Moritz Thiele im Interview Finanzcheck.de peilt zweistelligen Millionenumsatz an

Der Kreditvergleichsdienst Finanzcheck.de ist derzeit richtig gut unterwegs. In diesem Jahr will Mitgründer Moritz Thiele "einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag als Innenumsatz erzielen". Somit will der Hamburger dieses Jahr "mehr als 1 Milliarde Euro an Neukreditvolumen vermitteln".
Finanzcheck.de peilt zweistelligen Millionenumsatz an

Der Hamburger Kreditvergleichsdienst Finanzcheck.de ist derzeit gut in Fahrt. Rund 500 Millionen Euro Kreditvolumen vermittelte das Start-up nach eigenen Angaben bisher. Mit frischen Kapital von Highland Capital Partners wollen die Hanseaten nutzen, um ihr “starkes Wachstum weiter zu beschleunigen. Im Interview mit deutsche-startups spricht Mitgründer Moritz Thiele über Technologien, Fernsehwerbung und Innenumsatz.

Highland Capital Partners investierte kürzlich einen zweistelligen Millionenbetrag in Finanzcheck.de. Wofür brauchen Sie so viel Geld?
Wir planen unser Wachstum weiter auszubauen und setzen hier bewusst auf die Verbesserung unserer bestehenden Technologien des Kreditvergleichs sowie die Entwicklung und Integration neuer Technologien. Ein Stichwort wäre hierbei die Online-Identifikation, die es dem Kunden ermöglichen wird, noch schneller und einfacher einen Kredit zu erhalten. Des Weiteren wollen wir unsere Markenbekanntheit durch Investitionen in TV-Marketing ausbauen um somit zum Inbegriff professioneller und kundenorientierter Kreditvergabe in Internet zu sein.

Bei der Bekanntmachung von Finanzcheck.de setzen Sie bereits massiv auf Fernsehwerbung, lohnt sich das denn überhaupt?
Obwohl Fernsehwerbung unter Marketing-Experten als sehr kapitalintensiver und teurer Werbekanal bekannt ist, setzen wir nach zwei Jahren TV-Präsenz weiter bewusst auf dieses Medium um unsere Marke als in Deutschland führender spezialisierter Kreditmarkplatz noch stärker zu positionieren. Unsere langjährige Erfahrung in diesem Segment zusammen mit dem notwendigen tiefen Verständnis von Produkt, Prozessen und Kundeninteressen ermöglicht es uns das Geschäft in Kombination mit TV-Marketing wirtschaftlich zu betreiben.

Woran machen Sie fest, dass ihr TV-Marketing wirtschaftlich ist?
Unsere Investitionen in TV-Marketing zum Aufbau unserer Marke sind von langfristiger Natur. Dies bedeutet, dass wir heute bereits für morgen investieren. Um die Wirtschaftlichkeit dieser Investition bewerten zu können, haben wir über zwei Jahre hinweg Erfahrung darin gesammelt – heute haben wir daher ein gutes Verständnis der Zusammenhänge zwischen Investition und dem zukünftigen Mehrwert für unseren Markenaufbau.

Heiner Lauterbach ist das Promi-Aushängeschild von Finanzcheck.de. Wie sind Sie auf Lauterbach gekommen?
Wir haben uns von einer Long-List an herausragenden prominenten Persönlichkeiten schlussendlich für Heiner Lauterbach entschieden. Sein Format, seine Persönlichkeit und seine Ausstrahlung haben uns überzeugt und diese passt nach unserem Befinden sehr gut zu dem Markenversprechen, welches wir als Finanzcheck gegenüber unseren Kunden aussprechen.

Was versprechen Sie Ihren Kunden denn?
Wir ermöglichen unseren Kunden das für sie basierend auf ihren individuellen Charakteristika, beispielsweise Einkommen und Berufsgruppe, bestmögliche im Markt verfügbare Angebot zu identifizieren.

Ketzerisch formuliert ist Finanzcheck.de ein weiterer, simpler Kreditvergleichsdienst. Was reizt Sie an diesem Thema?
Kreditvergleichsanbieter in Deutschland sind recht unterschiedlich aufgestellt – es gibt vielfältige Formen vom reinen Angebotsvergleich in Form eines Click Outs über Online-Makler bis hin zu Echtzeit-Online-Kreditmarktplätzen mit tiefer Integration in die Banken-IT-Landschaft. Letztere, wozu auch Finanzcheck.de zählt, gibt es in Deutschland nur eine Handvoll. Diese wenigen sind es jedoch, die über 80 % des Online-Kreditvergleichsmarktes ausmachen. Unter diesen ist Finanzcheck.de der am stärksten wachsende Kreditmarktplatz.

Wo steht Finanzcheck.de in einem Jahr?
Betrachtet man das aktuell monatlich von Finanzcheck.de vermittelte Kreditvolumen multipliziert mit Faktor 12, so sind wir im Begriff die 600 Millionen-Euro-Marke an vermitteltem Kreditvolumen auf Jahresbasis zu durchbrechen. Basierend auf der hohen Wachstumsgeschwindigkeit streben wir jedoch für dieses Jahr noch mehr an: Wir werden noch in 2015 erstmals in einem Jahr mehr als 1 Milliarde Euro an Neukreditvolumen vermitteln. Dies würde bedeuten, dass der Umsatz nach einem Wachstum von 200 % in 2014 auch in 2015 erneut im dreistelligen Prozentbereich wachsen wird.

Wie viel von diesem großen Außenumsatz bleibt denn bei Finanzcheck.de hängen?
Als Vermittler von Ratenkrediten werden wir bei einem erfolgreichen Vertragsabschluss und der Auszahlung des Kredites an den Kunden durch die Bank mit einer Provision im einstelligen Prozentbereich vergütet, was unseren Innenumsatz widerspiegelt. Gemäß unseren Wachstumszielen bedeutet dies, dass wir dieses Jahr einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag als Innenumsatz erzielen werden.

Passend zum Thema: “Finanzcheck.de sammelt zweistelligen Millionenbetrag ein

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle