#Podcast #EXKLUSIV Vorwerk Ventures öffnet sich für externe Geldgeber

Vorwerk Ventures schlägt den Weg ein, den auch schon Holtzbrinck Ventures und Tengelmann Ventures erfolgreich gegangen sind! Vorwerk Ventures öffnet sich für externe Geldgeber. Zielgröße des ersten Fonds unter diesen neuen Voraussetzungen sind 150 Millionen Euro.
#EXKLUSIV Vorwerk Ventures öffnet sich für externe Geldgeber

+++ Die bekannte Wuppertaler Vorwerk-Gruppe (Thermomix, Kobold und Co.) investiert seit 2007 via Vorwerk Ventures massiv in Startups und Grownups – siehe: “Auf diese Startups steht der Thermomix-Macher Vorwerk“. Nun schlägt der firmennahme Kapitalgeber einen Weg ein, den auch schon Holtzbrinck Ventures und Tengelmann Ventures schon erfolgreich gegangen sind: Vorwerk Ventures öffnet sich für externe Geldgeber.

+++ Zielgröße des ersten Fonds unter diesen neuen Voraussetzungen sind 150 Millionen Euro. Die Vorwerk-Gruppe bleibt dabei weiter ein wichtiger Geldgeber. Das alteingesessene Unternehmen dürfte bisher extrem zufrieden mit den Investments von Vorwerk Ventures sein. Auf der schon längeren Exit-Liste des Kapitalgebers stehen auch illustre Namen wie HelloFresh, Tennis Point und MeinAuto.de. Details und Hintergründe zum neuen Vorwerk Venture-Fonds gibt es nur im aktuellen ds-Podcast Startup-Insider.

Startup-Insider #54 – Vorwerk Ventures

Tipp: Alle Podcasts von deutsche-startups.de findet ihr in unserem Podcast-Ressort.

Abonnieren: Die Podcasts von deutsche-startups.de könnt ihr auch ganz leicht bei SoundCloud abonnieren und abspielen. Ansonsten bei Spotify und iTunes zuhören.

Foto (oben): Shutterstock