T-Online investiert in swoodoo

Stattliche zwei Millionen Euro investiert der T-Online Venture Fund in die Flugsuchmaschine swoodoo (www.swoodoo.de). “Wir freuen uns, mit dem T-Online Venture Fund einen kapitalkräftigen und engagierten Partner für unsere weitere Entwicklung gefunden zu […]

Stattliche zwei Millionen Euro investiert der T-Online Venture Fund in die Flugsuchmaschine swoodoo (www.swoodoo.de). “Wir freuen uns, mit dem T-Online Venture Fund einen kapitalkräftigen und engagierten Partner für unsere weitere Entwicklung gefunden zu haben. Das Investment erlaubt uns, unser Wachstum in Deutschland zu beschleunigen und die internationale Expansion voranzutreiben, sagt swoodoo-Chef Christian Saller. Neben T-Online Venture beteiligt sich auch der PHP-Dienstleister Mayflower an swoodoo. Das 60-köpfige Unternehmen liefert für die Beteiligung “mehrere Mannjahre PHP-Entwicklung sowie Datenbankberatung”. Für Mayflower ist es die erste Beteiligung nach diesem Konzept. In der ersten Finanzierungsrunde stattete Matthias Zahn (Gründer von Fast Lta) die 2006 von Wolfgang Heigl und Lars Jankowfsky gegründete swoodoo GmbH bereits mit 500.000 Euro aus. Für Anfang 2009 plant das Münchner Unternehmen eine weitere Finanzierungsrunde – diese soll die Expansion weiter beschleunigen.

Der Investor mit dem großen T im Namen sorgt nun offenbar dafür, dass swoodoo fleißig mit anderen Tochterunternehmen der Deutschen Telekom kooperiert. Eine Partnerschaft mit TravelScout24 ist schon in trockenen Tüchern. “Wir werden in unserem Reisemarktplatz TravelScout24 die swoodoo Flugsuche integrieren. Bei swoodoo haben uns die hervorragende Geschäftsidee und ihre konsequente Umsetzung überzeugt“, sagt Christoph Hölzlwimmer, Geschäftsführer von TravelScout24. Die Flugsuchmaschine mit dem doppelten Doppel-O will “weltweit einen neuen Standard im Bereich der Online-Flugsuche und -buchung setzen”. So seien mit swoodoo zum ersten Mal unscharfe Flugsuchen möglich, etwa die Suche nach dem günstigsten Flug von Nordrhein-Westfalen auf die Balearen an einem Freitag im August.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Endlich mal wieder eine Investition in ein Produkt, das ich für wirklich sinnvoll halte!

  2. Ich habe die swoodoo Leute mal vor ein paar Monaten angeschrieben und gesagt die sollen sich ein besseres Design besorgen und sich dann hier bei DS melden.

    Da ich keine Antwort bekommen habe, war ich kurz davor die Seite zu kopieren und es besser zu machen :) Ich habe mal wieder einen Fehler gemacht!!! *uaarhg*

    Oder soll ich es jetzt noch schnell besser machen?



  3. Julia

    Also ich finde es immer wieder faszinierend, dass es für Dinge Geld gibt, die ich nicht mal kenne.

    Ich nutze ausschließlich http://www.billigflieger.de und mein Super Reise Büro in Köln.

    Trotzdem interessante Info.
    Julia



  4. Peter

    Das Produkt ist noch ziemlich mäßig. Steuern, Gebühren und Co. werden nicht in den Preis auf der Suchmaschine einberechnet.

    Komplettpreise sind aber das Kernfeature einer Preissuchmaschine.

    Insofern kommt schwuuduu erstmal an nicht ran.

    Auch ganz gut, kombiniert aber nicht verschiedene Fluglinien: http://www.checkfelix.de

  5. Unscharfe Suche wäre in der Tat mal etwas Sinnvolles. Es gibt doch tatsächlich Seiten, da muss ich zwei getrennte Anfragen für Berlin TXL und Schönefeld stellen…

  6. Die unscharfe Suche ist bei allen Vertretern nicht gut umgesetzt. Aber es sollte doch eigentlich wohl machbar sein?!?



  7. Peter

    Also weder bei traveliq noch bei checkfelix muss man getrennt suchen. Wo ist denn das der Fall?

  8. @peter

    das kann man so nicht stehen lassen. traveliq rechnet auch nicht alle gebühren mit ein. flug mit airberlin z.b.von berlin nach wien kommen am ende nocheinmal 10,00 € gebühren dazu die traveliq nicht aufführt.
    unscharfe suche bieten fast alle suchmaschinen an: kinkaa, traveliq, kayak, travelsumo. die perfekte lösung gibt es wohl noch nicht aber ziemlich nahe dran ist kayak.com meine meinung.

  9. @Peter,

    klar sind da Gebühren mit drin.

    Ich weiss – das verwirrt, die RyanAir Flüge – aber auch die gibts wirklich für das Geld.

  10. Pingback: Basic Thinking Blog | Flugsuchmaschinen

  11. Also da können eigentlich keine Gebühren mit enthalten sein. Wenn ich mir ansehe, dass ich häufig für 29 Euro mit Airberlin fliege, aber nie weniger als 60 Euro bezahlt habe, müssen irgendwo noch versteckte Kosten sein, oder nicht?



  12. Rolf W.

    Swoodoo ist schon in meinen Bookmarks gelandet. Wünsche den Jungs alles Gute.
    Wie ist das eigentlich mit den Kredikarten Transaktionsgebühren? Ich habe eigentlich gedacht die darf man dem Kunden nicht weiterberechnen, aber viele Fluggesellschaften machen das eiskalt. Weiss dazu jemand Bescheid?

    @biernot: Hast du auch Ebay und Google angeschrieben das sie sich ein besseres Design besorgen sollen? Bist du schon so auf die Welt gekommen oder wo lernt man solchen Unsinn? Das du keine Antwort bekommen hast spricht nur für die Höflichkeit von swoodoo.
    Stell einfach mal was auf die Beine dann werden wir ja sehen wie toll du bist. Diese dauerde “ich kann alles besser” Nummer nur um wieder einen Link bei DS abzulaichen ist echt öde.

  13. @Stefan, Peter: Es gibt zwei Arten von Gebühren: Einerseits obligatorische Gebühren wie Steuern, Flughafengebühren und Buchungsgebühren – die sind in den Preisen auf unserer Seite enthalten (Ausnahme aktuell die 10 Euro Buchungsgebühr, die Air Berlin letzte Woche eingeführt hat – da arbeiten wir dran). Andererseits optionale Gebühren wie Gebühren für Gepäck, bestimmte Zahlungsmittel, o.ä. – die sind natürlich individuell, die können wir nicht anzeigen (wir wissen ja nicht, welche Kreditkarte der User verwenden will).

    @Svenja: Wirkliche unscharfe Suchen, z.B. Bayern auf die Balearen im August (http://www.swoodoo.de/flug/Bayern/Balearen/date/08.2008/), gibt es m.E. derzeit nur bei swoodoo. Das hat technologische Gründe, bei unseren Wettbewerbern geht das prinzipiell nicht. Oder wo findest Du sowas noch?



  14. Svenja klar

    @dodger
    die gebühren bei swoodoo sind nicht immer enthalten!
    flug mit ryanair werden immer noch gebühren für die
    kreditkarte oder die mwst.steuer in spanien und italien erhoben die eine suchmaschine nicht erkennen kann da sie nocht nicht wissen kann wie der kunde zahlt. auch sind bei flügen mit airberlin die service gebühren von 10,00 € nicht enthalten. wenn juckt eigenlich bei einer suchmaschine das design?? google hat doch auch keines
    benötigt:-)))



  15. Svenja klar

    @christian

    bayern-balearen?? das gibt es wohl noch nicht! die frage die sich mir stellt ist braucht man das??? nicht mißverstehen ich denke eine suche abflug ab münchen
    inkl. suche ab salzburg nach mallorca macht sinn
    aber bayern-balearen ?? aber evtl. hast du ja recht und die kunden benötigen diesen search??
    und noch glückwunsch zum investor!

  16. @Svenja: Danke! Und ja, sowas brauchen die Kunden – zwar nicht bei jeder Suche, aber schon öfter mal. Wenn Du zum Beispiel nicht direkt an einem Airport wohnst, einen Urlaubsflug suchst, zeitlich flexibel bist und Angebote vergleichen willst. Und auch wenn Du die räumliche Flexibilität nicht brauchst, die zeitliche Flexibilität (“München nach Mallorca im August”) ist super-hilfreich. Man hat sich halt so dran gewöhnt, dass man überall nur stumpf “Stadt zu Stadt an Tag” suchen kann, dass man sich erstmal an die neue Flexibilität gewöhnen muss… :-)

    Und: Was wir derzeit haben, ist erst der Anfang – da kommen in den nächsten Monaten noch einige coole Features. Stay tuned…

  17. @Rolf
    Ne, es kommt äußerst selten vor, dass ich spontan irgendwelche Websitebetreiber anschreibe. Wenn ich mich recht erinnere, war damals das Logo noch anders und das Design ähnlich. Ich denke für viele ist das Design sehr wichtig und wenns nach nichts aussieht, stehen die Chancen auch wohl schlechter es auf DS zu schaffen….

    Ich war halt damals auf der Website gelandet, weil ich günstig einen Flug gesucht habe und ich fande die programmiertechnische Umsetzung sehr gut und habe darauf hin auch mal ne eMail verfasst (ich habe auch geschrieben wie toll ich die Seite finde usw)

    Es mag vielleicht für den einen oder anderen etwas arrogant rüber kommen, wenn ich alles etwas kritischer sehe.

    Leider wirds nicht mehr richtig angezeigt, aber das Design war damals wirklich nicht gut:
    http://web.archive.org/web/20070806125715/http://www.swoodoo.de/



  18. Svenja klar

    @christian
    da habe ich doch einen wunsch was die neuen coolen features angeht. eine suche ab hessen wo sind gerade 28 grad und ab hessen welchen business trip kann ich mir schenken:-)) falls erfolgreich 1% provision:-)
    alles gute
    svenja

  19. Meine Mail:

    “Sehr geniale Website habt ihr da gebastelt.

    Allerdings würde ich das Design ein bisschen mehr “Web 2.0″-Like halten (Ist quasi Pflicht um heutzutage Investoren anzulocken, auch wenns bescheuert ist)

    Danach meldet euch bei http://www.deutsche-startups.de

    Viel Erfolg”



  20. Tobi

    Also ich verstehe die Suche noch nicht.
    Wenn ich irgendwann im Oktober nach Kenia möchte. Was muss ich denn dann eingeben? http://www.swoodoo.de/hin-und-rueckflug/Deutschland/Kenia/date/01.10.2008/&retd=08.10.2008 bringt mir ja nichts, weil ich dann wieder individuelle Flughäfen auswählen muss, obwohl mir der Abflughafen egal ist.

    Und noch was: Eure Javascriptwarnungsseite sollte min. 1 Javascript anzeigen, damit Noscripts Warnlesite weiterhin da ist.

  21. @Svenja: Wie Christian ja schon bemerkt hat – es sind alle Beühren enthalten von denen wir wissen. D.h. wenn jemand ohne Kreditkartegebühr, nur mit Handgepäck und mit Web-Checkin fliegt – dann ist genau dieser Flug für diesen Preis erhältlich (mit Ausnahme der doofen Gebühr bei AirBerlin, aber das kriegen wir schon noch hin).

    Alles andere ist eben individuell – je nach Flug, Gepäck etc. Zum vergleichen wer der günstigste ist, reicht das aus. Das ist das entscheidende.

    @Tobi: Die unscharfe Suche funktioniert im Moment nur auf allen Billigfliegern. Schlicht – kein Billigflieger fliegt nach Kenia. Daher keine unscharfe Suche. Dorthin bieten wir genau die Suche die auch alle anderen können. Nicht mehr – aber auch nicht weniger.

    Falls du jedoch wohin möchtest wo ein Billigflieger hinfliegt – dann hast du bei swoodoo einen Riesen Vorteil.

    ;)



  22. Svenja klar

    das thema gebühren sollte doch ab dem 01.10. dann auch kein problem mehr darstellen da alle preise inkl. gebühren ausgewiesen werden sollten. so stand es ja in der presse. und nun ist feierabend:-))

  23. Pingback: Tourismuszukunft - das Tourismusblog



  24. Ralf

    @Peter

    Vielen Dank für den Tipp mit Travel IQ!!! Hab bisher noch nicht so viele Erfahrungen mit Reisesuchmaschinen im Internet gesammelt, empfinde Travel IQ aber als transparenter als swoodoo und Co. Außerdem kann ich hier auch mein Hotel finden!

    Zum Thema swoodoo-Design: meinem Geschmack nach ist weniger mehr. Ich komme mir hier ein bißchen vor wie bei boersen-zeitung.de



  25. Tristan

    @ svenja ich glaube nicht, das sich das Thema Gebühren so schnell erledigen wird, zwar gibt es ab Oktober die EU-Verordnung, aber wir die in den einzelnen Staaten umgesetzt wird, steht noch in den sternen

    mir persönlich gefällt http://www.traveliq.de auch besser, einfach weil es mehr funktionsumfang liefert, hotels und mietwagen suche ich bei swoodoo vergeblich.
    auch das tool mit der merkliste bei traveliq gefällt mir ausserordentlich gut.

  26. @tristan dafür ist swoodoo ja auch nicht gedacht, dass man auch noch Hotels & Mietwagen suchen kann. Soweit ich weiß, geht der Trend dahin, dass immer weniger Pauschalpakete gebucht werden, sondern man sich Flugreise, Hotel & Mietwagen separat und einzeln bucht, weil dieses oftmals günstiger ist als Gesamtpakete zu nutzen.

    Dabei stellt sich dann grundsätzlich die Frage nach einer “Metasuchmaschine”, die die APIs der Suchdienste wie swoodoo nutzt. Bei swoodoo ist eine API auch in Planung, siehe http://openapi.swoodoo.com/docu/



  27. Tristan

    @ björn, bezüglich diesem Trend gebe ich Dir recht, aber genau das kann ich ja mit traveliq zum beispiel machen, mir die bausteine individuell zusammenstellen, ohne dafür die seiten der verschiedenen anbieter einzeln zu durchforsten

  28. @tristan na dann passt das doch. swoodoo konzentriert sich dabei auf eine Sache, und das ziemlich gut & mMn sehr schnell: die Suche nach den günstigsten Flügen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. :-)



  29. Svenja klar

    @björn und christian

    kann es sein das björn bei traveliq und christian bei swoodoo auf der payroll stehen? einen warenkorb gibt es auch bei kinkaa oder travelsumo. bei beiden anbietern kann mann sowohl flug, mietwagen, hotel und pauschalreise abfragen und z.b. mietwagen und flug kombinieren. swoodoo focussiert sich auf flug und das ist ja auch ok. auch bei kayak.com oder sidestep können unterschiedliche rubriken abgefragt werden.

  30. @svenja: Yep, richtig erkannt. Deswegen schreibe ich ja auch “wir”, wenn ich von swoodoo spreche… :-)

  31. @Svenja, nein, ich stehe auf der Payroll meiner eigenen Firma (Mayflower). :-)

  32. Mir persönlich gefällt http://www.kinkaa.de sehr gut.

  33. Kinkaa schaut ganz nett aus, ist aber mörderisch langsam. Habe mal eben nach einem Flug (nur Hinflug) von München nach Hamburg gesucht… hat knapp 20 Sekunden gedauert, bis die ersten Resultate da waren. Bei swoodoo waren nach gefühlten 3-5 Sekunden die ersten Resultate da.

    Kann es sein, dass Kinkaa, anders als swoodoo, keine eigene interne Flugdatenbank hat?



  34. Cheater

    kayak.com hat da noch einige Längen Vorsprung.



  35. Svenja klar

    @björn

    weder kinkaa noch swoodoo haben eine eigene datenbank
    das soll ja er der clou sein. suchen auf unterschiedlichen datenbanken um den besten preis zu finden. swoodoo arbeitet mit einem cache die preise die du zuerst siehst werden wohl vor einigen tagen abgefragt und gespeichert wenn du dann einen aktuellen preis abfragen möchstest dreht sich auch bei swoodoo der wolf. die aussage schnellste flugsuchmaschine muß auch angezweifelt werden.
    kayak.com und sidestep.com sind schon flott auch checkfelix.at hat eine schnelle reaktion



  36. Cheater

    Bei Swoodoo stört mich die massive Google-Werbung, das macht die Seite sehr unübersichtlich. Da ist viel zuviel Text und Informationen, die man erstmal gar nicht benötigt.

    Weniger ist manchmal mehr.

  37. @svenja:

    Nein du liegst falsch. Kinkaa hat einen Cache – das ist IMHO korrekt. Wir haben eine Datenbank in der wir alle Preise ständig aktiv aktualisieren. Je nach Airline mal öfter mal weniger oft.

    Es gibt problematische wie z.b. RyanAir die einfach zu langsam sind um ständig alle Flüge aktuell zu halten – und andere wie z.B. AirBerlin bei denen wir stündlich ALLE Preise aktualisieren.

    Schau dir die flexible Suche an – nicht die “Gezielte” – das ist genau der kleine aber feine Unterschied ;)

    Kann dir das gerne erklären – wenn es dich interessiert ruf einfach durch.



  38. Svenja klar

    @dodger
    danke für info. das muß ja eine haufen arbeit sein. dann wird wohl auch skyscanner.net auf diese wiese seine daten aufbereiten?

  39. @svenja: Jein. Du hast das richtig erkannt – skyskanner ist die einzige andere Suche welche auch konsequent einen Datenbank gestützten Ansatz fährt. Allerdings importieren die nicht in so starkem masse wie wir proaktiv die Daten d.h. ohne das ein Nutzer eine konkrete Suche hat. Das mag sich aber ändern ;)

  40. Pingback: Investitionsindex - Juli 2008 :: deutsche-startups.de

  41. Pingback: Kayak übernimmt swoodoo :: deutsche-startups.de

  42. Pingback: Millionen-Deals | Nightly Sessions

Aktuelle Meldungen

Alle