Kurzmitteilungen: 9flats.com, Wimdu, Dailyplaces, abilicom, adrolays, nahklick.de, Aupeo, Coworking Conference, ConventionCamp

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Der Hype lässt nach: Die beiden Zimmervermittler 9flats.com (www.9flats.com) und Wimdu (www.wimdu.com) trennen sich von Mitarbeitern. Bei 9flats.com müssen laut Gründer Stephan Uhrenbacher “weniger als […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Der Hype lässt nach: Die beiden Zimmervermittler 9flats.com (www.9flats.com) und Wimdu (www.wimdu.com) trennen sich von Mitarbeitern. Bei 9flats.com müssen laut Gründer Stephan Uhrenbacher “weniger als 20 Mitarbeiter” gehen. Uhrenbacher spricht gegenüber deutsche-startups.de von einer “Verschiebung bei den Budgets”. Statt auf das Erschließen von neuen Vermietungspartnern konzentriere man sich nun auf die Gewinnung von Kunden. Zuletzt beschäftigte 9flats.com rund 100 Mitarbeiter. Bei Wimdu mussten, wie die Kollegen von Gründerszene berichten, 45 von kolportierten 400 Mitarbeitern gehen. Der Rocket-Internet-Ableger will mit diesem Schritt seine Kosten senken. Im Grunde sind die Entlassungen bei beiden Start-ups nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, mit welcher Aggressivität die Wettbewerber zuletzt agiert haben. Das Geschäft ist anders als offenbar gedacht kein Selbstläufer wie Groupon! Der Markt entwickelt sich nur sehr langsam – gerade in Bezug auf Kunden, die über die Plattformen buchen. Da reicht es nicht, möglichst viele Wohnungen anzubieten. Die Nutzer müssen das Konzept erst noch lernen. Da hilft alles Geld der Welt nicht!

Anzeige
* Mitarbeiter gesucht? Mit unserer Stellenbörse Startup-Jobs wollen wir Ihnen helfen, die richtigen Leute auf Ihre Firma aufmerksam zu machen. Die Stellenanzeige einfach in unser Formular eintragen und abschicken. Jede Anzeige läuft 30 Tage und kostet momentan 150 Euro. Da wir mit kalaydo.de kooperieren erscheinen Ihre Stellenanzeigen – ohne weitere Kosten – auch in einem der größten regionalen Anzeigenportale. So erreicht jede Anzeige noch mehr Menschen, die einen Job suchen. Hier entlang zu unserer Startup-Jobbörse.

* Aus und vorbei: Das Frankfurter Start-up Dailyplaces www.dailyplaces.net, das erst im vergangenen Jahr beim Trifels Verlag andockte, steht vor dem Aus. Vor wenigen Wochen mussten die Hessen beim Amtsgericht einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens stellen. Eine dringend benötigte Finanzierungsrunde kam nicht wie erhofft zustande, berichtet netzwertig.com. Die Dailyplaces GmbH steht nun zum Verkauf. Dailyplaces startete als mobile und soziale Empfehlungsplattform für Orte. Mit Echtzeit-Chaträumen für Orte fand das Start-up im Frühjahr dieses Jahres seine Nische. “Die Plattform ist in Betrieb und wird im vorläufigen Verfahren uneingeschränkt fortgeführt”, teilt der Insolvenzverwalter mit.

* Einstieg: Media Ventures, die Beteiligungsgesellschaft des Medienunternehmer Dirk Ströer, steigt bei abilicom ein. Der Regensburger Re-Targeting-Anbieter betreibt das adrolays performance network (www.adrolays.com). Das Unternehmen kann Display-Kampagnen performancebasiert aussteuern und so Restinventar optimal nutzen. “Wir erkennen aus den Kundenreaktionen, dass wir mit dem CPO-basierten Abrechnungsmodell den Zeitgeist der Branche besser treffen, als unser unmittelbarer Wettbewerb”, sagt Sven Moeller von abilicom. “Dirk Ströer hat verstanden, dass Re-Targeting eben deutlich mehr ist als simples ‘Cookie-Dropping’. Hier geht es um die technologische Marktführerschaft einer hoch entwickelten Ad-Server-Technologie und die Verbindung bzw. die Kombination der unterschiedlichen Re-Targeting-Ansätze vor dem Hintergrund der Befriedigung von Kundenbedürfnissen mit einer erfolgsabhängigen Vergütung, die dem Marktrend entspricht.” Nun soll das Konzept “sowohl
national, als auch international” ausgebaut werden.

* Lokale Größe: Auf nahklick.de (www.nahklick.de) finden Onliner seit etlichen Monaten lokale Angebote, Gutscheine, Prospekte und private Kleinanzeigen. Ins Leben gerufen wurde “regionale Angebotsfinder” (Eigenwerbung) von Sven Jan Arndt, ehemals Ströer. Die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) bescheinigte der Nachbarschaftsplattform bei der ersten Ausweisung im Juli dieses Jahres 547.443 Vists und 780.845 Page Impressions. “Mit der offiziellen Messung beweisen wir, dass wir ein gesundes, organisches Wachstum generieren konnten, welches primär unseren zufriedenen Premiumkunden zu Gute kommt”, sagt Arndt. Mit Nahklick.at wollen die Kölner nun auch Österreich erobern.

* Die wichtigsten Tweets: Mit dem Szenegezwitscher bietet deutsche-startups.de eine schnelle Übersicht der wichtigsten, spannendsten und interessesten Tweets aus der deutschen Gründerszene. Mit wenigen Klicks können sich passionierte Twitterer und vor allem Nicht-Twitter-Nutzer mit unserem Szenegezwitscher einen Überblick darüber verschaffen, was die Top-Gründer des Landes, die wichtigsten Kapitalgeber, die bekanntesten Journalisten so alles bei Twitter treiben – und vor allem schreiben. Hier entlang zum Szenegezwitscher.

* iPad-App: Der Internetradiodienst Aupeo (www.aupeo.com) schickt eine iPad-App ins Rennen. Die Berliner versprechen ein “stabiles Streaming, Top-Tonqualität und ausgefeilte Gestensteuerung”. Seit 2008 bietet das Start-up seinen Personalisierungsdienst für Web-Audiostreams und internetfähige Geräte an. Nutzer können sich mit Aupeo ein individuelles Musikprogramm zusammenstellen und sich Songs empfehlen lassen. Mit der brandneuen iPad-App erobert Aupeo jetzt auch die Tablet-Welt. Unter allen Lesern von deutsche-startups.de verlosen wir drei Jahresabos von Aupeo (Wert: jeweile 49,95 Euro). Die Premium-Vorteile: Keine Werbung, noch bessere Audioqualität, Konto für unbegrenzt viele Geräte. Einfach bis Dienstag, den 30. August (17 Uhr), einen Kommentar unter diesem Artikel hinterlassen.

* Jetzt anmelden: Vom 3. bis 5. November findet die “Coworking Conference 2011″ in Berlin statt. Die Konferenz richtet sich an “Coworkingspacebetreiber, Coworkinginteressierte und User, wozu auch viele Start-ups sowie kleine und mittlere Unternehmen aus der Kreativbranche und den Bereichen Programmierung, Social Media etc. zählen”. Zu den Redner der Konferenz zählen unter anderem Alex Hillman (IndyHall), Richard Leyland (WorkSnug) und Alexandre Z. Khan (CocoAthens). Weitere wichtige Veranstaltungen für Gründer und Netzmenschen gibt es in unserem Veranstaltungskalender.

* Jetzt anmelden: Am 8. November findet in Hannover wieder das ConventionCamp statt. Zur großen (Un)Konferenz zur digitalen Zukunft in Hannover erwarten die Veranstalter bis zu 1.500 Teilnehmer aus ganz Deutschland. Ab sofort können sich Interessierte eine limitierte Anzahl preisgünstiger Early-Bird-Tickets zum Preis von 99 Euro sichern. Später kosten die Tickets 299 Euro. Top-Themen 2011 sind „Social Business“, „Media Future“ und „Smart Life“. Experten und Teilnehmer diskutieren gemeinsam über die Zukunft von Medien und Bloggern, Fachkräftemangel im E-Business und die die App-Economy. Als ganz besonderer Gast wird der bekannte Autor Frank Schätzing („Der Schwarm“) vor Ort sein. Weitere wichtige Veranstaltungen für Gründer und Netzmenschen gibt es in unserem Veranstaltungskalender.

In eigener Sache: deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook und Twitter.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Pingback: Frankfurter Startup Dailyplaces hat Insolvenz angemeldet « Rhein-Main Startups

  2. Pingback: Entlassungen bei 9flats und wimdu | print24 News & Blog

  3. Das AUPEO! Internetradio ist echt sehr cool… Schön, dass es jetzt auch eine spezielle iPad-App gibt! Finde auch Eure Seite echt sehr hilfreich und praktisch, da ich auch vorhabe, mich in naher Zukunft im Musikbusiness selbstständig zu machen.

  4. ich würde Aupeo auch gern testen ;-)

  5. Pingback: 9flats und Wimdu entlassen Mitarbeiter: Hau-Ruck-Methode funktioniert nicht | Basic Thinking



  6. Jörg Rose

    Düsseldorfer Startup braucht ganz dringend neue Musik in seinen 4-Wänden! WIR BRAUCHEN AUPEO!

  7. Pingback: Nahklick.de bei Deutsche Startups | Nahklick Blog



  8. zupppp

    Uh, es gibt was umsonst. Da bin ich dabei



  9. Man-U79

    Ich brauche dringend diese App ;-)

  10. Ich würde auch gerne Aupeo testen. Hatte mir letztes Mal schon die App auf den iPod geladen. War nicht schlecht nur dass man nachher als Basic User nicht mehr Titel switchen konnte hat etwas genervt. Daher würde ich gerne Aupeo im vollen Umfang auf dem iPad testen. Mit guter Musik arbeitet es sich einfach viel besser ;-)



  11. Sebastian

    Aupeo nehme ich auch gerne zum intensiven testen. Am liebsten höre ich Musik beim Coden. Konzentration hoch10



  12. Daniel

    Wo ist die Umfrage bezüglich des Dreikampfes zwischen Wimdu, 9flats und Airbnb hin? ;)

  13. Pingback: Kurzmitteilungen: Solegro, @Leisure Holding, Kisju, epelia.com, Dailyplaces, dealomio, netStart-Award, kisseria :: deutsche-startups.de

  14. Pingback: Neue Millionenspritze: Telekom steigt bei 9flats.com ein :: deutsche-startups.de

  15. Ich würde auch gerne mal Aupeo testen.

Aktuelle Meldungen

Alle