Jetzt bewerben! Smart Green Accelerator: Ein Brutkasten für grüne Ideen

+++ In Freiburg eröffnete gerade der Smart Green Accelerator seine Tore. Hinter dem Brutkasten steckt das Gründerzentrum Grünhof. Der Schwerpunkt des Accelerator liegt dabei auf den Themen wie Umwelttechnik,, Urban Farming und nachhaltiger Lifestyle. #StartupTicker
Smart Green Accelerator: Ein Brutkasten für grüne Ideen

+++ In Freiburg eröffnete gerade der Smart Green Accelerator seine Tore. Hinter dem Brutkasten für “Startups der Green Economy” steckt das Gründerzentrum Grünhof. Der Schwerpunkt des Accelerator liegt dabei auf den Themen wie Umwelttechnik, Nachhaltige Mobilität, Urban Farming, Smart Government, Bildung und nachhaltiger Lifestyle. Der der Smart Green Accelerator bietet den teilnehmenden Unternehmen etwa “Free Office Space, Industriefeedback und Hands-on Training. Anteile müssen die Start-ups keine abgeben. “Um die Gründer und Startups mit möglichst passgenauen Formaten bedienen zu können, besteht das AcceleratorProgramm aus unterschiedlichen Programmen, die sich am Entwicklungsstadium des Startups orientieren”, teilt der grüne Brutkasten mit. Aktuell sucht der Smart Green Accelerator Start-ups für sein Seed-Programm .

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

ds-startupticker-fernsehtur
Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle