Gastbeitrag von Marcel Pirlich 7 Tipps für die perfekte mobile Marketingstrategie

Jedes Start-up, das online wirbt, muss eine ansprechende mobile Version der eigenen Website haben. Dabei sollten Adressen und Telefonnummern prominent sichtbar sein. Weitere Tipps, mit denen AdWords-Manager eine Mobile Marketing Strategie entwickeln können, gibt es in diesem Gastbeitrag.
7 Tipps für die perfekte mobile Marketingstrategie

Mehr als 84 % nutzen ihr Smartphone, um vor dem Einkauf und im Geschäft Produktinformationen und Preisvergleiche zu recherchieren. Google AdWords Manager, die dieses Potential in Kaufkraft umwandeln möchten, sollten durch mobile Anzeigen, potenzielle Kunden ansprechen, während sie unterwegs sind. Marcel Pirlich, Gründer des Bid Management Tools Adspert, hat 7 Schlüsselfaktoren zusammengestellt, mit denen Google AdWords Manager eine einflussreiche Mobile Marketing Strategie entwickeln können. Quasi als Ergänzung dazu: “5 Tipps für mehr AdWords-Umsatz auf mobilen Geräten“.

1. Machen Sie Ihr Geschäft sichtbar
Jedes Unternehmen, das online wirbt, muss eine ansprechende mobile Version der eigenen Website haben. Dabei sollten Geschäftsadressen und Telefonnummern prominent sichtbar sein.

2. Präsentieren Sie Ihre Produkte
Nur wenn Sie es potentiellen Kunden ermöglichen, schnell und unkompliziert Produktinformationen und Sonderangebote auf ihren mobilen Endgeräten zu finden, werden sie Interesse haben, im Geschäft etwas zu kaufen.

3. Bewegen Sie Kunden dazu, Sie anzurufen
Fügen Sie bei Ihrer mobilen Anzeige eine klickbare Telefonnummer hinzu, damit potentielle Kunden Sie unkompliziert anrufen können, um eventuelle Fragen persönlich zu klären.

4. Kreieren Sie standortbezogene Anzeigen
Damit potentielle Kunden Ihr Geschäft schnell und einfach finden können, sollten Sie in Ihren Anzeigen standortbezogene Daten, wie Ihre Adresse, integrieren.

5. Interagieren Sie mit Smartphone-Nutzern
Durch eine ausgeklügelte QR-Code-Strategie, beispielsweise für Gutscheine, interagieren Sie im Geschäft mit Smartphone-Nutzern und motivieren sie, mehr Informationen über Ihr Unternehmen zu recherchieren und im besten Fall direkt etwas zu kaufen.

6. Helfen Sie zu finden, was jemand sucht
Zeigen Sie unterhalb Ihres Anzeigentexts zusätzliche Sitelinks, die zu bestimmten Seiten auf Ihrer Website führen. Dies hilft potentiellen Kunden, mit einem Klick das zu finden, wonach sie suchen.

7. Differenzieren Sie online und offline
Die Einkaufsatmosphäre vor Ort sollte sich vom Online-Shopping-Erlebnis abheben. Bieten Sie im Geschäft exzellenten Service und Beratungsgespräche an, um dadurch einen Mehrwert für Kunden zu schaffen.

ds-Smartphones-shopping

Passend zum Thema: “AdWords: Die 10 häufigsten Fehler beim Werben auf Google

Zur Person
Marcel Pirlich gründete 2010 mit Harald Bartel und Stephanie Richter die Bidmanagement GmbH. Adspert (www.adspert.de), ein Angebot des Unternehmens, ist ein webbasiertes Bid Management Tool, das es Unternehmen jeder Größe ermöglicht, ohne Vorwissen oder Installation alle Google AdWords-Kampagnen zu optimieren. Vor der Gründung der Bidmanagement GmbH hat Pirlich als selbständiger Berater für Strategie, Monetarisierung und Marketing Unternehmen zu den Medien Online & Mobile beraten. Zuvor war er unter anderem Geschäftsführer der deutschen Niederlassung von ZED, dem weltweit führenden Unternehmen für mobile Unterhaltung, bei arvato mobile, einer ehemaligen Bertelsmann-Tochter, dem Mobilfunkbetreiber E-Plus und BörsenMan, einem Medienunternehmen für Finanz-Informationen, tätig.

Foto: businessman holding social network concept from Shutterstock
  • Daniel B.

    M-Commerce wird von Mal zu Mal immer wichtiger und umsatzstärker. Bin ja mal gespannt, wo das enden wird.^^

Aktuelle Meldungen

Alle