#Köln So kümmert sich Einhundert Energie um die “urbane Energiewende”

Einhundert Energie bekommt erstmals Kohle! Zum Start fließt eine "mittlere sechsstellige" Summe. "Mit dem Kapital stärken wir unseren Vertrieb, entwickeln unsere Softwareplattform weiter und bauen unsere Produktpalette aus", sagt Gründer Ernesto Garnier.
So kümmert sich Einhundert Energie um die “urbane Energiewende”

+++ Wie schon ganz kurz im DealMonitor berichtet, investieren  verschiedene Investoren und die NRW.Bank einen mittleren sechsstelligen Betrag in das Kölner Startup Einhundert Energie. Das im Jahr 2017 von Ernesto Garnier gegründete Startup positioniert sich als digitaler Ökostromanbieter, der ausschließlich mit digitalen Stromzählern arbeitet. “Mit dem Kapital stärken wir unseren Vertrieb, entwickeln unsere Softwareplattform weiter und bauen unsere Produktpalette aus”, sagt Gründer Garnier. Insgesamt will sich das Startup vor allem um die “urbane Energiewende” kümmern. So installiert Einhundert auch Solaranlagen auf Dächern von städtischen Mietobjekten und Wirtschaftsimmobilien. “Die Mieter vor Ort können zu EINHUNDERT wechseln und erhalten dann eine Kombination aus günstigem Solarstrom und zertifiziertem Ökostrom – alles aus einer Hand”, heißt es zum Konzept weiter. Mal sehen, wie weit die Rheinländer mit der jetzigen Finanzierung kommen.

Kölle is e jeföhl – #Köln

In unserem Themenschwerpunkt Köln berichten wir gezielt über die Digitalaktivitäten in der Rheinmetropole. Mit über 650 Start-ups, 25 Gründerzentren, attraktiven Investoren und zahlreichen Veranstaltungen und Netzwerken bieten Köln und das Umland ein spannendes Ökosystem für Gründerinnen und Gründer. Diese Rubrik wird unterstützt vom Digital Hub Cologne und der Stadt Köln.

Foto (oben): Shutterstock