#Podcast Was man zur millionenschwere Pleite von Travelbird (und zum Exit an Secret Escapes) wissen muss

Travelbird gehört jetzt zu Secret Escapes. Travelbird schlitterte Ende Oktober in die Insolvenz. Secret Escapes hatte nach unseren Informationen schon vor der Insolvenz mit Travelbird verhandelt. Dann aber die Übernahme aufgrund der akuten Lage bei Travelbird abgeblasen.
Was man zur millionenschwere Pleite von Travelbird (und zum Exit an Secret Escapes) wissen muss

+++ Im aktuellen ds-Podcast geht es auch um die Übernahme von Travelbird, seit Ende Oktober insolvent, durch Secret Escapes. Wie erst jetzt bekannt wurde, investierten neben Rocket Internet, die einen mittleren zweistellige Millionenbetrag in das bekannte Travel-Startup pumpten, auch niederländische Geldgeber in Travelbird. Zudem häufte das Unternehmen in den vergangenen Jahren einen gigantischen Schuldenberg an – von 46 bis 60 Millionen ist die Rede. Da wundert es nicht, dass kein Geldgeber mehr Kohle in Travelbird stecken wollte. Secret Escapes hatte nach unseren Informationen schon vor der Insolvenz mit Travelbird verhandelt. Dann aber die Übernahme aufgrund der akuten Lage bei Travelbird abgeblasen. Nun soll Secret Escapes gerade einmal 4,5 Millionen gezahlt haben. Weitere Insider-Infos zur Pleite und der Übernahme nur in unserem Podcast.

Startup-Highlights #18 – Unser #Podcast der Woche

Dieser Podcast in der zeitlichen Übersicht

00:00 | E-Scooter/GoFlash
12:15 | Travelbird / Secret Escapes
18:30 | HelloFresh
25:00 | Marley Spoon
29:00 | Home24
31:45 | Von Floerke

Abonnieren: Die Podcasts von deutsche-startups.de könnt ihr ganz leicht bei SoundCloud abonnieren und abspielen. Ansonsten bei Spotify und iTunes zuhören.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #Podcast alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock