Verlegerfamilie Jahr investiert in Reifen-Shop Tirendo

Seit etlichen Monaten treiben European Media Holding, das Unternehmen von Maximilian Kuss, und der noch junge Berliner Inkubator Project A den Reifen-Shop Tirendo (www.tirendo.com) mit großen Druck voran. Mit dem Hamburger Family Office […]
Verlegerfamilie Jahr investiert in Reifen-Shop Tirendo

Seit etlichen Monaten treiben European Media Holding, das Unternehmen von Maximilian Kuss, und der noch junge Berliner Inkubator Project A den Reifen-Shop Tirendo (www.tirendo.com) mit großen Druck voran. Mit dem Hamburger Family Office Jahr konnten die Berliner, die gerade mit dem zweifachen Formel 1-Weltmeister Sebastian Vettel in die große TV-Werbeschlacht gezogen sind, nun einen äußerst bekannten externen Investor für ihr Unternehmen gewinnen. Die Jahr Holding ist vor allem als Anteilseigner des Verlages Gruner + Jahr (Geo, Eltern, stern) bekannt, an dem die Familie 25,1 % der Anteile hält. An Tirendo beteiligte sich das Family Office im Rahmen einer Kapitalerhöhung.

Bei Tirendo geht es um Reifen. Der Großangriff auf den Platzhirsch reifen.com (www.reifen.com) ist bereits in Deutschland, Österreich, Frankreich, den Niederlande und Polen unterwegs. In einer Selbstbeschreibung des Start-ups heißt es: “Eine riesige Auswahl zeichnet uns ebenso aus wie ein erfahrener und freundlicher Kundenservice sowie ein starkes Netzwerk an Liefer- und Montagepartnern”. Das im Oktober 2011 gegründete Unternehmen wird von Martin Kern, Erik Heinelt und Felix Vögtle geführt. Im Februar dieses Jahres stieg der Inkubator Project A Ventures bei Tirendo ein. Einen Monat später ging Tirendo an den Start.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Artikel zum Thema
* Start-up-Spot: Sebastian Vettel wirbt für Tirendo

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Die schönen und Reichen wollen unbedingt im Netz mitmischen. Anders kann ich mir nicht erklären wieso Millionenbeträge in vergleichbare Start Ups investiert und oft verbrannt werden.



  2. Jan

    Wow, ist der Name schlecht…

  3. Pingback: Kurz vor 9: Google, Bauer, Happinez, Amazon Media-Markt, Baldessarini, Einkaufs-Apps, Xing, Burda, Re-Commerce | etailment



  4. Jürgen

    Welchen Namen meinst du?

  5. ich frag mich immer, wie solche Kontakte zustande kommen? Gab es schon vorher irgendwelche losen Verbindungen zu Jahr? Oder über Project A? Hmm.. vielleicht klärt mich mal Einer auf ;)

  6. Pingback: Die Woche im Rückblick: Tirendo, Home24, 10 Trends :: deutsche-startups.de

  7. Lief alles über einen klassischen Vermittler, der gezielt Family Offices ansprechen sollte…

  8. Pingback: Deal-Monitor: Oktober weit über mauen Vorjahreswerten :: deutsche-startups.de

  9. Pingback: Reifendirekt.de-Mutter Delticom übernimmt Tirendo – Kaufpreis: 50 Millionen Euro :: deutsche-startups.de

  10. Pingback: Tirendo Pleite? - Erfahrungen Tirendo - Alles nur Show? : Reifen & Felgen

Aktuelle Meldungen

Alle