Überblick Picus Capital: Was der jüngste Samwer derzeit so treibt

Picus Capital investiert in immer mehr junge Startups. Ein Schwerpunkt ist dabei das PropTech-Segment. An einigen Stellen arbeitet das Picus-Team dabei sogar mit Rocket Internet bzw. dem Investmentableger Global Founders Capital zusammen.
Picus Capital: Was der jüngste Samwer derzeit so treibt

Komplett losgelöst von Rocket Internet investiert Alexander Samwer, der jüngste der drei Rocket Internet-Brüder, via Picus Capital seit 2015 in Startups – vor allem in Jungfirmen aus den Segmenten PropTech, HR, Fintech und InsurTech sowie neuerdings auch AI. Inzwischen baute der bekannte Internet-Investor sich dabei ein beachtliches Portfolio auf. Interessant dabei: Wer die Website von Picus Capital aufsucht, findet kaum eine Verbindung in Bezug auf den umtriebigen Samwer-Bruder.

Lediglich unter Team wird erwähnt, dass Picus Capital-Gründer Jeremias Heinrich, den Geldgeber gemeinsam mit Alexander Samwer ins Leben gerufen hat. Heinrich führt Picus Capital gemeinsam mit Robin Godenrath, beide sind auch Gesellschafter von Picus Capital. Überhaupt muss die Frage erlaubt sein, warum der dritte Samwer im kleinen Stil (Early Stage, wenige Anteile) in spannende Startups investiert, wo doch Rocket Internet dies im deutlich größeren Stil machen könnte. Zumal die Samwers den Internet-Investor noch immer maßgeblich steuern und besitzen. Das Wörtchen Interessenkonflikt könnte hier fallen, wird die drei Brüder aber nicht stören.

So sieht der Münchner Kapitalgeber, der auch Büros in Berlin und London hat, sich selbst: “Picus Capital is an early-stage technology investment firm with a long-term investment philosophy. We work together with promising internet ventures to build successful, global companies”. An einigen Stellen arbeitet das Picus-Team dabei dann auch tatsächlich mit Rocket Internet bzw. dem Investmentableger Global Founders Capital zusammen. Bei deutlich mehr Investments ist Rocket Internet bisher aber nicht an Bord. Zuletzt investierte Picus Capital etwa (gemeinsam mit Global Founders) ins spanische PropTech ProntoPiso bzw. losgelöst in Blok aus Finnland und Homebot aus den USA. Gerade außerhalb der DACH-Region stützt sich das Picus Capital-Team gerade enorm in die vielfältige PropTech-Welt. Man kann das Konzept durchaus als Spray and Pray bezeichnen. Das Portfolio ist aber auf jeden Fall beachtlich.

Investments von Picus Capital

Casavo
Über Casavo können Onliner den Kauf- und Verkauf von Häusern abwickeln (Markt: Italien). Ins Leben gerufen wurde das Startup von ZenMate-Mitgründer Simon Specka .

Billie
Hinter dem Factoringdienst Billie stecken die Zencap-Gründer Christian Grobe und Matthias Knecht.

Building Radar
Das Münchner Startup Building Radar positioniert sich als “preisgekrönte, benutzerfreundliche Suchmaschine für Bauprojekten”.

Evergreen
Das Startup Evergreen, das von Käuferportal-Mitgründer Mario Kohle geführt wird, kümmert sich um Solarstromlösungen.

Getsurance
Getsurance startete als Versicherungsmakler. Inzwischen bietet das Startup auch selbst eine Berufsunfähigkeits­versicherung an.

Homebell
Homebell schickt sich an, die große Handwerkerwelt aufzumischen. Anders als bei MyHammer und Co. geht es bei Homebell um Aufträge, die per Festpreis vermittelt werden.

Homeday
Homeday kümmert sich um die “Vermittlung von Immobilienmaklern an Immobilienbesitzer. Project A Ventures investierte ebenfalls in das Startup.

Liimex
Liimex positionierte sich als “digitaler Versicherungsmakler für Unternehmen jeder Größe”. Im April dieses Jahres wurde das Unternehmen liquidiert.

Joblift
Das Hamburger Startup Joblift, das von Lukas Erlebach und Malte Widenka geführt wird, positioniert sich als Metasuchmaschine für Jobs.

Personio
Personio, das von Hanno Renner geführt wird, sieht sich als “ganzheitliche HR Management-Software”. Auch Rocket Internet investiert in das Startup.

Seven Lanes
Zu Seven Lanes gehören die Deanslist.io und Handpicked.io. Das Startup vermittelt “Nachwuchstalente und handverlesene Professionals”.

Smacc
Das Postdamer Startup Smacc will die “Buchhaltung für immer verändern”. Rocket Internet investierte ebenfalls in das Startup.

Talentry
Talentry digitalisiert und professionalisiert Mitarbeiterempfehlungsprogramme im Unternehmen.

Thermondo
Mit wenigen Klicks können Hausbesitzer über Thermondo Angebote für eine neue Heizanlage finden und diese nach ihren Vorstellungen zusammenstellen.

Voltaro
Voltaro, 2016 gestartet, lässt sich als Thermondo für die Photovoltaik-Branche beschreiben. Inzwischen ist Voltaro offline.

Wunderagent
Das Berliner Startup WunderAgent unterstützt Vermieter dabei ihre Wunschmieter zu finden.

Internationale Investments von Picus Capital

* Blok (Helsinki, PropTech)
* DigitalGenius (London, Constumer Service)
* Door (Dallas, PropTech)
* Fetcher (New York, HR)
* Genus AI (San Francisco, Marketingtool)
* HashChing (Sydney, FinTech, PropTech)
* Homebot (Denver, PropTech)
* Kangpe (Lagos, E-Health)
* Kin (Chicago, InsurTech, PropTech)
* Naborly (Toronto, FinTech)
* Nested (London, PropTech)
* ProntoPiso (Spanien, PropTech)
* Rhino (New York, PropTech)
* StrideUp (London, Fintech)
* Tizeti (Lagos, Internet Services)

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.