Tomorrow Focus startet Vermarktungsnetzwerk für Web-2.0-Angebote

Die Tomorrow Focus AG steigt im großen Stil in die Web-2.0-Vermarktung ein. Das Portfolio besteht zum Start aus der Video- und Foto-Community “sevenload“, dem sozialen Netzwerk “Piczo“, der Lifestyle-Community “schwarzeKarte.de” und der Reise-Plattform […]

Die Tomorrow Focus AG steigt im großen Stil in die Web-2.0-Vermarktung ein. Das Portfolio besteht zum Start aus der Video- und Foto-Community “sevenload“, dem sozialen Netzwerk “Piczo“, der Lifestyle-Community “schwarzeKarte.de” und der Reise-Plattform “HolidayCheck“.

“Als erster Vermarkter in Deutschland bündeln wir konsequent unsere Web-2.0-Angebote, um sie für unsere Kunden aus einer Hand buchbar zu machen. Unter Einsatz von Behavorial-Targeting-Tools und neu entwickelten Angebotsformen wollen wir unseren Kunden nun vielfältige neue Werbemöglichkeiten anbieten”, sagt Christoph Schuh, Vorstand Marketing und Sales bei Tomorrow Focus. Die Gesamtzahl der Page Impressions aller vier Angebot geben die Münchner mit “mehr als 500 Millionen” an. In dieser Rechnung fehlt allerdings “02 Active”, der fünfte Partner im Web-2.0-Netzwerk von Tomorrow Focus. Das Mobil-Potal passt im Gegensatz zu den vier anderen Partner allerdings nur bedingt in das neue Vermarktungsportfolio.

Ein weiterer Ausbau des Netzwerkes ist geplant: “Wir werden das Portfolio sukzessive um weitere Partner ergänzen. Dabei suchen wir gezielt nach Premium-Anbietern mit sich komplementär ergänzenden Zielgruppenansätzen. Im ersten Jahr der Web-2.0-Vermarktung streben wir einen deutlich siebenstelligen Umsatzbeitrag an”, sagt Christoph Schuh.

Mit Tomorrow Focus steigen immer mehr namhafte Werbeverkäufer in die Vermarktung von Web-2.0-Plattformen ein. “deutsche-startups.de” stellt deswegen die wichtigsten Player und ihre Zwei-Null-Angebote im Portfolio vor.

Hi-Media
My-Hammer.de (25 Millionen PIs)

GWP online marketing
studiVZ (2,6 Milliarden PIs)

IP Deutschland
Clipfish (k.A.)

orangemedia
Qype (3 Millionen PIs)

SevenOne Interactive
lokalisten (607 Millionen PIs)
MyVideo (642 Millionen PIs)

Tomorrow Focus Sales
HolidayCheck (118 Millionen PIs)
02 (120 Millionen PIs)
Piczo (200 Millionen PIs)
sevenload (25 Millionen PIs)
schwarzekarte.de (35 Millionen PIs)

United Internet Media
Unddu.de (k.A.)

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.