Mamiweb hilft Müttern

Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen dürfte, wenn sie derzeit im Netz unterwegs ist, verzügt sein: Überall sprießen Mütter-Netzwerke aus dem Boden. Seit Kurzem online ist “Mamiweb“. Nach eigenen Angaben “die erste Online-Community für […]

Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen dürfte, wenn sie derzeit im Netz unterwegs ist, verzügt sein: Überall sprießen Mütter-Netzwerke aus dem Boden. Seit Kurzem online ist “Mamiweb“. Nach eigenen Angaben “die erste Online-Community für Mütter – und die es werden wollen – für den gesamten deutschsprachigen Raum”. Was heißen soll, dass das Netzwerk sich auch an Mütter in Österreich und der Schweiz richtet. Die “Mamiweb”-Gründer Gerhard Oellinger, Torsten Pinkert, Calina Fontanesi und Carina Runge-Mathis wollen “Müttern und Frauen in der Schwangerschaft eine unkomplizierte und völlig kostenfreie Möglichkeit bieten, Gleichgesinnte im regionalen und überregionalen Umfeld kennen zu lernen und neue Freundschaften zu schließen”.

Neben dieser Vernetzungkomponente wollen die Frankfurter sich auch als Informations- und Hilfeplattform positionieren. Einen großen Teil des farbenfrohen Angebotes nehmen deswegen die Rubriken “Magazin” und “Fragen” ein. Im Magazin versprechen die Mamiwebler “kontinuierlich interessante Informationen rund um die Schwangerschaft und die ersten Jahre als junge Mutter”. Erstellt werden die Texte “von einem kompetenten Redaktionsteam bestehend aus jungen Müttern”.

Artikel zum Thema
* Mütter erobern das Netz
* mummynetwork.com will moderne Mütter vernetzen

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.