Gastbeitrag von Kerstin Friedmann Instagram Business: So nutzt man Instagram für Business

Seit Juli 2016 besteht jetzt auch die Möglichkeit, bei Instagram einen Business-Account zu erstellen. Instagram für Business bietet den Vorteil, für das eigene Unternehmen Werbung zu machen. Man kann direkt über die App Werbeanzeigen erstellen.
Instagram Business: So nutzt man Instagram für Business

Instagram ist eine der größten Plattformen weltweit und zählt mit Abstand mittlerweile zum beliebtestem sozialen Netzwerk und das nicht nur für private Anwender. Gestartet wurde die App zum Teilen von Fotos und Videos im Jahr 2010. Seit 2012 gehört sie zu Facebook. Rund 500 Millionen User benutzen monatlich diesen beliebten Online-Dienst, der auch für Apple- und Android-Geräte zur Verfügung steht. Seit Juli 2016 besteht jetzt auch die Möglichkeit, bei Instagram einen Business-Account zu erstellen. Bei dem „normalen“ oder privaten Account handelt es sich vorwiegend um die Veröffentlichung von entzückenden Katzenbildern, tollen Urlaubsfotos und auch um die Kreativität von selbstgemachten Leckereien. Instagram für Business hingegen bietet den Vorteil, für das eigene Unternehmen Werbung zu machen. Man kann direkt über die App Werbeanzeigen erstellen, so dass die Follower über die wichtigsten Neuheiten regelmäßig informiert werden können.

Wie benutzt man den Instagram Business Account?
Die Voraussetzung für einen Business Account ist ein bereits bestehendes Konto als privater Nutzer. In den Menüeinstellungen (oben am rechten Rand) besteht dann die Option „In Business-Profil umwandeln“. Anschließend muss das zukünftige Unternehmensprofil mit der Facebook-Seite verbunden werden. Der nächste Schritt ist die Angabe der Kontaktdaten, also die Geschäftsadresse vom Unternehmen, E-Mail und natürlich auch die Telefonnummern. Dadurch besteht die Möglichkeit, dass die Follower direkt über das Business-Profil bei Instagram Kontakt aufnehmen können. Der Business Account bietet aber noch weitere, sehr interessante Features an. Dazu zählen:

• Statistiken
• Hervorheben von Beiträgen
• Call-to-Aktion Optionen
• Zielgruppen definieren
• Laufzeit und Budget vorbestimmen

Was bringen die Instagram Business Statistiken?
Die Statistiken bei Instagram zeigen die Reichweite und die Impressions von den Inhalten, die Webseitenklicks, sowie auch die Entwicklung in Hinsicht auf die Zahlen unserer Follower. Besonders praktisch ist, dass auch die Veränderungen von der Vorwoche mit angezeigt werden, also ob man mehr Abonnenten in dieser Woche erhalten hat oder weniger Impressionen als Beispiel. Die Statistiken sind nach Geschlecht gefiltert, nach den Herkunftsorten und auch nach dem Alter. Ein weiterer Vorteil ist, dass man dadurch auch die Tage und Uhrzeiten sieht, an denen unsere Follower online aktiv sind. Dadurch lässt sich dann natürlich auch die Inhaltserstellung und die Verteilung der Inhalte viel besser und vor allem gezielter anpassen.

Durch die Story Statistiken lassen sich Marketing-Kampagnen gezielt anpassen. Die aufgeführten Werte gehen nicht nur auf Impressionen und die Reichweite ein, sondern auch auf Antworten, auf das Verlassen der Story und auf die „Weiter“ oder „Zurück“ Optionen. Diese wichtigen Statistiken lassen sich sogar bis zu 14 Tage aufrufen. Sie sind ein hervorragender Indikator um gute oder schlechte Storys zu beurteilen, wobei selbstverständlich auch die erzielten Antworten eine wichtige Rolle spielen.

Hervorhebung von Instagram Posts
Die Bewerbung und Hervorhebung der Instagram Posts ist ebenfalls sehr nützlich für den Business Account. Dadurch besteht die Möglichkeit, erfolgreiche Beiträge über die App kinderleicht in gezielte Werbeanzeigen umzuwandeln. Es braucht hierzu nur ein Beitrag ausgewählt und ein Button hinzugefügt werden. Dadurch werden die Follower zu Handlungen angeregt (Call-to-Aktion). Die Zielgruppe kann man sich entweder von Instagram vorschlagen lassen oder natürlich auch selbst auswählen, was für Unternehmer empfehlenswert ist. Der Beitrag wird dann über einen festgelegten Zeitraum als Werbeanzeige geschalten.

Mit diesem praktischen Tool können Inhalte besser angepasst werden, Marketingstrategien optimiert und Neukunden gewonnen werden. Die Werbeanzeigen über die Instagram App können beispielsweise mit den Zielen nach regionaler Bekanntheit oder auch nach Traffic geschalten werden. In Zukunft sollen übrigens noch weitere Werbeziele hinzukommen.

Auf der Werbeanzeigenebene kann man festlegen, wo die Anzeigen überhaupt erscheinen sollen. Dies kann nicht nur bei Instagram sein, sondern auch bei Facebook und bei Audience Network. Die Werbeanzeigen können auch mit Facebook erstellt werden, sie werden auf Wunsch dann in den Instagram Storys veröffentlicht. Zwischen den Personenmeldungen wird dann ein Foto oder ein kurzes Video hochgeladen. Um solche Werbeanzeigen zu schalten, ist man entweder auf den Werbeanzeigenmanager, API oder auf den Power Editor angewiesen.

Was kostet der Business Account bei Instagram?
Der neue Instagram Business Account ist kostenlos, weshalb man als unternehmensorientierter User die Vorteile durchaus in Anspruch nehmen sollte. Kosten entstehen in der Regel nur beim Bewerben oder Hervorheben von einem Post bei Instagram, wo die Option für die Laufzeit und das Budget bestimmt wird. Der Vorteil dabei ist, dass durch das angegebene Budget auch eine geschätzte Reichweite angegeben wird. Dadurch lässt sich dann auch leicht abschätzen, wie viele Personen durch das ausgewählte Budget erreicht werden können. Bei nur einem Euro als Gesamtbudget beispielsweise, liegt die geschätzte Reichweite zwischen knapp 200 und höchstens 500 Personen. Bei rund 500 Millionen Usern, von denen ca. 9 Millionen davon Deutsche sind, kann es sich dabei also um eine sehr preiswerte Werbung handeln.

Fazit
Vor allem Neueinsteiger haben durch den Instagram Business Account eine ausgezeichnete Möglichkeit, erst einmal die notwendigen Erfahrungen in sozialen Netzwerken zu sammeln und ihren Bekanntheitsgrad dadurch deutlich und gezielt zu steigern. Allerdings sollte man sich dann natürlich auch dementsprechend um das Unternehmenskonto kümmern, denn gute Kontakte knüpfen kann man im Prinzip nur, wenn man spannende Bilder oder Videos veröffentlicht und sich auch aktiv engagiert.
Die Vorteile von dem Unternehmensprofil bei Instagram liegen auf der Hand, denn die Statistiken sind ein sehr wichtiges Tool für die Marketinganalyse und zukünftige Marketingstrategien im Social Media, sowie natürlich auch die Möglichkeit, die Anzeigen direkt auf Instagram schalten zu können. Es handelt sich also nicht nur einfach darum, irgendwelche Fotos oder Videos vom Unternehmen zu veröffentlichen, sondern um das Erstellen von wirklich passenden Unternehmenskampagnen, da auch eine konkrete Auswahl der gewünschten Zielgruppe mit angeboten wird.

Zur Autorin
Kerstin Friedmann ist eine Content Manager und erfahrene Ghostwriterin  bei EssayHilfe. Wenn sie nicht arbeitet, backt sie kleine Kuchen oder macht viel zu viele Fotos von ihrem Hund, Lea.

Aktuelle Meldungen

Alle