#StartupTicker AdTech Adjust holt sich 227 Millionen ab

Adjust sammelt 227 Million US-Dollar ein. Das AdTech-Unternehmen, gegründet in 2012, beschäftigt inzwischen über 350 Mitarbeiter in 15 Niederlassungen. Insgesamt flossen nun schon 250 Millionen US-Dollar in das Unternehmen, das von Christian Henschel, Manuel Kniep und Paul H. Müller gegründet wurde.
AdTech Adjust holt sich 227 Millionen ab

+++ Die goldenen Zeiten in der deutschen Startup-Szene gehen weiter: Eurazeo Growth, Highland Europe, Morgan Stanley Alternative Investment Partners und Sofina investieren 227 Millionen US-Dollar in Adjust. Über das Startup, das 2012 von Christian Henschel, Manuel Kniep und Paul H. Müller gegründet wurde, können App-Anbieter analysieren, wie ihre App-Install-Ads funktionieren, woher die App-Nutzer kommen und wie sie die App nutzen.

+++ Die üppige FInanzierungsrunde kommt mit Ansage. Mergermarket hatte zuletzt berichtet, dass das erfolgreiche Berliner Startup eine üppige Finanzierungsrunde bzw. sogar einen Exit anstrebe. Das mögliche Bewertung waren damals 500 Millionen Euro im Raum. Investoren wie Highland Europe, Target Partners, Capnamic Ventures, Iris Capital und Active Venture Partners investierten in den vergangenen Jahren bereits rund 30 Millionen Dollar in adjust, früher auch als adeven bekannt. Insgesamt flossen somit nun bereits 250 Millionen Dollar in die Jungfirma.

+++ Alleine in Deutschland erwirtschaftete Adjust zuletzt einen Umsatz in Höhe von 25,3 Millionen. Wachstum, Umsatz und Gewinn der Adjust Gruppe sind viel, viel höher”, teilt das Unternehmen mit. Der Umsatz der Adjust Gruppe sei von 2015 bis 2018 jedes Jahr um 80 % gewachsen. Im Geschäftsjahr 2018 habe die Adjust Gruppe ebenfalls überperformt.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock