#StartupTicker #EXKLUSIV remind.me sammelt Millonensumme ein

Der junge Tarifaufpasser remind.me bekommt eine weitere Millionenspritze. Die Bewertung soll im zweistelligen Millionenbereich liegen. Das Startup positionierte sich anfangs als eine Art allumfassender Vertragsservice.Inzwischen liegt der Fokus insbesondere auf den Segmenten Strom und Gas.
#EXKLUSIV remind.me sammelt Millonensumme ein

+++ Das junge Berliner Startup remind.me, ein Erinnerungs- und Optimierungsservice für Verträge und Versicherungen, sammelt mehrere Millionen Euro ein – wie deutsche-startups.de via Berliner Flurfunk in Erfahrung bringen konnte. Die Namen der Investoren sind leider noch nicht bekannt. Dafür ist aber die Bewertung zu uns durchgesickert, diese soll im zweistelligen Millionenbereich liegen. Der junge Tarifaufpasser wurde von Daniel Engelbarts und Christian Lang gegründet, die früher Sparwelt.de aufgebaut haben.

+++ Im vergangenen Jahr investierte der High-Tech Gründerfonds (HTGF) und einige Business Angels bereits 1 Million Euro in remind.me. Das Startup positionierte sich anfangs als eine Art allumfassender Vertragsservice – wie etwa volders. Inzwischen liegt der Fokus von remind.me insbesondere auf den luktrativen Segmenten Strom und Gas. Ein Segment, in dem unter anderem auch das Berliner Startup SwitchUp.de, das von Arik Meyer gegründet wurde, unterwegs ist. Mit dem neuen Investment kann remind.me nun sicherlich ordentlich aufs Tempo drücken.

+++ Tarifaufpasser wie remind.me sind die neuste Stufe der Wechseldienstleister im Netz. Anders als klassiche Preisvergleiche geht der Servicegedanke bei remind.me und Co. deutlich weiter. Der Service erinnert seine Nutzer “rechtzeitig vor Ablauf der Kündigungsfrist” an den Wechsel und macht dann Vorschläge für andere Anbieter etc. Im Idealfall kann der Tarifaufpasser dann alle paar Jahre neue Vorschläge unterbreiten und seine Kunden so immer wieder glücklich machen.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #StartupTicker im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock