#DealMonitor 8 Millionen Euro für Berliner SaaS-Startup – Alle Deals des Tages

Im aktuellen #DealMonitor (09. Oktober), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Das Berliner SaaS-Unternehmen EMnify sichert sich in einer Series-A-Finanzierungsrunde acht Millionen Euro Kapital.
8 Millionen Euro für Berliner SaaS-Startup – Alle Deals des Tages

Bei nasskaltem Wetter wie heute, sind Büroarbeit und Online-News lesen gar nicht so verkehrt. Deshalb werfen wir auch heute  wieder einen Blick auf die neusten VC-Deals im Lande. Alle Deals der letzten 24 Stunden gibt es auch heute wieder kompakt im aktuellen #DealMonitor.

INVESTMENTS

EMnify
+++ Das Berliner SaaS-Unternehmen EMnify sichert sich von seinen Bestandsinvestoren im Rahmen einer Serie-ARunde acht Millionen Euro Kapital. Das 2014 von Frank Stöcker, Martin Giess und Alexander Schebler gegründete Unternehmen ist somit seit 2015 mit insgesamt 20 Millionen Euro finanziert worden. Das frische Investment solle laut EMnify beim Ausbau der internationalen Vertriebs- und Marketingaktivitäten unterstützen.

Nufin
+++ Cherry Ventures und Global Founders Capital investieren 4 Millionen Euro in das Unternehmen Nufin, das neue (noch namenlose) FinTech der ehemaligen Move24-Macher Ante Krsanac und Anton Rummel. Die Bewertung soll bei rund 10 Millionen Euro gelegen haben (Pre-Money). Wie aus dem Umfeld von Rocket Internet zu hören ist, soll Nufin sich als Brex-Klon positionieren. Das US-Unternehmen nennt sich selbst “The Smartest Corporate Credit Card”. Hintergründe und Details gibt es nur im ds-Podcast Startup-Insider. #EXKLUSIV

Raumtänzer
+++ Trivago-Gründer Rolf Schrömgens investiert in Raumtänzer, ein Spin-off der Universität Bielefeld. Das Startup aus dem ostwestfälischen Rheda-Wiedenbrück, das von Christian Terhechte und Thies Pfeiffer 2017 gegründet wurde, entwickelt Softwarelösungen für Augmented und Virtual Reality. Mit dem frischen Kapital soll die Entwicklung der Standard-Software “FluxSuite” und die Vertriebsaktivitäten vornagebracht werden, so das Unternehmen.

Spherity
+++ Der High-Tech Gründerfonds investiert in das von Carsten Stöcker und Michael Rüther gegründete Startup Spherity. Das Unternehmen, das 2017 gegründet wurde, entwickelt dezentrale Identitätsmanagementlösungen für die vierte industrielle Revolution und vergibt sichere Identitäten sogenannte “Digitale Zwillinge”. Das Investment soll unter anderem auf die Weiterentwicklung bestehender strategischer Kundenbeziehungen genutzt werden. (Quelle: HTGF)

X-Trade
+++ bmp Ventures und der IBG Risikokapitalfonds III investieren drei Millionen Euro in das eCommerce Unternehmen X-Trade. Das 2006 von René Buhe und Sascha Rosenau in Magdeburg gegründete Onlinehändler im Bereich “Fashion” in Deutschland plant mit dem frischen Kapital unter anderem seine Software- und IT-Infrastruktur auszubauen. “Die Zusammenarbeit mit bmp Ventures über die IBG-Fonds hilft uns dabei, unsere Wachstumsstrategie zu beschleunigen”, so Rosenau.

STRONG fitness cosmetics
+++ Lea-Sophie Cramer, die Gründerin des Sextoy-Startups Amorelie investiert einen unbekannte Betrag in das von Jennifer Lapidakis gegründete Startup STRONG fitness cosmetics. Diese Nachricht wurde heute bekannt gegeben, nachdem sich die Gründerin bei der gestrigen Folge von “Die Höhle der Löwen” mit den Investoren auf keinen Deal einigen konnten. Neben Cramer seien es mittlerweile fünf Business Angel, die insgesamt 15 Prozent am Unternehmen aus Mannheim besäßen.

VENTURE CAPITAL

SpinLab – TheHHLAccelerator
+++ Das Leipziger SpinLab startet in die nächste Runde. Neun neue Startups ziehen in das Accelerator-Programm ein. In den kommenden sechs Monaten werden die neuen Startups, zu denen die Startups Solaga, Agranimo, Rehago, DENKweit, aumio, mementor, dieEnergiekoppler, Dashbike und Stiki in den Bereichen Markteinführung und Finanzierung sowie mit bis zu 15.000 Euro unterstützt. Außerdem erhalten sie Zugang zu verschiedenen Technologien mehr als 25 Partnern.

EXIT

aws Gründerfonds
+++ Im Zuge einer 22 Millionen Dollar Series-B-Kapitalrunde der Piano Gruppe mit dem amerikanischen Growth Investor
Updata Partners hat der aws Gründerfonds seine Anteile an der Piano Media verkauft. Piano Media, 2013 in Wien gegründet, ist ein Software-as-a-Service (SaaS) Unternehmen, das sich auf die Monetisierung von digitalen Medieninhalten spezialisiert hat. Das frische Kapital soll in erster Linie für das Wachstum in den Bereichen Forschung, Entwicklung, Vertrieb und Kundenservice verwendet werden.

Tipp: Die Deals der Vortage gibt es im #DealMonitor-Archiv.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #StartupTicker im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): unsplash

Sümeyye Algan, Redakteurin bei deutsche-startups.de, mit Blick aufs Ruhrgebiet, seine Geschichten und Persönlichkeiten. Nach zwei Praktika bei der WELT in Berlin und dem WDR in Essen, arbeitete sie u.a. für den WDR und als freie Autorin für Informer Online.