#5um5 “Einfach machen! Irgendwann muss man einfach loslegen”

Welchen Tipp geben Sie anderen Gründern mit auf den Weg? "Begebt euch schnell auf die Suche nach Menschen, die euch weiterhelfen können. Nicht jedes Problem kann man selbst lösen, da es für jede Thematik einen Experten gibt", sagt Hannes Mehring von CrowdTV
“Einfach machen! Irgendwann muss man einfach loslegen”

Unsere Rubrik “5um5” liefert jeden Tag um Punkt 5 Uhr insgesamt – wer hätte das gedacht – 5 wissenswerte Fakten, bahnbrechende Tipps oder hanebüchene Anekdoten rund um ein startupaffines Thema. Heute geht es um: Welchen Tipp geben Sie anderen Gründern mit auf den Weg?

Leidenschaft

Gründe aus Leidenschaft! Um es mit einem Unternehmen weit zu bringen braucht man viel Energie und einen langen Atem. Man sollte an seine Idee glauben! Zweitens würde ich jedem Gründer raten die Firmenkultur niemals aus den Augen zu verlieren. Das Team ist der Herzschlag der Firma und der Schlüssel zum Erfolg
Julian Riedelsheimer, 99chairs

Kooperationspartner

Man sollte sich immer voll und ganz auf eine Sache konzentrieren. Gerade wenn es an die Gründungsidee geht, kommen immer wieder neue Ideen hoch. Am Ende sollte man sich für eine Sache entscheiden, bei der man dann auch Vollgas gibt und sich durch nichts davon abbringen lassen. Zudem sollte man sich die richtigen Partner suchen – genauso auf Seiten der Investoren und Kooperationspartner wie im Gründerteam selbst.
Christian Pott, Websitebutler

Zweifel

Einfach mal machen! Ich habe viele Freunde und Bekannte, die davon sprechen, gründen zu wollen. In vielen Fällen ist das bisher nicht geschehen, da diejenigen Zweifel daran haben, ob ihre Idee gut genug ist. Man sollte sich natürlich nicht blind in eine Gründung stürzen, aber irgendwann muss man einfach loslegen – viele Dinge werden dann auf dem weiteren Weg klarer und fügen sich.
Moritz ten Eikelder, optionspace

Gefühl

Das Geld zusammenhalten und das Produkt auf kleiner Scale – umsatztechnisch und/oder geographisch – bis zu dem Punkt optimieren, an dem man das Gefühl bekommt – und die Zahlen sollten das Gefühl bestätigen -, dass die Zeit reif ist. Das heißt, dass die Prozesse einigermaßen belastbar sind, die Kunden happy und die Unit Economics Sinn machen – dann Geld drauf schütten und skalieren, „Prepare to Scale“ also. Oft haben Investoren aber leider nicht die dafür notwendige Geduld.
Enno Kuntze, massagio

Experten

Begebt euch schnell auf die Suche nach Menschen, die euch weiterhelfen können. Nicht jedes Problem kann man selbst lösen, da es für jede Thematik einen Experten gibt. Das hilft bei der Weiterentwicklung eurer Idee und spart Zeit.
Hannes Mehring, CrowdTV

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): Shutterstock