Too Good To Go Schummelei: Löwen-Rekorddeal war nur PR-Gag #DHDL

+++ Alle fünf Löwen wollten im vergangenen Jahr in der Vox-Show "Die Höhle der Löwen" zusammen 1 Million Euro in Too Good To Go investieren. Nach der Show kam der Deal dann aber doch nicht zustande. Nun kommt aber raus: Die Too Good To Go-Macher wollten nie einen Deal. #StartupTicker
Schummelei: Löwen-Rekorddeal war nur PR-Gag #DHDL

+++ Alle fünf Löwen wollten im vergangenen Jahr in der Vox-Show “Die Höhle der Löwen” zusammen 1 Million Euro in Too Good To Go, eine App, die gegen Lebensmittelverschwendung kämpft, investieren. Nach der Show kam der Deal dann aber doch nicht zustande. Angeblich, weil Too Good To Go damals zu schnell gewachsen ist. Und die Konditionen für den Deal nach der Show nicht mehr ideal waren. Nun kommt aber raus: Die Too Good To Go-Macher wollten nie einen Deal. “Später haben die Gründer gesagt, sie wollen eigentlich gar kein Investment, sie wollen nur im TV ausgestrahlt werden”, wie Carsten Maschmeyer im Gespräch mit t-online.de gerade verriet. Somit war der Deal nur eine kleine Schummelei. Trotzdem: Nicht nachmachen! Lesetipp: “Die Höhle der Löwen – Deals (2017)“.

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

ds-startupticker-fernsehtur
Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): VOX