Lunchio

Deal-Monitor Millionen für die Mittagspause: Lunchio sammelt Geld ein

Millionen für die Mittagspause: Lunchio sammelt Geld ein
Mittwoch, 7. März 2018 ds-Team

+++ Die IBB Beteiligungsgesellschaft, der Gelbe Seiten-Verlag Müller Medien und MGO Digital Ventures sowie die Alt-Investoren HORECA.digital (gehört zur Metro) und Max Iann Invest investieren eine siebenstellige Summe in das Berliner Lunchio. #StartupTicker

Reservieren, bestellen, zahlen 5 Gastronomie-Start-ups, die man kennen sollte

5 Gastronomie-Start-ups, die man kennen sollte
Mittwoch, 2. März 2016 Christina Cassala

Der digitale Wandel macht auch vor der Gastronomie-Branche keinen Halt. Immer mehr junge Unternehmen bringen innovative Anwendungen auf den Markt, die die Branche verändern wollen und müssen, denn die Anforderungen steigen. Welche fünf Start-ups man kennen sollte, erfahrt ihr hier.

Deniz Caglayan von Lunchio “Lunchio ist ein Restaurantführer für die Mittagspause”

“Lunchio ist ein Restaurantführer für die Mittagspause”
Dienstag, 24. November 2015 Christina Cassala

Wer täglich im Büro sitzt, hat die Pizza vom Bringdienst schnell über aber ein Besuch im Restauran dauert aber immer länger als eine Mittagspause. Hier setzt Lunchio an und verkürzt Bestell- und Bezahlprozesse. Im Gründer-Kurzinterview spricht Gründer Deniz Caglayan über lange Wartezeiten, den Uber-Effekt und Partner-Restaurants.

5 neue Start-ups Foodninja, Anyonecan, Lunchio, Book a fox, kietsy

Foodninja, Anyonecan, Lunchio, Book a fox, kietsy
Donnerstag, 22. Oktober 2015 Christina Cassala

In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform. Diesmal stellen wir Foodninja, Anyonecan, Lunchio, Book a fox und kietsy vor. Lunchio beispielsweise listet Restaurants in der Nähe des eigenen Standorts und ermöglicht Bestellungen.

Premiere in Berlin Techstars Metro Accelerator: 11 Start-ups ziehen ein

Techstars Metro Accelerator: 11 Start-ups ziehen ein
Montag, 12. Oktober 2015 Alexander Hüsing

Die erste Klasse des Techstars Metro Accelerators steht fest – darunter sind Flowtify, Lunchio und rublys. “Die Teams erhalten jetzt Beratung durch Mentoren, technische Unterstützung, Hilfe bei der Unternehmensplanung, Zugang zu Experten und finanzielle Förderung”, sagt Metro-Chef Olaf Koch.