N26

#5um5 #Lesenswert Rocket Internet: 135 Firmen. Fast keine bringt Gewinn

Rocket Internet: 135 Firmen. Fast keine bringt Gewinn
Montag, 16. April 2018 ds-Team

Lesenswert bietet einen schnellen Überblick über aktuelle, brandheiße und lesenswerte Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu Start-up-, Web- und Gründergeschichten, die andere Medien oder Blogs aus dem In- und Ausland verfasst und veröffentlicht haben.

#5um5 5 knallharte Fakten zum FinTech-Wunderkind N26

5 knallharte Fakten zum FinTech-Wunderkind N26
Dienstag, 20. März 2018 Alexander Hüsing

Seit 2013 arbeiten Valentin Stalf und Maximilian Tayenthal, die Köpfe hinter N26, daran, die Bankenwelt zu verändern. Zunächst wollte das Duo eine Prepaidkarten-Lösung für Jugendliche etablieren. Aus dem Konzept wurde dann N26, eine kostenloses Girokonto. Daraus wurde dann N26, die Bank.

Deal-Monitor Tencent und Allianz pumpen 160 Millionen in N26

Tencent und Allianz pumpen 160 Millionen in N26
Dienstag, 20. März 2018 ds-Team

+++ Wie erwartet, investiert Tencent in das Berliner FinTech N26. Zudem steigt nun auch Allianz X, der Investment-Ableger der Allianz Gruppe, bei der jungen Bank ein. 160 Millionen Dollar fließen dabei in die Jungfirma. #StartupTicker #FinTech

Deal-Monitor N26! Mega-Funding? 100 Millionen aus China?

N26! Mega-Funding? 100 Millionen aus China?
Donnerstag, 15. März 2018 ds-Team

+++ In den vergangenen Tagen machten Spekulationen über ein “Mega-Funding” beim Berliner FinTech N26 die Runde. Laut Trending Topics investiert der chinesische Internet-Riese Tencent offenbar 100 Millionen Dollar in die junge Bank stecken. #StartupTicker

Zukunftspläne Banking-Startup N26 denkt über IPO nach

Banking-Startup N26 denkt über IPO nach
Samstag, 2. Dezember 2017 ds-Team

+++ “Wir denken über einen Börsengang nach”, sagte N26-Gründer Maximilian Tayenthal bei der Veranstaltung Founders Unscripted – wie t3n berichtet. Ein Börsengang sei ein guter Weg, um neues Kapital einzusammeln. #StartupTicker

Deal-Monitor N26 sucht Geld – viel Geld! 50 Millionen und mehr

N26 sucht Geld – viel Geld! 50 Millionen und mehr
Mittwoch, 8. November 2017 Alexander Hüsing

+++ Die Berliner Startup-Bank N26 verkündete gerade Expansionen in die USA und nach Großbritannien. Die Ankündigungen haben wohl einen Grund. Das FinTech sucht erneut Geld – und zwar viel Geld! Zuletzt flossen 40 Millionen in das Start-up. #StartupTicker

Großbritannien als Ziel Expansion in Mini-Häppchen: N26 geht auf die Insel

Expansion in Mini-Häppchen: N26 geht auf die Insel
Freitag, 3. November 2017 Alexander Hüsing

+++ Die Berliner Internetbank N26 verkündet erneut eine Expansion. Diesmal nimmt das umtriebige FinTech Kurs auf Großbritannien. Gerade erst hatte das Start-up den Start in den USA angekündigt (Mitte 2018). Auf der Insel soll es schon in der “ersten Jahreshälfte 2018″ losgehen. #StartupTicker

Expansion Startup-Bank N26 nimmt Kurs auf den US-Markt

Startup-Bank N26 nimmt Kurs auf den US-Markt
Montag, 23. Oktober 2017 Alexander Hüsing

+++ Die Berliner Internetbank N26 expandiert in die USA. Zumindest kündigt das FinTech den Start im Land der unbegrenzten Möglichkeiten an. Mit der Expansion auf den US-Markt will die Jungfirma “zu einer globalen mobilen Bank” werden. #StartupTicker

Lesenswert N26 auf dem Weg zum echten Geldhaus

N26 auf dem Weg zum echten Geldhaus
Mittwoch, 10. Mai 2017 ds-Team

+++ “Die Internetbank N26 mausert sich immer mehr zu einem vollwertigen Geldinstitut”, berichtet die “FAZ”. Schon jetzt habe die Internetbank 300.000 Kunden. Ziel bis zum Jahresende seien 800.000 Kunden, heißt es im Bericht weiter. #StartupTicker

Lesenswert Wartungsarbeiten!? Login-Probleme bei N26

Wartungsarbeiten!? Login-Probleme bei N26
Mittwoch, 3. Mai 2017 ds-Team

+++ N26 ist wieder einmal in den Schlagzeilen. “Nachdem gestern bereits der Login in die N26-Accounts weder über die Apps, noch im Web möglich war, gibt es aktuell wieder Probleme”, berichtet mobiFlip Die Online-Bank erklärt die Probleme mit “ungeplanten Wartungsarbeiten”. #StartupTicker

"Stärkste Monate" Start-up-Bank N26 wächst auf 300.000 Kunden

Start-up-Bank N26 wächst auf 300.000 Kunden
Mittwoch, 15. März 2017 ds-Team

+++ N26 verkündet 300.000 Kunden. Noch im Januar des vergangenen Jahres waren gerade einmal 100.000 Kunden beim Unternehmen an Bord. “Januar und Februar 2017 waren die stärksten Monate in Hinblick auf Kundenwachstum in unserer Firmengeschichte,” sagt Valentin Stalf, Gründer von N26. #StartupTicker

#5um5 5 Startups aus Österreich, die hierzulande erfolgreich sind

5 Startups aus Österreich, die hierzulande erfolgreich sind
Mittwoch, 15. Februar 2017 Christina Cassala

Österreich gilt in der Start-up Szene noch immer als kleiner Nachbar Deutschlands. Zwar ist die Anzahl der Unternehmen, die in den Hubs wie Wien gegründet werden, im Vergleich recht klein, dennoch sind viele davon nicht weniger erfolgreich. Manche Start-ups haben sich auch längst in Deutschland durchgesetzt.