Von Studenten für Studenten Zahnmedizin-Studis sollten zahnimarkt kennen

zahnimarkt.com richtet sich an alle Zahnmedizin-Studierenden im Lande. "Wir sind der Ansicht, dass zahnmedizinische Materialien überteuert sind und eigentlich nicht ins Budget eines normalen Studierenden passen“, sagen die Macher Niels Fock und Justus Lohaus.
Zahnmedizin-Studis sollten zahnimarkt kennen

Niels Fock und Justus Lohaus, studieren im neunten Semester Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde an der Universität Witten/Herdecke. Wie andere Studenten auch, benötigen sie für ihr Studium allerlei Materialien. Diese findet das Duo jedoch überteuert. Deswegen schicken sie zahnimarkt.com ins Rennen. “Mit unserer Plattform möchten wir Zahnmedizin-Studierenden in Deutschland die Möglichkeit geben, alle notwendigen Materialien für das Studium schnell und zu fairen Preisen zu erhalten”, sagt Mitgründer Fock.

“Wir verzichten auf Zwischenhändler und entbehrliche Mieten. Außerdem reduzieren wir unsere Marketing- und Personalkosten auf ein Minimum. Diese Einsparungen geben wir dann in Form von günstigen Preisen an alle Zahnmedizin-Studierenden weiter. Unser Motto lautet: von Zahnis für Zahnis. Unser Ziel ist es, studentisch günstig zu sein”, sagt Fock weiter. Sicherlich eine gute Idee. Die Zielgruppe ist aber überschaubar. Es gibt rund 15.000 Uahnmedizinstudenten im Lande. Wenn die aber alle bei zahnimarkt.com zuschlagen, läuft der Laden.

Kennt Ihr schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Jobbörse: Auf der Suche nach einem neuen Job, einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und etablierten Unternehmen aus ganz Deutschland.

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.