#StartupTicker Hier können Mieter in Echtzeit sehen, ob es im Fitnessstudio gerade voll ist

Im Februar wird der neue Kölner Bürokomplex the Ship tatsächlich schon eröffnet. Während einige Büros schon vorher bezugsfertig sind, muss der digitale-Bautrupp noch fleißig arbeiten! "Die ersten IoT-Sensoren wurden bereits verbaut und in Betrieb genommen."
Hier können Mieter in Echtzeit sehen, ob es im Fitnessstudio gerade voll ist

+++ Die Baustelle von The Ship, einer Art Luxustempel für die Kölner Startup-Szene, ist bald Geschichte. Im Februar wird der Bürokomplex tatsächlich schon eröffnet. Noch vor dem offiziellen Eröffnungstermin werden aber bereits Mitte Dezember die ersten Mitarbeiter des Grownups Fond of ihre Räume im neuen Bürogebäude beziehen. Neben den rund 300 Mitarbeitern von Fond of soll The Ship auch ein Zuhause für den neuen Startup-Accelerator xdeck bieten.

“Darüber hinaus werden noch weitere innovative Unternehmen in das Gebäude einziehen. Zu Beginn des nächsten Jahres zählen dann unter anderem die B+D Agenturgruppe sowie AWO Köln, der Betreiber der hauseigenen KiTa, zu den Mietern. Außerdem wird GATEWAY, das Exzellenz Startup Center der Universität zu Köln, seinen Platz in The SHip in räumlicher Nähe zum xdeck finden. Mit Einzug aller Mieter wird die Eröffnungsfeier Mitte Februar 2020 stattfinden”, teilt das Unternehmen mit.

Während einige Büros somit schon bezugsfertig sind, muss der digitale-Bautrupp noch fleißig arbeiten! “Die ersten IoT-Sensoren wurden bereits verbaut und in Betrieb genommen. Die Sensorik dient unter anderem der Gebäudenavigation und der Analyse der Gebäudeauslastung. Nutzer werden über eine App beispielsweise die Auslastung des Restaurants oder des hauseigenen Fitnessstudios in nahezu Echtzeit einsehen und entscheiden können, wann es für sie sinnvoll ist dorthin zu gehen”, teilt der Bauherr mit.

Kölle is e jeföhl – #Köln

In unserem Themenschwerpunkt Köln berichten wir gezielt über die Digitalaktivitäten in der Rheinmetropole. Mit über 650 Start-ups, 25 Gründerzentren, attraktiven Investoren und zahlreichen Veranstaltungen und Netzwerken bieten Köln und das Umland ein spannendes Ökosystem für Gründerinnen und Gründer. Diese Rubrik wird unterstützt vom Digital Hub Cologne und der Stadt Köln.

Foto (oben): The Ship