Startup-Radar Pariot – eine Zentrale für die große Smart Home-Welt

"Pariot ist eine kostengünstige Nachrüstlösung zur intelligenten Steuerung von Steckdosen, Lichtschaltern, Heizungen und vielem mehr", teilen die Macher mit. "Konzeptionell ist gedacht, dass jeweils die Raumsteuerung für einen einzelnen Raum etabliert wird, vorzugsweise natürlich zunächst das Wohnzimmer".
Pariot – eine Zentrale für die große Smart Home-Welt

Heute auf dem Start-up-Radar: Pariot. Das Start-up wird derzeit von Daniel und Marcel Hunfeld vorangetrieben. “Pariot ist eine kostengünstige Nachrüstlösung zur intelligenten Steuerung von Steckdosen, Lichtschaltern, Heizungen und vielem mehr”, teilen die jungen Gründer aus Dörpen mit. Mit einer Kickstarter-Kampagne wollen die Pariot-Macher zeitnah die ersten Produkte zum Verkauf anbieten.

Und was kann dieses Smart-Home-Tool nun genau? “Mit einem günstigen Verkaufspreis für ein gesamtes Starterset inklusive Zentrale, mehreren schaltbaren Steckdosen und Lichtschaltern, einer Heizungssteuerung, Bewegungsmeldern, sowie dem Zugang zur App und zum privaten Online-Bereich denken wir, dass die Schwelle, sich ein Smart-Home System für viele interessierte Kunden deutlich geringer ist als bei teuren, aktuell am Markt verfügbaren Nachrüst-Systemen”.

Start-up-Radar: Schon vor dem offiziellem Start hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up Radar. Start-ups, die in den nächsten Wochen das Licht der Welt erblicken und schon ein Lebenszeichen hinterlassen haben, dürfen sich bei uns melden.

Kennt Ihr schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.