Liquide Mittel Rocket Internet: 2,7 Milliarden liegen in Olis Geldspeicher

Rocket präsentiert seine Geschäftszahlen. Die spannenden Fakten zur Holding: "Ende März 2018 betrugen Rocket Internets liquide Mittel 2,7 Milliarden Euro und die ausgewählten Unternehmen und Regionalen Internet Gruppen verfügten zusätzlich über 0,5 Milliarden Euro". #StartupTicker
Rocket Internet: 2,7 Milliarden liegen in Olis Geldspeicher

+++ Der Internet-Investor Rocket Internet präsentiert seine Geschäftszahlen für das Jahr 2017. “Wir haben unser Versprechen gehalten, Wert für unsere Investoren zu schaffen und zu kristallisieren und die Profitabilität der ausgewählten Unternehmen weiter zu verbessern”, sagt Raketenmann Oliver Samwer. Die unspannenden Fakten zur Holding: “Der Konzernverlust betrug -6,0 Millionen Euro in 2017 im Vergleich zu -741,5 Millionen Euro in 2016″. Was beachtlich ist, die Holding ist und bleibt bei Rocket aber ein Nebenschauplatz. Wichtiger sind die vielen Beteiligungen. Die spannenden Fakten zur Holding: “Ende März 2018 betrugen Rocket Internets verfügbare liquide Mittel 2,7 Milliarden Euro und die ausgewählten Unternehmen und Regionalen Internet Gruppen verfügten zusätzlich über 0,5 Milliarden Euro”. An der Börse ist Rocket Internet dennoch weiter ein Flop: Der Kurs liegt derzeit bei rund 25 Euro (Ausgabepreis: 42,50 Euro).

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

ds-startupticker-fernsehtur
Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): Shutterstock

Aktuelle Meldungen

Alle