Deal-Monitor Berliner Heizungsbauer holt sich Vorwerk ins Haus

+++ Vorwerk Ventures, der niederländische Energieversorger Eneco, Holtzbrinck Ventures und die Investitionsbank Berlin (IBB) investieren eine ungenannte Summe in Thermondo. Die Investoren übernehmen dabei jeweils 6,5 % am Unternehmen. Rocket Internet und E.ON investieren nicht erneut in die Jungfirma. #StartupTicker
Berliner Heizungsbauer holt sich Vorwerk ins Haus

+++ Vorwerk Ventures, der niederländische Energieversorger Eneco, Holtzbrinck Ventures und die Investitionsbank Berlin (IBB) investieren eine ungenannte Summe in Thermondo. Die Investoren übernehmen dabei jeweils 6,5 % am Unternehmen. Rocket Internet und E.ON investieren nicht erneut in die Jungfirma. “Bisher flossen mehr als 30 Millionen Euro Risikokapital in Thermondo” – berichtet Gründerszene. Thermondo ging 2012 an den Start. Inzwischen arbeiten rund 300 Mitarbeiter für den digitalen Heizungsbauer. Die Mitgründer Florian Tetzlaff und Kristofer Fichtner ziehen sich nun aus dem Unternehmen zurück. Siehe auch: “So überzeugte Philipp Pausder Oliver Samwer

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

ds-startupticker-fernsehtur
Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): Shutterstock