#Brandneu 5 neue Startups, die wir im Blick behalten

Es ist mal einmal wieder Zeit für ganz neue Startups! Hier einige ganz junge und frische Startups, die jeder kennen sollte bzw. jetzt kennen lernen sollte. Heute stellen wir diese Jungunternehmen vor: ZenOwn, Dermanostic, pockid, foxwork und recover.
5 neue Startups, die wir im Blick behalten

Jeden Tag entstehen überall in Deutschland, Österreich und der Schweiz neue Startups. deutsche-startups.de präsentiert an dieser Stelle wieder einmal einige ganz junge Startups, die zuletzt, also in den vergangenen Tagen, Wochen und Monaten an den Start gegangen sind sowie einige junge Firmen, die zuletzt aus dem Stealth-Mode erwacht sind und erstmals für Schlagzeilen gesorgt haben.

ZenOwn
Das Schweizer Startup ZenOwn will Nutzern helfen, ihren gesamten Besitz digital zu verwalten. Über die App – bisher nur iOS – der Jungfirma können Onliner all ihre Rechnungen und Garantieleistungen an einem Ort sammeln und auch den Verkauf von Produkten, die man nicht mehr braucht, anschieben.

URL: www.zenown.com
Hashtags: #Tool #eCommerce
Ort: Zug
Gründer: Blaz Bevc, Ladislav Klinc

Dermanostic
Das Düsseldorfer Startup Dermanostic drängt in den boomenden Telemedizin-Markt. Das junge Startup fokussiert sich dabei auf Hautärzte. Nutzer der App erhalten “örtlich flexibel und ohne Wartezeit eine anonyme Beurteilung Ihrer Hautveränderung durch erfahrene Fachärzte”.

URL: www.dermanostic.com
Hashtags: #eHealth #Telemedizin #App
Ort: Düsseldorf
Gründer: Ole Martin, Estefanía Lang, Patrick Lang, Alice Martin

pockid
Das FinTech pockid nennt sich selbst “digitale Finanzlösung für junge Leute und Eltern”. Konkret will die Jungfirma mit einer Finanzapp Jugendlichen den Umgang mit Geld beibringen. Zielgruppe sind damit aber eher Eltern, die sich einen Überblick über die Einnahmen und Ausgaben ihrer Kinder verschaffen möchten.

URL: www.pockid.de
Hashtags: FinTech
Ort: Hamburg
Gründer: Max Schwarz, Jes Henning

foxwork
Das Essener Startup foxwork kümmert sich im Auftrag seiner Kunden um Freelancer. Die Jungfirma nennt ihr Konzept etwas umständlich Freelancer-Shoring. Dabei übernimmt foxwork die Organisation und Bezahlung der Freelancer. Der Auftraggeber kann sich so um sein Kerngeschäft kümmern.

URL: www.foxwork.it
Hashtags: #HR #Freelancer
Ort: Essen
Gründer:Stefan Kessels, Vivien Koch

recover
recover, ein Projekt aus dem Hause Railslove positioniert sich als “mobile Web App, die einen ‘Checkin am Tisch’ mittels Smartphone-Kameras ermöglicht”. ” recover vereinfacht als passgenaue digitale Lösung Gastronom*Innen die Erfüllung der aktuellen Corona-Verordnungen erheblich”, heißt auf der Website.

URL: www.recoverapp.de
Hashtags: #Software #App
Ort: Köln
Gründer: Jan Kus, Tim Schneider

Tipp: In unserem Newsletter Startup-Radar berichten wir einmal in der Woche über junge, frische und brandneue Startups, die noch nicht jeder kennt. Alle diese Startups stellen wir in unserem kostenpflichtigen Newsletter kurz und knapp vor und bringen sie so auf den Radar der bundesweiten Startup-Szene und im besten Fall auf die Agenda von Investoren, Unternehmen und potenziellen Kooperationspartnern. Jetzt unseren Newsletter Startup-Radar sofort abonnieren!

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock