#DHDL

mysleepmask, Sminno, mellow Noir, Winemaster Bottle und Marschpat treten vor die Löwen

An diesem Montag flimmert bei Vox wieder “Die Höhle der Löwen” über den Bildschirm. In der neunten Folge der neunten Staffel pitchen mysleepmask, Sminno, mellow Noir, Winemaster Bottle und Marschpat. Wir freuen uns wieder auf einen spannenden Abend und viele Deals.
mysleepmask, Sminno, mellow Noir, Winemaster Bottle und Marschpat treten vor die Löwen
Montag, 17. Mai 2021Vonds-Team

Auch in der neunten Staffel der erfolgreichen Vox-Gründershow “Die Höhle der Löwen” (DHDL) wittert das große Löwenrudel wieder fette Beute. Die Jury besteht in dieser Staffel wieder aus dem Regal-Löwen Ralf Dümmel, dem Pharma-Löwen Nils Glagau, dem Influencer-Löwen Georg Kofler, dem Sales-Löwen Carsten Maschmeyer, der Beauty-Löwin Judith Williams, der Familien-Löwin Dagmar Wöhrl und dem GreenTech-Löwen Nico Rosberg.

Hier die Startups der aktuellen Folge, die um 20:15 Uhr bei Vox über den Bildschirm geht.

Die DHDL-Startups der Woche

mysleepmask
Mit seinem Produkt möchte Fabian Karau (40) den Löwen keine Kopfschmerzen bereiten – ganz im Gegenteil. „Wir leben in einer hektischen Zeit. Umso wichtiger ist es, dass wir gut und erholsam schlafen. Das ist eigentlich der einzige Moment, in dem wir noch abschalten.” Doch das ist einfacher gesagt als getan. Licht, Lärm, Kopfschmerzen bis zu Migräneattacken stören oder verhindern den gesunden Schlaf. Seit seiner Jugend leidet Fabian selbst unter Migräne: „Meine schlimmste Attacke dauerte fünf Tage lang” und er weiß: „Allen Betroffenen sind zwei Dinge sehr wichtig: Ruhe und absolute Dunkelheit.” Mit mysleepmask hat der 40-Jährige eine Lösung entwickelt – eine Kombination aus Schlafmaske, Ohrenstöpsel und Gelpads. Sie ist zu 100 Prozent blickdicht, besteht aus weichem Bio-Jersey, durch die Kopf umfassende Passform soll es kein Verrutschen geben und die Schaumstoffpolster an den Ohren das Herausfallen der Ohrstöpsel verhindern. Die integrierten Taschen im Nacken und der Stirn sind für die Gelpads, die je nach Bedarf kühlen oder wärmen. Mit der Unterstützung der Löwen möchte Fabian vielen Leidensgenossen weltweit einen besseren Schlaf ermöglichen und das Leben erleichtern. Sein Angebot: 100.000 Euro für 20 Prozent der Firmenanteile von mysleepmask.

Sminno
Multitasking beim Radfahren ist schwer und vor allem sehr gefährlich. Die Brüder Khesrau (29, Maschinenbauingenieur) und Sohrab (27, Wirtschaftsingenieur) Noorzaie wollen das ändern und haben SMINNO gegründet. „Wir bringen den Komfort aus dem Auto auf das Zweirad. Wir haben das erste sprachgesteuerte Cockpit-System und die Freisprechanlage für Zweiräder auf den Markt gebracht”, so Khesrau und Sohrab ergänzt: „Das Cockpit-System besteht aus einer App und einer patentierten Smartphone-Halterung. Damit haben Fahrer:innen Komfort und vor allem Sicherheit.” Die Halterung lässt sich leicht am Fahrrad installieren und durch die spezielle Form sowie Materialien sollen Störgeräusche minimiert und die Lautsprecher des Handys verstärkt werden. Die dazugehörige sprachgesteuerte App bündelt Navigation, Musik, Tacho und Tracking übersichtlich auf einem Screen. Um sich am Markt etablieren zu können, benötigen die Brüder 500.000 Euro und bieten 15 Prozent ihrer Firmenanteile an.

mellow Noir
Kaffee ist das beliebteste Getränk in Deutschland. Der entstandene Kaffeesatz gehört für viele in den Müll, aber nicht für Julian Köster (29): „Ich möchte die Menschen mit dem schwarzem Gold verwöhnen.” Für sein Start-up mellow NOIR extrahiert der Chemieingenieur aus dem Kaffeesatz, dem verbrauchten Kaffeemehl, das Kaffeeöl und stellt daraus eine Naturkosmetik-Linie zur Hautpflege her. Das Kaffeeöl versorgt die Haut mit wichtigen Fetten und soll die Kollagenproduktion anregen, die Haut bei der schnellen Regeneration unterstützen und oxidativen Stress mildern. Die Produkte sind vegan, tierversuchsfrei, fair produziert, in Glas und Papier verpackt und darüber hinaus wird pro verkauftem Produkt ein neuer Baum zur Aufforstung zerstörter Wälder gespendet. 100.000 Euro für 20 Prozent lautet sein Angebot in der Höhle der Löwen – sieht eine Investorin oder ein Investor Potenzial in Julians Naturkosmetik?

Winemaster Bottle
Jeder, der gerne ein Glas Wein trinkt, kennt das Problem: Wenn eine Weinflasche einmal geöffnet ist und Wein übrig bleibt, dann ist er in der offenen Flasche nicht mehr lange haltbar. Denn durch den Sauerstoff in der Flasche wird der Wein schnell ungenießbar. Weinhändler und Erfinder Hubert Koch (63) hat jahrelang nach einer Lösung gesucht und nun ein Produkt entwickelt, mit dem man den Sauerstoff aus der Weinflasche verdrängt und dadurch der Wein länger haltbar bleiben soll. Die Winemaster Bottle besteht im Wesentlichen aus diesen Komponenten: Einer Glasflasche, einem verschiebbaren Flaschenboden und einem Ventilverschluss. Der angebrochene Wein wird einfach in die Winemaster Bottle umgefüllt und der Flaschenboden nach oben gedrückt, sodass der Sauerstoff durch den Ventilverschluss entweichen kann. So soll man den Wein deutlich länger genießen können und kein Tropfen muss im Ausguss landen. Um mit der Winemaster Bottle Erfolg zu haben und im Handel gelistet zu werden, benötigt Hubert Koch 100.000 Euro und würde dafür 30 Prozent seiner Firmenanteile abgeben.

Marschpat
Premiere in der „Höhle der Löwen”: Eine echte Marschkapelle spielt auf! Die Gründer:innen Patrick Rupprecht (28), Carina Eigner (28) und Markus Wenzl (27) von Marschpat präsentieren damit ihr digitales Marschkappellebuch. „Wir digitalisieren und revolutionieren die Blasmusik und holen diese endlich ins 21. Jahrhundert”, so Carina (26). Patrick, Initiator von Marschpat, ergänzt: „Das digitale Notenbuch kann noch viel, viel mehr. Mit dazugehöriger Vereins- und Notenverwaltung erleichtern wir das Musizieren, Marschieren und Organisieren erheblich.” Schwere Notenbücher, für jedes Instrument einzeln kopierte oder im Internet mühsam zusammengesuchte Notenblätter sollen nun der Vergangenheit angehören. Marschpat bietet Blasmusiker:innen die Möglichkeit Noten von bekannten Verlegern und Komponisten digital anzuzeigen und zu managen. Kapellen und Blasmusikvereine können darüber hinaus ihre Mitglieder, Auftritte und Proben mit Marschpat organisieren. Mit einem Investment von 300.000 Euro möchte das Trio die Entwicklung von neuen Features beschleunigen und die Vertriebsmaßnahmen intensivieren. Im Gegenzug bieten Patrick, Carina und Markus 20 Prozent ihrer Firmenanteile an.

Tipp: Alles über die Vox-Gründer-Show gibt es in unserer DHDL-Rubrik. Die jeweiligen Deals und Nicht-Deals gibt es hier: “Die Höhle der Löwen (9. Staffel)“,”Die Höhle der Löwen (8. Staffel)“, “Die Höhle der Löwen (7. Staffel)“,”Die Höhle der Löwen” (6. Staffel)“,“Die Höhle der Löwen” (5. Staffel)“, “Die Höhle der Löwen (4. Staffel)“, “Die Höhle der Löwen (3. Staffel)“, “Die Höhle der Löwen (2. Staffel)“, “Die Höhle der Löwen (1. Staffel)“.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben):  TVNOW / Bernd-Michael Maurer