsmeile haben die Hanseaten bisher komplett aus eigener Tasche finanziert. Wobei die Shop-Betreiber nur die wenigsten Waren direkt auf Lager haben. Das wäre vermutlich auch ein extrem teures Vergnügen.

Geplant: 100.000 Euro Umsatz bis zum Jahresende

In laufenden Jahr will Engelke rund 100.000 Euro Umsatz machen. Er setzt dabei vor allem auf das Weihnachtsgeschäft. Die Zahl der bisher eingegangenen Bestellungen will er nicht verraten. Wohl aber die Zahl der Shop-Besucher. Rund 100 Menschen schlendern durchschnittlich pro Tag durch den Online-Shop. Für das kommende Jahr haben sich die “Golden-Store”-Betreiber besonders viel vorgenommen. Eine satte Millionen Euro Umsatz wollen sie einfahren. Bei der Bekanntmachung des Shops setzt Engelke derzeit auf klassische PR-Arbeit und Suchmaschinenoptimierung.

Artikel zum Thema
* trade-a-game tauscht Spiele
* myby öffnet die Tore
* Liaison Dangereuse verkauft Dessous
* brands4friends legt los

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.