Tomorrow Focus steigt bei ElitePartner ein

Die Tomorrow Focus AG steigt bei der Partnervermittlung “ElitePartner” ein. Das Internet-Dickschiff sichert sich insgesamt 67 % der Anteile. Nach Unternehmensangaben zahlt Tomorrow Focus “in einer ersten Tranche 8,4 Millionen Euro für 58 […]

Die Tomorrow Focus AG steigt bei der Partnervermittlung “ElitePartner” ein. Das Internet-Dickschiff sichert sich insgesamt 67 % der Anteile. Nach Unternehmensangaben zahlt Tomorrow Focus “in einer ersten Tranche 8,4 Millionen Euro für 58 Prozent der Anteile. Zudem erfolgt zeitgleich eine Kapitalerhöhung in Höhe von einer Million Euro, für die Tomorrow Focus weitere 5% der Anteile erhält”. Wenn in den kommenden Jahren bestimmte Umsatzziele erreicht werden, legen die Münchner im besten Fall noch einmal bis zu 6 Millionen Euro drauf. Insgesamt zahlt Tomorrow Focus somit 15,4 Millionen Euro.

Arne Kahlke und Sören Kress, die Gründer von “ElitePartner” sind ebenso wie die Elitemedianet Beteiligungs GbR und Burda Digital Ventures (17 %) weiter an der Partnervermittlung beteiligt. Für diese Anteile wurde jedoch ein Optionsrecht vereinbart. ElitePartner wurde 2004 gegründet. Das Unternehmen machte im vergangenen Jahr einen Umsatz in Höhe von 4 Millionen Euro. In diesem Jahr wollen die Hamburger 10 Millionen Euro umsetzen und ein positives EBITDA erwirtschaften.

Artikel zum Thema
* Die Beteiligungen von Tomorrow Focus im Überblick
* Die Beteiligungen von Burda Digital Ventures im Überblick
* Tomorrow Focus startet Vermarktungsnetzwerk für Web-2.0-Angebote
* Burda expandiert ins Netz

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. Maximilian Spät

    Der Artikel ist nicht ganz korrekt. Tomorrow Focus zahlt für 58% Anteile eine Summe von 26,4 MIO Euro, WENN die geplanten Ziele erreicht werden:

    Tomorrow Focus kauft ElitePartner.de

    Die Münchner Tomorrow Focus AG hat einen 63-prozentigen Anteil an der Elitemedianet GmbH übernommen. Das Hamburger Unternehmen betreibt die Online-Kontaktbörse ElitePartner.de. Tomorrow Focus zahlt in einer ersten Tranche 8,4 Millionen Euro für 58 Prozent der Anteile. Weitere drei Teilzahlungen in Höhe von jeweils rund sechs Millionen Euro wurden in Abhängigkeit von der Umsatz- und Ergebnisentwicklung vereinbart. Fällig werden diese Zahlungen – beim Erreichen der vereinbarten Ziele – in den Jahren 2008, 2009 und 2010.

    Tomorrow Focus wird das 2004 gegründete Unternehmen in sein Markenportfolio aufnehmen. Eigenen Angaben zufolge verfügt ElitePartner.de über mehr als eine halbe Million registrierte Nutzer. Täglich kommen rund 1.000 hinzu, von denen 45 Prozent männlich und 55 Prozent weiblich sind. Das Geschäft finanziert sich über die Monatsbeiträge der Nutzer. 2006 erreichte das Angebot einen Umsatz von mehr als vier Millionen Euro. Im laufenden Geschäftsjahr will das Unternehmen mehr als zehn Millionen Euro umsetzen.

    Die Gründer von ElitePartner.de, Arne Kahlke, Sören Kress und die Elitemedianet Beteiligungs GbR, bleiben weiterhin mit 20 Prozent und der bisherige Anteilseigner, Burda Digital Ventures GmbH, München, mit 17 Prozent der Anteile beteiligt. Für diese Anteile wurden jedoch Optionsrechte vereinbart.
    06.07.2007

    QUELLE: http://www.emar.de/emar/NL/news/mdt/index.html

  2. Hier irrt eMarket. Ein Zitat aus der Pressemitteilung: “Bei planmäßiger Entwicklung der Gesellschaft betragen die Teilzahlungen
    in Summe sechs Millionen Euro”.

  3. Pingback: Jens Kunath - Internet, web 2.0, Business-Angel, Social Networks, Venture Capital » Blog Archive » Zu spät für ein Social Network?

  4. Pingback: meetic übernimmt neu.de :: deutsche-startups.de

  5. Pingback: Bei KissNoFrog und Meetya dreht sich alles um schnelle Dates :: deutsche-startups.de

  6. Pingback: Tomorrow Focus steigt bei Adjug ein :: deutsche-startups.de

  7. Pingback: Tomorrow Focus steigt mehrheitlich bei Findocs ein :: deutsche-startups.de

  8. Pingback: Tomorrow Focus schnappt sich Partnervermittlung Elitepartner :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle