#DealMonitor

#EXKLUSIV Tar Heel Capital Pathfinder investiert in Sentryc

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits in der DACH-Region, bietet wieder alle Deals des Tages in der praktischen Übersicht. Darunter: Rocket Internet hält inzwischen rund 1,18 Millionen Aktien an Deutsche Konsum REIT.
#EXKLUSIV Tar Heel Capital Pathfinder investiert in Sentryc
Freitag, 19. Juni 2020Vonds-Team

Im aktuellen #DealMonitor für den 19. Juni werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

Sentryc
+++ Der polnische Kapitalgeber Tar Heel Capital Pathfinder investiert eine unbekannte Summe in Sentryc. Beim Startup aus Berlin, das von Nicole Jasmin Hofmann gegründet wurde, dreht sich alles um automatisierten Produkt- und Markenschutz. “Dazu durchsucht die Software Online-Marktplätze und das Social Web nach potentiellen Fälschungen, meldet Vorfälle und unterstützt IT-basiert beim Entfernen aus dem Netz”, heißt es zum Konzept der Jungfirma. #EXKLUSIV – entdeckt über Startupdetector

Deutsche Konsum REIT
+++ Der Berliner Internet-Investor Rocket Internet hält inzwischen rund 1,18 Millionen Aktien an Deutsche Konsum REIT, einem  börsennotierten deutschen Immobilienunternehmen mit Sitz in Potsdam. Das Aktienpaket hat einen Wert von rund 20,5 Millionen Euro. Rocket Internet investiert seine Milliarden seit längerer Zeit nicht mehr nur in Startups und Grownups, sondern auch in Immobilien und größere Unternehmen. Zuletzt etwa in den Kabelanbieter Tele Columbus.

Midnightdeal
+++ Ein “renommierter Tourismus-VC aus dem DACH-Bereich” und die bisherigen Business Angel investieren eine sechsstellige Summe in das Das Wiener Travel-Startup Midnightdeal – siehe der brutkasten. Das junge Unternehmen ermöglichst seinen Nutzern Hotelaufenthalte zum Wunschpreis zu buchen. Das frische Kapital soll unter anderem in den Aufbau der Aktivitäten in Deutschland fließen.

OE Service
+++ Die Diamir Holding, also Lorenz Edtmayer und Maximilian Nimmervoll, investieren eine sechsstellige Summe in das Startup OE Service, eine noch junge Online-Plattform, die Werkstätten beim Zugang zum digitalen Servicebuch unterstützt. Das Startup aus Klagenfurt, das im März 2019 an den Start ging, wird von Janos Juvan geführt.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock