Neuer Coworking Space Bei finhaven kommen nur FinTech-Startups rein!

Hamburg bekommt einen Coworking Space, der sich speziell und ausschließlich an FinTech-Startups richtet. Die Anlaufstelle hört auf den Namen finhaven (1.000 Quadrater, 100 Arbeitsplätze). Die Eröffnung ist für den Herbst geplant. #StartupTicker
Bei finhaven kommen nur FinTech-Startups rein!

+++ Die Hansestadt Hamburg bekommt einen Coworking Space, der sich speziell an FinTech-Startups richtet. Die Anlaufstelle hört auf den Namen finhaven. Hinter finhaven (1.000 Quadrater, 100 Arbeitsplätze) stehen Lars Brücher (betahaus-Gründer), Robert Beddies (FintechWeek-Gründer) und Clas Beese (Finletter). “finhaven wird der Coworking Space und zentrale Hub für innovative Projekte der Fintech-Szene. Initiiert und getragen von wichtigen inhaltlichen Playern der Startup- und Fintech-Community bietet er Raum für Projekte und Begegnungen an der Schnittstelle zwischen Finanzbranche und digitaler Innovation”, teilen die Hanseaten mit. Die Eröffnung der härtesten Startup-Tür Hamburgs ist für den Herbst geplant.

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

ds-startupticker-fernsehtur
Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): Shutterstock