#DealMonitor 300 Millionen für Auto1 – Investcorp kauft Avira (Bewertung: 180 Millionen)

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits in der DACH-Region, bietet wieder alle Deals des Tages in der praktischen Übersicht. Darunter: HelloBetter sammelt Kapital ein. Zudem übernimmt Investcorp Technology Partners die Mehrheit an Avira.
300 Millionen für Auto1 – Investcorp kauft Avira (Bewertung: 180 Millionen)

Im aktuellen #DealMonitor für den 9. April werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

Auto1
+++ Nicht genannte Investoren investieren “in Form von so genanntem Venture Debt oder einem Wandeldarlehen” 300 Millionen Euro in das Berliner Grownup Auto1.com – siehe Capital. “Das Start-up selbst will sich zu der Finanzierung und den dahinter stehenden Geldgebern nicht äußern”, heißt es im Bericht weiter. Das Gebrauchtwagen-Startup ist derzeit von der Corona-Krise hart getroffen, das Geschäft liegt brach und das Unternehmen setzt bereits auf Kurzarbeit. SoftBank investierte zuletzt 460 Millionen in Auto1.

HelloBetter
+++ Eine in Hamburg ansässige Beteiligungsgesellschaft, die Ideamed Gesundheitsgruppe aus München und ein Konsortium von Business-Angels aus der Gesundheits- und Versicherungsbranche investieren einen einstelligen Millionenbetrag in das E-Health Startup HelloBetter. “Zusammen mit den durch sein Forschungsteam eingeworbenen Mittel verfügt das Startup nun über knapp fünf Millionen Euro zur Finanzierung des weiteren Wachstums. Schon im Spätsommer 2019 wurde erstes Geld über ein Wandeldarlehen zur Verfügung gestellt, so dass das Team von fünf auf rund 40 Mitarbeiter ausgebaut werden konnte”, teilt das Startup mit.

EXITS

Avira
+++ Das Private-Equity-Unternehmen Investcorp Technology Partners übernimmt die Mehrheit an dem Antivirensoftware-Hersteller Avira. Die Bewertung lag bei rund 180 Millionen US-Dollar – wie Drake Star Partners mitteilt. Avira wurde 1986 unter dem Namen H+BEDV Datentechnik gegründet. “Diese Akquisition ist die erste institutionelle Investition in Avira seit der Firmengründung von Tjark Auerbach im Jahr 1986”, teilt das Unternehmen aus Tettnang mit. Weltweit arbeiten 500 Mitarbeiter für Avira. Der Umsatz soll zuletzt bei über 100 Millionen gelegen haben.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock