Start-up-Radar Mit nekst ganz einfach auf Empfehlung Hotels buchen

Schon vor dem Startschuss hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up-Radar. So auch nekst, eine Such- und Empfehlungs-Plattform für Hotels .
Mit nekst ganz einfach auf Empfehlung Hotels buchen

Das Team hinter dem Münchener Start-up nekst arbeitet gerade daran, künftig Usern das Suchen und Buchen von Hotels zu vereinfachen und mit Empfehlungen von eigenen Freunden zu verbinden. Auf der Facebookseite des Unternehmens heißt es dazu: “At nekst we believe that booking hotels should be quick, easy and fun. Booking hotels shouldn’t require you to browse through scores of hotels and hundreds of reviews. Booking hotels should be as easy as sending your best friend a message asking for his recommendation. We built a product that does exactly that. And because your friends have been everywhere, just ask yourself where do you wanna go nekst?”

Schon vor dem offiziellem Start hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up-Radar.

Unser Start-up-Radar ist somit eine Liste mit Jungfirmen, die die deutsche Gründerszene demnächst bereichern werden. Start-ups, die in den nächsten Wochen und Monaten das Licht der Welt erblicken und schon ein Lebenszeichen hinterlassen haben, dürfen sich bei uns melden. Wir berichten gerne über Euch!

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar

Geboren 1978, studierte Soziologie, Politik und Psychologie an der Freien Universität in Berlin. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie im Jahr 2000 im Onlineressort des Medienfachdiensts “kressreport”. Ein Jahr später zog es sie ins Ruhrgebiet zu “Unicum”. Seit 2008 gehört Veronika Hüsing zum Redaktionsteam von deutsche-startups.de.

  • Babbelfisk

    Die Aussage, dass ich wohl nur meinen Freunden zu “100%” vertrauen kann, kann bei der Weiterempfehlung zwar für einige “Reiseportale / Empfehlungsseiten” zutreffen, ABER a)sind die User auf nekst nicht meine Freudne (würde wenig Sinn machen) b)sollte dieses Portal eine gewissen Größe annehmen, werden Reiseportale sicherlich ein paar “Ghostwriter” anmelden… c) es gibt sooo viele Seiten/Blogs mit seriösen Empfehlungen – wieder nur ein Klon!

Aktuelle Meldungen

Alle