EatFirst

EatFirst scheitert in Berlin erneut – Fokus auf London

EatFirst scheitert in Berlin erneut – Fokus auf London

EatFirst scheitert in Berlin erneut – Fokus auf London
Montag, 29. Februar 2016
VonAlexander Hüsing

Zum zweiten Mal gibt EatFirst in Berlin auf. “Leider werden wir Berlin nicht weiter beliefern. Es war uns eine Ehre, dir dein Essen liefern zu dürfen. Danke”, heißt es auf der Website. Angeblich habe sich die Nachfrage in London so positiv entwickelt, dass sich EatFirst nun auf diesen Markt fokussieren möchte.

Britische DMGT-Gruppe investiert in EatFirst

Britische DMGT-Gruppe investiert in EatFirst

Britische DMGT-Gruppe investiert in EatFirst
Dienstag, 1. Dezember 2015
Vonds-Team

In unserer “Neue Deals”-Rubrik gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um EatFirst, Soundbrenner und Deskbookers. Die britische DMGT-Gruppe (u.a. Daily Mail) etwa investiert 8 Millionen US-Dollar in EatFirst.

EatFirst liefert Quinoa sogar nach Wannsee

EatFirst liefert Quinoa sogar nach Wannsee

EatFirst liefert Quinoa sogar nach Wannsee
Donnerstag, 26. November 2015
VonConny Nolzen

EatFirst ist wieder zurück aus der “kleinen” Sommerpause und präsentiert sein neues Konzept. Wir haben bei einem großen Testessen mal gecheckt, ob es was gebracht hat oder ob das Start-up vielleicht gleich wieder in die Winterpause gehen sollte.

EatFirst schmeckt jetzt völlig anders – aber doch bekannt

EatFirst schmeckt jetzt völlig anders – aber doch bekannt

EatFirst schmeckt jetzt völlig anders – aber doch bekannt
Donnerstag, 5. November 2015
VonAlexander Hüsing

Die vermutlich längste Sommerpause aller Zeiten geht zu Ende. EatFirst ist wieder da! Dem Start-up ist diese lange Auszeit auch nicht peinlich, stolz verkündet man per Presseaussendung: “EatFirst startet nach Sommerpause mit neuem Geschäftsmodell durch”.

EatFirst stellt den Kochtopf in Berlin ab (vorerst)

EatFirst stellt den Kochtopf in Berlin ab (vorerst)

EatFirst stellt den Kochtopf in Berlin ab (vorerst)
Donnerstag, 16. Juli 2015
VonAlexander Hüsing

EartFirst geht offline – zumindest vorerst. EatFirst ging erst im Herbst des vergangenen Jahres in Berlin an den Start – zuvor testete Rocket Internet das Konzept in London, wo das Modell auch weiter betrieben werden soll. EatFirst lieferte bisher frische Gerichte aus – einmal mittags und einmal abends.

Holtzbrinck investiert in EatFirst, Tengelmann in Bonativo

Holtzbrinck investiert in EatFirst, Tengelmann in Bonativo

Holtzbrinck investiert in EatFirst, Tengelmann in Bonativo
Donnerstag, 29. Januar 2015
Vonds-Team

In unserer “Neue Deals”-Rubrik gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um EatFirst, Bonativo, Lingoda, fodjan, Leinentausch, Rivalfox, Adnologies und Business Insider. Holtzbrinck Ventures etwa investiert in EatFirst und der HTGF steigt bei fodjan ein.

Bleecker Street, Eatfirst – und mehr heiße Start-ups

Bleecker Street, Eatfirst – und mehr heiße Start-ups

Bleecker Street, Eatfirst – und mehr heiße Start-ups
Montag, 13. Oktober 2014
Vonds-Team

Viele der Start-ups, über die wir täglich berichten, sind die mehr als einen kurzen, flüchtigen Blick wert. Mit 10 brandneue Start-ups, die man im Blick behalten sollte, präsentieren wir an dieser Stelle wieder mehrere junge, digitale Unternehmen, die sich jedermann einmal ansehen sollte.

Rocket Internet startet Eatfirst nun auch in Berlin

Rocket Internet startet Eatfirst nun auch in Berlin

Rocket Internet startet Eatfirst nun auch in Berlin
Dienstag, 30. September 2014
VonAlexander Hüsing

Rocket Internet startet Eatfirst nun auch in Berlin. Zur Auswahl stehen aktuell “Tandoori-Hühnchen mit Aubergine und Salsa” und “Marokkanischer Couscous mit kandiertem Kürbis”. Der Spaß kostet dabei sieben Euro. Essens- und Zutaten-Lieferdienste sind momentan ein Riesentrend.

Mit EatFirst macht Rocket Internet nun Essen-auf-Rädern

Mit EatFirst macht Rocket Internet nun Essen-auf-Rädern

Mit EatFirst macht Rocket Internet nun Essen-auf-Rädern
Donnerstag, 28. August 2014
VonAlexander Hüsing

Nach dem großen Medienrummel um Rocket Internet kommt nun ein neues Start-up des Inkubators. Mit EatFirst setzt Rocket nun quasi auf Essen-auf-Rädern. Zunächst startet die Hipsterversion der Mahlzeitenlieferungen in London. Weitere Städte und Länder werden aber sicher schnell folgen.