#DealMonitor Maschmeyer und Maersk investieren 10 Millionen in Berliner Startup – Alle Deals des Tages

Im aktuellen #DealMonitor (28. März), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Das Berliner Lebensmittel-Logistik-Unternehmen Fliit sichert sich eine Investition in Höhe von 10 Millionen Euro. Gelgeber sind Carsten Maschmeyer und die Reederei Maersk.
Maschmeyer und Maersk investieren 10 Millionen in Berliner Startup – Alle Deals des Tages

Während das NRW Hub-Battle im Landschaftspark Duisburg Nord auf Hochtouren läuft, werfen wir wieder einen Blick auf die neusten VC-Deals im Lande. Alle Deals der letzten 24 Stunden gibt es auch heute wieder kompakt im aktuellen #DealMonitor.

INVESTMENTS

Fliit
+++ Carsten Maschmeyer und die Reederei Maersk investieren 10 Millionen Euro in das Berliner Lebensmittel-Logistik-Unternehmen Fliit. Das Startup, das Transportfahrten für Lebensmittel vermittelt und einen monatlichen Umsatz von einer knappen Million Euro generiert, wurde 2016 von Flavio Alari gegründet. Mit dem frischen Kapital plant Fliit im Ausland zu expandieren und die Entwicklung der digitalen Plattform voranzutreiben.

Lendis
+++ Das Startup Lendis, Anbieter eines digitalen Mietservice für die Ausstattung und Verwaltung von Büroinfrastruktur, sichert sich durch Holtzbrinck Ventures, DN Capital, Picus Capital, Christian Gaiser, Matthias Knecht und Christian Grobe eine Millionenfinanzierung. Mit dem neuen Investment soll unter anderem die Kundenakquise sowie der Ausbau des Teams vorangebracht werden. Gegründet wurde das Berliner Startup 2017 von Julius Bolz und Stavros Papadopoulos.

Teraki
+++ Horizons Ventures und American Family Ventures investieren 2,3 Millionen Dollar in Teraki, ein Entwickler einer Software für die Automobilindustrie, die die Sensordaten im Auto komprimiert. Das Berliner Startup wurde 2015 von Daniel Richart, Edouard Rozan and Markus Kopf gegründet.

Coinlend
+++ Der High-Tech Gründerfonds investiert einen sechsstelligen Betrag in das Mannheimer SaaS Unternehmen Coinlend. Das Startup, Anbieter für die Automatisierung von Krypto- und Fiatwährungen auf Margin-Funding Börsen, wurde 2017 von Jan Pumpe gegründet. Coinlend bietet einen Bot an, der die freigegeben Kryptowährungen zu den bestmöglichen Bedingungen automatisch verleiht. (Quelle: HTGF)

Tipp: Die Deals der Vortage gibt es im #DealMonitor-Archiv.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #StartupTicker im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): unsplash

Sümeyye Algan, Redakteurin bei deutsche-startups.de, mit Blick aufs Ruhrgebiet, seine Geschichten und Persönlichkeiten. Nach zwei Praktika bei der WELT in Berlin und dem WDR in Essen, arbeitete sie u.a. für den WDR und als freie Autorin für Informer Online.