schwarzekarte.de

  • Firmenname:SK Media GmbH
  • URL:http://www.schwarzekarte.de/
  • Geschäftsführer/Vorstand:Julia Schneider, Jan Becker, Felix Baltes
  • Gründer:siehe oben
  • Firmensitz:K?ln
  • Geschäftsmodell:Geschlossenes Social Network
  • Kontakt:info (at) schwarzekarte (punkt) de

Neueste Artikel

Alle

Kurzmitteilungen: nachtagenten, ednetz, schwarzekarte.de, wunschlikör, MamaCommunity.de

Dienstag, 10. Februar 2009 Alexander Hüsing

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Die Party-Community nachtagenten (www.nachtagenten.de) setzt auf Facebook Connect. Facebook-Mitglieder können nun mit einem Klick alle Funktionen der Community nutzen, die früher registrierten Usern vorbehalten waren. […]

Kurzmitteilungen: Xing, Iovation, Minidienste.de, schwarzekarte.de, MeinVerein.de, want2do, OpenSocial

Donnerstag, 27. März 2008 Alexander Hüsing

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Das Business-Netzwerk Xing (www.xing.com) erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Umsatz von 19,61 Millionen Euro und ein operatives Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von […]

Gründerinnen gesucht

Gründerinnen gesucht
Donnerstag, 5. Juli 2007 Alexander Hüsing

Die deutsche Online-Gründerszene ist ein Männerverein. Auf Kongressen, Tagungen und sonstigen Branchenhöhepunkten sind Frauen die große Ausnahme. Eine wichtige Rolle dabei spielt sicherlich die Historie. Das Internet war in den Anfangsjahren ein reines […]

Letzte Kommentare

Readers Edition » Als Weblin unterwegs. Drei Interviews. sagt:[...] Ohne das Haus zu verlassen, machte sich die Autorin als „Weblin“ auf den Weg und interviewte andere Weblins. Unterwegs traf sie eine Mutter zweier Kinder, einen Banker und einen selbstständigen IT-Fachmann. Es mutete an wie im realen Leben. Außerdem sprach sie mit Christine Stumpf (Mitgründerin des Weblin). Das Interview lesen Sie hier. [...]

Neues von weblin » Beitrag » zweinull.cc sagt:[...] Die Betreiber der Avatar-Community weblin haben derzeit vermutlich allen Grund, gut gelaunt zu sein. So hat das Hamburger Unternehmen nicht nur bereits verschiedene Preise wie etwa den “Innovationspreis Web 2.0” einheimsen können, sondern wurde unlängst auch von CNN zu einem der weltweit interessantesten Startups gekürt, welches nicht aus den USA stammt (zweinull.cc berichtete). Darüber hinaus ist das Unternehmen auch noch für den Digital Lifestyle Award in der Kategorie “Innovation” nominiert. Die von der Hamburger Zweitgeist GmbH entwickelte und betriebene Plattform bietet die Umsetzung einer innovativen Idee, um das Surfen im Netz “sozialer” zu gestalten und jede Webseite in eine Community zu verwandeln. Nach der Installation der Software erscheint ein kleiner Avatar im Browser, wenn man durch das Netz surft. Gleichzeitig sieht man auch alle andere Nutzer, die sich ebenfalls auf der selben Webseite aufhalten und kann diese dann kontaktieren. Auf diese Art werden Menschen im Web “sichtbar” gemacht. Laut einem Anfang Juli auf deutsche-startups.de veröffentlichtem Artikel bewegt sich die Anzahl der Nutzer der Community derzeit in einem “deutlich fünfstelligen” Bereich. Finanzieren will sich das Angebot in Zukunft über Werbung, einem Premium-Modell und den Verkauf von Gegenständen. [...]

Tomorrow Focus startet Vermarktungsnetzwerk für Web-2.0-Angebote

Freitag, 15. Juni 2007 Alexander Hüsing

Die Tomorrow Focus AG steigt im großen Stil in die Web-2.0-Vermarktung ein. Das Portfolio besteht zum Start aus der Video- und Foto-Community “sevenload“, dem sozialen Netzwerk “Piczo“, der Lifestyle-Community “schwarzeKarte.de” und der Reise-Plattform […]