#StartupTicker Reisebus-Startup kompensiert nun alle CO2-Emissionen

"Wir glauben daran, dass sich Mobilität und Nachhaltigkeit nicht ausschließen müssen", teilt das Kölner Reisebus-Startup snapBus mit. Dazu kompensiert die Jungfirma nun automatisch vollständig "die durch ihre Fahrten verursachten CO2-Emissionen".
Reisebus-Startup kompensiert nun alle CO2-Emissionen

+++ Das Kölner Reisebus-Startup snapBus, zum Start als snabBus bekannt, will noch mehr Klimafreunde als Kunden gewinnen! Dazu kompensiert die Jungfirma, die von STS Ventures, also OnVista-Gründer Stephan Schubert, und TS Ventures, sedo-Gründer Tim Schumacher, finanziell unterstützt wird, nun automatisch vollständig “die durch ihre Fahrten verursachten CO2-Emissionen”. Als Inklusivleistung, also ohne Aufpreis für die Kunden.

+++ “Wir glauben daran, dass sich Mobilität und Nachhaltigkeit nicht ausschließen müssen. Mit dem Reisebus wählen viele Gruppen bereits eine klimafreundlichere Alternative zur individuellen Anreise”, teilt das Unternehmen mit. Durch die neue Inklusivleistung sei die Reisebusanmietung bei Snapbus nun “einfach, gut, günstig und klimaneutral”. snapBus wurde 2018 von Benedikt Kolbinger, Yannic Müller und Florian Obeloer gegründet. Das Team hat es sich zum Ziel gesetzt, die Reisebusanmietung “zum Kinderspiel” zu machen.

+++ “Wir vergleichen für Dich automatisiert Hunderte Busse von Busunternehmen aus Deiner Region. So sparst Du Zeit und Geld und fährst sicher und komfortabel”, heißt es auf der Website – siehe auch: “Dank snabBus wird Reisebusanmietung zum Kinderspiel“.

Kölle is e jeföhl – #Köln


In unserem Themenschwerpunkt Köln berichten wir gezielt über die Digitalaktivitäten in der Rheinmetropole. Mit über 650 Start-ups, 25 Gründerzentren, attraktiven Investoren und zahlreichen Veranstaltungen und Netzwerken bieten Köln und das Umland ein spannendes Ökosystem für Gründerinnen und Gründer. Diese Rubrik wird unterstützt vom Digital Hub Cologne und der Stadt Köln.

Foto (oben): Shutterstock